Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

01.01.2020 – 14:27

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Ergänzung zur Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 01.01.2020

Limburg (ots)

1. Mehrere Brände im Kreisgebiet, Runkel-Steeden und Löhnberg, Mittwoch, 01.01.2020, 0045 Uhr bis 02.00 Uhr

(si)In der Silvesternacht ist es im Kreis Limburg-Weilburg gleich zu mehreren Bränden gekommen. Kurz nach Silvester, gegen 00.45 Uhr, bemerkten Zeugen einen brennenden Stuhl auf der Terrasse eines Einfamilienhauses in der Wallstraße in Löhnberg. Das Feuer, welches augenscheinlich durch einen Feuerwerkskörper verursacht worden war, konnte von der Löhnberger Feuerwehr gelöscht werden. Der bei dem Brand entstandene Sachschaden, bei welchem außer dem Stuhl auch eine Hauswand sowie eine Fensterscheibe leicht beschädigt wurden, wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Ein weiteres Feuer wurde dann gegen 02.00 Uhr im Amselweg in Runkel-Steeden gemeldet. Hier war ein leerstehender Kaninchenstall sowie ein angrenzender Geräteschuppe auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses in Brand geraten und musste von den Feuerwehren aus Steeden und Dehrn gelöscht werden. Auch in diesem Fall könnte ein Feuerwerkskörper ursächlich für das Feuer gewesen sein. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

2. Technischer Defekt in Asylbewerberunterkunft, Weilburg-Waldhausen, Merenberger Straße, Dienstag, 31.12.2019, 22.00 Uhr

(si)In der Silvesternacht ist es in einer Asylbewerberunterkunft in der Merenberger Straße in Waldhausen zu einem technischer Defekt gekommen, welcher zur Räumung des Wohnhauses führte. Die Bewohner hatten gegen 22.00 Uhr Brandgeruch im Gebäude wahrgenommen und daraufhin die Rettungskräfte informiert. Es stellte sich heraus, dass es zu einem technischen Defekt im Bereich des Verteilerkastens gekommen war, welcher in der Silvesternacht nicht mehr behoben werden konnte. Daher wurden das Gebäude, in welchem sich rund 25 Personen befanden, geräumt und ein Großteil der betroffenen Bewohner in einem Hotel in Weilburg untergebracht. Der Transport der Personen zu dem Hotel, sowie zu Verwandten und Bekannten, wurde von der Weilburger Feuerwehr übernommen.

3. Unbekannter greift 23-Jährigen an, Hadamar, Kirchgasse, Mittwoch, 01.01.2020, 04.15 Uhr

(si)In der Silvesternacht ist in der Kirchgasse in Hadamar ein 23 Jahre alter Mann von einem Unbekannten angegriffen worden. Laut den Angaben des 23-Jährgie zündete dieser gegen 04.15 Uhr gerade Feuerwerkskörper auf einem Parkplatz im Bereich einer Kirche, als der Unbekannte mit einem Gehstock nach dem 23-Jährige schlug. Im Anschluss soll der Angreifer dann mit einem Gegenstand, welcher wie eine Schreckschusswaffe aussah, aus mehreren Metern Entfernung auf den 23-Jährigen geschossen habe und im Anschluss in Richtung Kirche davongegangen sein. Der 23-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Der Unbekannte soll zwischen 60 und 70 Jahren alt sowie etwa 1,75 m groß gewesen sein und graue Haare gehabt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen