PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

15.01.2021 – 16:06

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 15.01.2021

Hofheim (ots)

1. Schadensträchtiger Wohnungseinbruch, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Eppsteiner Weg, Donnerstag, 14.01.2021, 08:30 Uhr bis 18:50 Uhr

(jn)Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro haben unbekannte Täter im Verlauf des Donnerstags im Liederbacher Ortsteil Oberliederbach aus einer Wohnung entwendet. Den Angaben der Bewohner zufolge betraten die Täter das im Eppsteiner Weg gelegene Grundstück zwischen 08:30 Uhr und 18:50 Uhr. Dort brachen sie eine Balkontür im Erdgeschoss auf und durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen. Letztendlich verschwanden die Unbekannten mit hochwertigem Schmuck vom Tatort. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

2. Einbrecher flüchten vom Tatort, Eschborn, Zeppelinstraße, Donnerstag, 14.01.2021, 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend sind zwei Einbrecher in eine Erdgeschosswohnung in Eschborn eingebrochen und dann mit bislang unbekannter Beute geflüchtet. Gegen 19:20 Uhr wurde die Polizei über den zuvor erfolgten Einbruch benachrichtigt, woraufhin noch mehrere Streifen zur Fahndung eingesetzt wurden. Ein Zeuge hatte zwei Männer beobachtet, die das Fenster einer Erdgeschosswohnung in der Zeppelinstraße aufhebelten, die Wohnräume betraten und kurze Zeit später in Richtung Berliner Straße flüchteten. Die beiden Männer seien über 1,80 Meter groß, kräftig und dunkel sowie mit Wollmützen bekleidet gewesen. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Was genau die Einbrecher mitnahmen, ist derzeit noch unklar.

Sachdienliche Hinweise werden von der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten.

3. Diebe hoffen auf Wertgegenstände in Pkw - Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen, Hattersheim am Main, Lindenstraße, Park & Ride Parkplatz, Mittwoch, 13.01.2021, 19:00 Uhr bis Donnerstag, 14.01.2021, 10:30 Uhr

(jn)Ein oder mehrere unbekannte Täter haben bis Donnerstagvormittag vier Autos geknackt, die auf einem Parkplatz in der Lindenstraße in Hattersheim parkten. Ersten Ermittlungen zufolge nutzten die Diebe die Nacht zum Donnerstag, um jeweils eine Fahrzeugscheibe einzuschlagen und den Innenraum des Fahrzeuges nach Beute zu durchsuchen. Während die Unbekannten bisherigen Erkenntnissen folgend sowohl in einem Dacia als auch einem VW leer ausgingen und lediglich Sachschaden verursachten, wurde aus einem Opel eine hochwertige Sonnenbrille und aus einem Skoda ein niedriger Bargeldbetrag entwendet. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 2.500 Euro belaufen.

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Portemonnaie aus der Hand gerissen, Hofheim am Taunus, Rheingaustraße, Donnerstag, 14.01.2021, 18:15 Uhr

(jn)Die Hilfsbereitschaft eines 65-jährigen Hofheimers hat am Donnerstagabend ein Krimineller ausgenutzt, der dem Geschädigten das Portemonnaie aus der Hand riss und dann davonrannte. Gegen 18:15 Uhr sprach der Täter den 65-Jährigen oberhalb des Busbahnhofes auf der Brücke der Rheingaustraße an und bat um Wechselgeld. Hierfür holte der Geschädigte seinen Geldbeutel hervor, wobei der Täter ihm diesen umgehend aus der Hand riss. Anschließend rannte der Unbekannte in die Floßwaldstraße und aus dem Sichtfeld des Bestohlenen, der zunächst zur Verfolgung angesetzt hatte, heraus. Neben ca. 100 Euro Bargeld erbeutete der Dieb auch Bankkarten. Der Unbekannte - ein junger und dunkel gekleideter Mann - konnte auch im Rahmen einer Fahndung durch umgehend alarmierte Polizisten nicht mehr angetroffen werden.

Hinweise zu der Tat werden von der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen.

5. Fußgänger rastet aus, Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße, Höhe Seniorenresidenz, Donnerstag, 14.01.2021, 14:30 Uhr

(jn)In Kelkheim ist am Donnerstagnachmittag ein Pkw von einem bislang unbekannten Fußgänger beschädigt worden. Der geschädigte Fahrzeugnutzer gab gegenüber der Polizei an, dass er um 14:30 Uhr die Frankfurter Straße befuhr, als auf Höhe der Seniorenresidenz ein Mann die Fahrbahn querte. Dieser soll dann aus nicht ersichtlichen Gründen auf der Straße stehengeblieben sein, woraufhin der Fahrer bremsen musste. Er habe daraufhin gehupt, was den Unbekannten dazu veranlasste, auf das Fahrzeug zuzugehen und den Seitenspiegel abzutreten. Zudem sei er von dem Unbekannten aufgefordert worden, seinen Pkw zu verlassen. Anschließend verschwand der Täter in Richtung Marktplatz. Er soll eine braun-beigefarbene Jacke, eine blaue Jeans und eine schwarze Wintermütze getragen haben.

6. BMW bei Unfallflucht beschädigt, Bad Soden, Neuenhain, Hauptstraße, Montag, 04.01.2021 bis 06.01.2021

(jn)Bereits zwischen dem 04.01.2021 und dem 06.01.2021 ist in Bad Soden ein weißer BMW im Rahmen einer Unfallflucht beschädigt worden. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen. Der weiße BMW X4 parkte im Tatzeitraum auf einem Parkplatz in der Hauptstraße auf Höhe der Hausnummer 89, als ein weiterer Verkehrsteilnehmer den Wagen im hinteren Bereich touchierte und dabei einen Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro an dem BMW verursachte. Ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein, entfernte sich der/die Fahrer/in des Pkw unerlaubt von der Unfallstelle.

Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45.

7. Kinder vorsätzlich nicht angeschnallt, Kelkheim (Taunus), Fischbacher Straße, Donnerstag, 14.01.2021, 23:40 Uhr bis Freitag, 15.01.2021, 01:00 Uhr

(jn)Bei einer Verkehrskontrolle der Kelkheimer Polizei hielt sich in der vergangenen Nacht das Gros der Verkehrsteilnehmer an die Regeln. Ein Autofahrer war jedoch mit seinen zwei nicht angeschnallten Kindern (beide unter acht Jahre alt) unterwegs. Während ein Kind ohne sämtliche Sicherung auf dem Beifahrersitz saß, stand das zweite Kind auf dem Rücksitz. Der Fahrer selbst war ebenfalls nicht angeschnallt, hatte jedoch - dem Anschein nach, um das störende Geräusch der Anschnallaufforderung zu umgehen - abgetrennte Gurtschnallen in die Gurtschlösser von Fahrer- und Beifahrersitz gesteckt. Aufgrund der Gesamtumstände ist von einem vorsätzlichen Verhalten auszugehen, was nun entsprechend von der Bußgeldstelle bewertet werden muss. Die Fahrt wurde in der Form von den Beamten beendet und die Kinder von einem Familienmitglied abgeholt.

8. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:

Freitag: Eschborn, Landesstraße 3005

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen