Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

31.07.2019 – 12:03

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 31.07.2019

Limburg (ots)

1. Autoaufbrecher schlagen zu, Limburg, Ferdinand-Dirichs-Straße, Montag, 29.07.2019, 21.15 Uhr bis Dienstag, 30.07.2019, 08.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag haben Autoaufbrecher in der Ferdinand-Dirichs-Straße in Limburg zugeschlagen. Die Unbekannten beschädigten die Scheibe eines grauen Audi Q5 und gelangten durch die entstandene Öffnung an das im Fahrzeuginnenraum liegende Bargeld in Höhe von rund 100 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Rüttelplatte von Ladefläche entwendet, Limburg, Dieselstraße, Samstag, 27.07.2019, 18.00 Uhr bis Dienstag, 30.07.2019, 16.50 Uhr

(si)Auf eine Rüttelplatte hatten es Diebe zwischen Samstag und Dienstag in der Dieselstraße in Limburg abgesehen. Die Baumaschine stand mit einem Spanngurt gesichert auf der Ladefläche eines weißen Fiat Ducato, als die Täter zuschlugen und die Maschine im Wert von rund 2.000 Euro entwendeten. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Radmuttern gelockert Waldbrunn-Lahr, Blumenstraße, Freitag, 26.07.2019, 17.00 Uhr bis Dienstag, 30.07.2019, 06.00 Uhr

(si)Zwischen Freitag und Dienstag haben Unbekannte in der Blumenstraße in Waldbrunn-Lahr die Radmuttern aller vier Räder eines geparkten 1er BMW gelockert. Glücklicherweise wurde die Fahrerin am Dienstag während der Fahrt durch Geräusche auf die gelockerten Radmuttern aufmerksam, so dass sich keines der Räder lösen konnte. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Elektronikartikel aus Renault entwendet, Limburg, Austraße, Dienstag, 30.07.2019, 00.30 Uhr bis 05.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in der Austraße in Limburg Elektronikartikel im Wert von rund 2.500 Euro aus einem Renault Megane entwendet. Der graue Pkw parkte am Fahrbahnrand, als die Unbekannten unter anderem ein Notebook sowie ein Tablet aus dem Fahrzeug entnahmen und mit ihrer Beute unerkannt die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Reh verletzt, Landesstraße 3370, zwischen Probbach und Barig-Selbenhausen, Mittwoch, 31.07.2019, 05.30 Uhr

(si)Am Mittwochmorgen wurde auf der Landesstraße 3370 zwischen Probbach und Barig-Selbenhausen ein 51 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Reh verletzt. Der Mann war mit seiner Suzuki auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Barig-Selbenhausen unterwegs, als das Reh auf die Fahrbahn lief und es zu dem Zusammenstoß kam. Der Motorradfahrer stürzte daraufhin zu Boden und verletzte sich dabei so schwer, dass er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Das Reh wurde bei dem Zusammenstoß getötet. Der entstandene Sachschaden an dem Motorrad wird auf mindestens 4.000 Euro geschätzt.

6. Geschwindigkeitsmessungen - schnellstes Fahrzeug über 90 km/h zu schnell, Bundesstraße 8, Abfahrt Limburg-Süd und Bundesstraße 417, "Neesbacher Loch", Dienstag, 30.07.2019, 07.35 Uhr bis 13.50 Uhr,

(si)Im Laufe des Dienstages hatte der regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Limburg-Weilburg ein spezielles Augenmerk auf Geschwindigkeitsüberschreitungen auf der B 8 und der B 417. Bei der rund eineinhalb Stunden dauernden Messung auf der B 8 im Bereich der Autobahnbrücke der A 3 in Höhe Limburg-Süd wurden am Vormittag insgesamt 608 Fahrzeuge gemessen und 26 Überschreitungen festgestellt. Der schnellste Pkw war hier mit 104 Stundenkilometern anstatt der erlaubten 70 km/h in Richtung Brechen unterwegs, was für den Fahrer ein Bußgeld in Höhe 120 Euro und einem Punkt bedeutet. Noch deutlich schneller war ein Pkw bei einer Messung auf der B 417 im Bereich des "Neesbacher Lochs". Das Fahrzeug wurde mit 174 km/h gemessen, was bei erlaubten 80 Stundenkilometer eine Überschreitung von über 90 Stundenkilometern bedeutet. Der Fahrer des Pkw muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro, drei Punkten und einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen. Insgesamt wurden am Dienstagmittag an der Messstelle auf der B 417 in Fahrtrichtung Wiesbaden 251 Fahrzeuge gemessen und 36 Überschreitungen festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen