PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

17.01.2021 – 14:47

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Sonntag, den 17.01.2021

Hofheim (ots)

1. Rohheitsdelikte

1.1 Sachbeschädigung an PKW | Kriftel, Oberweidstraße | Samstag, 16.01.2021, 15:00 - 15:30 Uhr |

Nach einem Besuch in einem Einkaufsmarkt in Kriftel stellte die Halterin einer schwarzen Mercedes A-Klasse an ihrer Wohnanschrift fest, dass ein unbekannter Täter ihr Fahrzeug zuvor zerkratzt hatte. Der entstandene Sachschaden wurde mit 150 EUR beziffert. Die Polizeistation Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06192 20790 entgegen.

1.2 Sachbeschädigung an PKW | Hattersheim am Main, Novalisweg | Samstag, 16.01.2021, 19:30 Uhr |

Ein unbekannter Täter demolierte mittels unbekannten Tatwerkzeugs einen ordnungsgemäß auf einem Grundstück abgestellten schwarzen VW T-Cross. Hierbei wurde die Karosserie zerkratzt sowie mutmaßlich alle vier Reifen beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 3.500 EUR geschätzt. Eine Videoüberwachungsanlage konnte den Täter bei Tatbegehung aufzeichnen. Da hier nur ein dunkel gekleideter Mann abgelichtet wurde, erbittet sich die Polizeistation Hofheim unter der Rufnummer 06192 2079 weitere Hinweise.

2. Verkehrsdelikte

2.1 BTM Fahrt im öffentlichen Straßenverkehr | Hattersheim, Friedensstraße | Samstag, 16.01.2021, 19:50 Uhr |

Eine Funkstreife der Polizeistation Hofheim führte eine Verkehrskontrolle eines Mercedes Geländewagen durch, dessen Fahrer durch unsichere Fahrweise aufgefallen war. Es stellte sich heraus, dass der 38-jährige Mann auf Offenbach die Fahrt mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln angetreten hatte. Der PKW Fahrer wurde auf die Polizeistation Hofheim verbracht, wo ein Arzt die angeordnete Blutentnahme durchführte. Neben dem Verkehrsverstoß muss sich der Mann auch wegen Drogenbesitzes in geringer Menge verantworten. Selbstverständlich wurden die Betäubungsmittel vor Ort sichergestellt.

2.2 Fahren ohne Fahrerlaubnis | Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße | Samstag, 16.01.2021, 20:20 Uhr |

Einer 17-jährige Frankfurterin schien nicht bewusst gewesen zu sein, dass auch frei befahrbare Parkplätze von Einkaufsmärkten zum tatsächlich öffentlichen Verkehrsraum zählen. Sie hat sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten, nachdem sie in ihrem Mercedes Geländewagen von einer Funkstreifenbesatzung aus Eschborn kontrolliert worden war. Der Fahrzeughalter muss sich im Übrigen wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ebenfalls strafrechtlich verantworten müssen, so sieht es das Straßenverkehrsgesetz vor.

2.3 Alkoholfahrt im öffentlichen Straßenverkehr | Kelkheim, Kelkheimer Straße | Samstag, 16.01.2021, 21:30 Uhr |

Ein 49-jähriger VW Polo Fahrer aus Kelkheim wurde in seinem Fahrzeug von einer Funkstreife der Polizeistation Kelkheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer die Fahrt unter Alkoholeinfluss angetreten hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Da dieser Test nur vorläufig und nicht gerichtsverwertbar ist, wurde dem Mann auf der Polizeiwache in Kelkheim von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde der Führerschein des Fahrers sichergestellt, bevor dieser wieder nach Hause entlassen wurde.

2.4 Verkehrskontrolle | Bad Soden, Königsteiner Straße sowie Eschborn, Sossenheimer Straße | 18:00 - 20:00 Uhr sowie 23:00 - 02:00 Uhr

Acht Polizeibeamte der Polizeistation Eschborn führten verdachtsunabhängige Kontrollen mit den Schwerpunkten der Einbruchsbekämpfung sowie Beeinträchtigung im Straßenverkehr durch alkoholische Getränke und Betäubungsmittel durch. Hierbei wurde auch Augenmerk auf die gültigen Corona Verordnungen sowie auf allgemeine Verkehrsverstöße gelegt. Erfreulicherweise wurden keine Verstöße gegen die gültigen Corona Verordnungen von Bund, Länder und Kommunen festgestellt. Entsprechende Sensibilisierungsgespräche kamen gut bei den Verkehrsteilnehmern an. Auch konnten keine Einbruchsstraftaten bzw. Vorbereitungen hierzu festgestellt werden. Sämtliche Vortestungen bezüglich Alkohol und Betäubungsmittel am Steuer fielen mit negativem Befund aus. Bei der Kontrolle an beiden Örtlichkeiten von insgesamt 76 Personen wurden 10 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und 12 Fahrzeugmängelbescheinigungen ausgegeben.

3. Sonstige Delikte

3.1 Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst bei Küchenbrand in Mehrfamilienhaus | Eschborn, Odenwaldstraße | Samstag, 16.01.2021, 23:21 Uhr |

Zwei volljährige Bewohner aus einer Eschborner Mehrfamilienhauswohnung in der Odenwaldstraße haben nach eigenen Angaben aus Unachtsamkeit einen Wok Topf mit Frittier Fett auf einer Herdplatte zum Brennen gebracht. Hierbei sei eine Stichflamme entstanden, die die Küchendecke oberflächlich verrußte. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 EUR. Leider verletzte sich der männliche Bewohner bei den selbst durchgeführten Löscharbeiten an einer Hand. Ein Transport in eine Klinik war jedoch laut eingesetzter Rettungswagenbesatzung nicht erforderlich. Die hinzugerufene Feuerwehr musste den Brand folglich nicht mehr löschen, konnte durch Messungen keine gefährlichen Rauchgase feststellen. Die Brandwohnung wurde in der Folge wieder freigegeben.

Pressemitteilung vorgelegt von PHK Döring, Polizeistation Hofheim

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen