PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

16.12.2018 – 11:07

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus von Freitag, 14.12.2018. 14:00 Uhr bis Sonntag, 16.12.2018, 08:00 Uhr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Unfallort: Bad Homburg, Am Nussgrund Unfallzeitraum: Freitag, 14.12.2018, 15:30 Uhr bis Samstag, 15.12.2018, 09:15 Uhr

Im o.g. Zeitraum von Freitag bis Samstag kam es im Bereich Bad Homburg, Ortsteil Ober-Erlenbach, zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei parkte der PKW des Geschädigten, 1er BMW in schwarz, ordnungsgemäß am Fahrbahnrand. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer streifte den parkenden PKW im Vorbeifahren. Der verursachende PKW-Führer entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und den Unfall zu melden. Der entstandene Sachschaden wird auf 500,- Euro geschätzt. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 - 1200 entgegen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Unfallort: Bad Homburg, Viktoriaweg / Hölderlinweg Unfallzeit: Freitag, 14.12.2018, 15:10 Uhr

Zu o.g. Zeitpunkt kam es in Bad Homburg, Ortsteil Kirdorf, zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei befuhren der bislang unbekannte Unfallverursacher und der weitere Unfallbeteiligte, PKW Mercedes E300 in schwarz, in dieser Reihenfolge den Viktoriaweg aus Richtung Schwedenpfad in Richtung Höllsteinstraße. An der Kreuzung zum Hölderlinweg bremsten beide Fahrzeuge verkehrsbedingt ab. Der Unfallverursacher setzte im Anschluss daran zurück und fuhr dem Unfallbeteiligten auf. Direkt danach fuhr der Unfallverursacher los und entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und die Personalien auszutauschen. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000,- Euro geschätzt. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 - 1200 entgegen.

Straftaten

Wohnungseinbruchdiebstahl Tatort: Bad Homburg, Jacobistraße Tatzeit: Samstag, 15.12.2018, 17:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich mittels unbekannten Hebelwerkzeuges gewaltsam über die Balkontür Zutritt zu der Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses, während die Bewohner zu Hause waren. In der Wohnung entwendete er Bargeld und Schmuck. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 - 1200 entgegen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls in/aus Kraftfahrzeug Tatort: Bad Homburg, Im Nesselbornfeld Tatzeitraum: Donnerstag, 13.12.2018 bis Freitag 14.12.2018

Zu oben genannter Tatzeit öffneten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter auf unbekannte Weise zwei PKW - BMW - des Geschädigten, ohne diese beim Öffnen zu beschädigen. Im PKW wurden Lenkräder, Radio und Navigationseinrichtungen entwendet. Durch die Tat entstand ein Sachschaden von ca. 4300,- Euro. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 - 1200 entgegen.

Trickdiebstahl Tatort: Friedrichsdorf, Breslauer Ring Tatzeit: Samstag, 15.12.2018, 16:00 Uhr

Zur oben genannten Zeit kam es in Friedrichsdorf zu einem Trickdiebstahl. Ein 83-Jähriger Mann befand sich auf einem Spaziergang. Der bislang unbekannte Täter täuschte vor, dem Mann über die Straße helfen zu wollen. Währenddessen entwendete der Täter das Portemonnaie aus der Jackentasche des Mannes und ergaunerte Bargeld in Höhe von 150,- Euro. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich Mitteleuropäisch Ca. 45 Jahre alt 1,65m - 1,70m groß Kurze dunkle Haare Spricht akzentfreies Deutsch

Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 - 1200 entgegen.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht Oberursel, Adenauerallee Freitag, 14.12.18, 08:55 Uhr -09:30 Uhr

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen am Fahrbahnrand abgestellten Toyota eines 74-jährigen Mann aus Oberursel. Danach entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei ca. 1000.-EUR. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Oberursel unter 06171/6240-0.

Straftaten

Versuchter Betrug, Anruf durch Falsche Polizeibeamte Oberursel, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße Freitag, 14.12.18, 21:00 Uhr

Ein bisher unbekannter Täter meldete sich telefonisch bei der Geschädigten und gab sich als Angehöriger der Kriminalpolizei aus. Der Täter gab an, gleich vorbeikommen zu wollen und die Türen und Fenster zu überprüfen, ob diese tatsächlich geschlossen sind. Die Geschädigte erkannte die Betrugsmasche und beendete das Gespräch.

Besonders schwerer Fall des Leergutdiebstahls aus Getränkehandel Oberursel, Hauptstraße Freitag, 14.12.18, 21:50 Uhr

Drei Jugendliche übersteigen den Zaun eines Getränkehändlers und entwendeten Leergut, welches sie direkt im nahegelegenen Supermarkt einlösen wollten. Durch die aufmerksame Besitzerin des Getränkehandels wurde der Vorgang beobachtet und die Jugendlichen wurden vor dem Supermarkt gestellt und der Polizei übergeben. Nach der Sachverhaltsaufnahme wurden die Jugendlichen ihren Eltern übergeben.

Diebstahl aus Umkleidekabine 61449 Steinbach, Obergasse, Friedrich Hill Sporthalle Freitag, 14.12.2018, 20:00 Uhr bis Freitag, 14.12.2018, 22:00 Uhr

Ein bisher unbekannter Täter durchsuchte in der Umkleidekabine der Sporthalle eine Sporttasche und entwendete aus dieser eine Geldbörse mit sämtlichen diversen Ausweiskarten. Täterhinweise liegen nicht vor. Höhe Diebesgut: 50,00 EUR

Sachbeschädigung an mehreren Kraftfahrzeugen im öffentlichen Verkehrsraum 61440 Oberursel, An den drei Hasen / Liebfrauenstraße Freitag, 14.12.2018, 19:00 Uhr bis Samstag, 15.12.2018, 11:00 Uhr

Im benannten Tatzeitraum wurden mehrere im öffentlichen Verkehrsraum geparkte Fahrzeuge (insgesamt zehn) von bisher unbekanntem Täter zerkratzt und beschädigt. Höhe Gesamtsachschaden: etwa 20.000,00 EUR

Sachbeschädigung durch Steinwurf 61440 Oberursel, St. Hedwigs Weg Sonntag, 16.12.2018, 01:40 Uhr

Ein bisher unbekannter Täter beschädigte durch einen Steinwurf eine Fensterscheibe in einem Mehrfamilienhaus. Höhe Sachschaden: 100,00 EUR

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Sachschaden: Unfallort: 61462 Königstein im Taunus, Bahnstraße (Bahnhofsvorplatz) Unfallzeit: Freitag, 14.12.2018, 10.00 Uhr

Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin (BMW) fuhr beim Rangieren mit dem Heck ihres Pkw gegen ein Verkehrsschild. Der Mast des Verkehrsschildes wurde hierbei beschädigt. Sachschaden: 700,- Euro

Verkehrsunfall mit Personenschaden: Unfallort: 61476 Kronberg im Taunus, Am Schanzenfeld (L3005) Unfallzeit: Freitag, 14.12.2018, 14.42 Uhr

Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer (Renault) und ein 72-jähriger Pkw-Fahrer (BMW) befuhren in dieser die Straße "Am Schanzenfeld" aus Richtung Oberhöchstadt kommend, in Fahrtrichtung der Kreuzung "Sodener Stock". An der Einmündung "Campus Kronberg" musste der 27-jährige verkehrsbedingt an einer roten LZA anhalten. Dies bemerkte der 72-jährige zu spät und auf den Pkw des 27-jährigen auf. Der 27-jährige wurde leicht verletzt (HWS). Sachschaden: 3000,- Euro

Verkehrsunfall mit Flucht: Unfallort: 61479 Glashütten im Taunus, Schloßborn, Königsteiner Str. 14,(L 3319) Unfallzeit: Sonntag, 16.12.2018, 01.35 Uhr

Der unbekannte Unfallverursacher fuhr rückwärts mit seinem Pkw (Peugeot) in eine Hofeinfahrt und rammte dabei einen geparkten Pkw. Dieser wiederum wurde dabei auf einen geparkten Pkw geschoben und dieser ebenfalls auf einen weiteren geparkten Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Sachschaden: 8600,- Euro Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Königstein gerne unter der Tel.: 06174-9266-0 entgegen.

Straftaten

Diebstahl / schwerer Diebstahl aus Altenwohnheim (Büroraum, Spindraum) Tatort: : 61462 Königstein im Taunus, Bischof-Kaller-Straße 1, "Seniorenstift Kursana" Tatzeit: zw. Freitag, 14.12.2018, 14.15 - 14.55 Uhr

Unbekannte Täter gelangten auf unbekannte Weise in das UG (Keller) des "Seniorenstiftes Kursana". Aus einem unverschlossenen Büro wurde ein Rucksack entwendet. In der Damenumkleide wurde ein Metallschrank aufgebrochen und eine Geldbörse entwendet. Weiterhin wurde in der Herrenumkleide ein Spind aufgebrochen. Ob hier etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Es liegen keine Täterhinweise vor. Sachschaden: 90,- Euro Stehlgut: 500,- Euro

Wohnungseinbruchdiebstahl Tatort: 61476 Kronberg im Taunus, Oberhöchstadt, Schönberger Straße Tatzeit: zw. Samstag, 15.12.2018, 18.00 - 21.30 Uhr

Unbekannte Täter gelangten über den Hinterhof/Parkplatz des MFH an den Balkon der Geschädigten, welcher sich im 1. OG befindet. Anschließend wurde ein heruntergelassener Rollladen nach oben gedrückt und die Balkontür aufgedrückt. Die Wohnung wurde durchwühlt und es wurden ca. 15.000 Euro Bargeld entwendet. Es liegen keine Täterhinweise vor. Sachschaden: 200,- Euro Stehlgut: 15.000 Euro (Bargeld)

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden Tatort: 61267 Neu-Anspach, Taunusstraße (Parkplatz gegenüber der Taunussparkasse) Tatzeit: Freitag, 14.12.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Ein 47-jähriger Besitzer eines roten Audi S5 Cabriolet stellte sein Fahrzeug in Neu-Anspach auf einem Parkplatz in der Taunusstraße gegenüber der Nassauischen Sparkasse. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich mit dem Fahrzeug gegen die Heckstoßstange des S5 und verursachte dort Sachschaden. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer unerlaubt vom Unfallort ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4000 EUR.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden Tatort: 61250 Usingen, Bachstraße 10 Tatzeit: Samstag, 15.12.2018, 18:00 Uhr - Sonntag, den 16.12.2018, 02:00 Uhr

Ein 25-jähriger Fahrzeugführer eines roten Renault Kadjar parkte seinen PKW zur Unfallzeit in der Bachstraße in Höhe Hausnummer. 10 links am Fahrbahnrand. Als er wiederkam, bemerkte er einen Schaden hinten rechts. Aufgrund der Beschaffenheit des Schadens ist davon auszugehen, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Bachstr. in Richtung Usinger Str. befuhr und nach links von der Fahrbahn abkam. Dabei könnte er sich einen Schaden vorne links zugezogen haben. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe 1500 EUR.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden Tatort: 61389 Schmitten, L3004 zwischen Hegewiese und Schmitten Tatzeit: Samstag, 15.12.2018, 21:20 Uhr

Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem Fahrzeug (vermutlich VW Golf) die L3004 kommend von der Hegewiese in Fahrtrichtung Schmitten. Eine 63-jährige Fahrzeugführerin eines schwarzen Peugeot C befuhr die Strecke entgegengesetzt. Der unbekannte Fahrzeugführer überholte ein Fahrzeug und touchierte beim Wiedereinordnen die 63-jährige Fahrzeugführerin. Hierbei wurden die jeweiligen Außenspiegel (Fahrerseite) beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, unerlaubt von der Unfallstelle. Allerdings wurde er von einem Zeugen mittels Fahrzeug verfolgt. Er bog von der L3004 in die Hegewiese ab und flüchtete in den angrenzenden Wald in Fahrtrichtung Arnoldshain. Dort wurde die Verfolgung abgebrochen. Bei dem Fahrzeug des unbekannten Fahrzeugführers soll es sich nach Angaben der Zeugen möglicherweise um einen schwarzen VW Golf III handeln. Das Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden. An der Unfallstelle aufgefundene Fahrzeugteile deuten jedoch auf einen schwarzen Golf VII hin. Es entstand Sachschaden in Höhe von 400 EUR.

Straftaten

Wohnungseinbruchdiebstahl Tatort: 61250 Usingen, Am Fuchstanz Tatzeit: Donnerstag 13.12.2018, 20:00 Uhr - Freitag, 14.12.2018, 06:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter begab sich zum rückwärtigen Bereich des nicht mehr bewohnten Tatobjekts, und hebelte die Terrassentür auf. Im Inneren betrat der Täter alle Räumlichkeiten, öffnete und durchwühlte Schränke und Schubladen. Im Anschluss entfernte er sich in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 EUR. Die Höhe des Stehlgutes ist derzeit nicht bekannt.

Einbruchsdiebstahl Tatort: 61389 Schmitten, Taunusstraße Tatzeit: Samstag, 15.12.2018, 10:00 Uhr - Samstag, 15.12.2018, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich während im Tatzeitraum auf unbekannte Art und Weise Zugang zu dem Einfamilienhaus der Geschädigten. Dort entwendeten die Täter einen Möbeltresor samt Inhalt, der auf einem Sideboard im Schlafzimmer stand und mit zwei Schrauben durch die Rückwand mit der Wand verschraubt war. Mittels körperlicher Gewalt wurde dieser entwendet und die Schrauben aus dem Mauerwerk gezogen. Weiterhin wurde eine Minikamera entwendet. Die Höhe des Stehlgutes wurde auf ca. 800 EUR beziffert.

Diebstahl eines Anhängers Tatort: 61273 Wehrheim, Bertha von Suttner Straße Tatzeit: Freitag, 16.11.2018, 19:00 Uhr - Samstag 17.11.2018, 08:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter entwendete den am Straßenrand abgestellten und mit einem Anhängerschloss gesicherten Alu-Pkw-Anhänger (Marke Böckmann RKE) mit Gitteraufsatz. Der Wert des Anhängers wird auf ca. 2000 EUR geschätzt.

Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl Tatort: 61273 Wehrheim, Wiesenau Tatzeit: Samstag, 15.12.2018, 18:00 Uhr

Die Geschädigte befand sich in ihrem Wohnzimmer und hatte nur ein kleines Licht in der Küche brennen, als sie ein "klirrendes" Geräusch aus dem Schlafzimmer vernahm. Sie schaltete daraufhin das Licht an und begab sich in das Schlafzimmer und entdeckte eine zerstörte Fensterscheibe. Bei der Anzeigenaufnahme konnten Hebelmarken am Fensterrahmen festgestellt werden. Weiterhin stand unterhalb des Fensters eine tatortfremde Holzpalette an die Wand gelehnt, die als Steighilfe diente. Offensichtlich hatte ein unbekannter Täter die Palette mitgebracht und bestiegen, um das Fenster zu erreichen. Beim Hebeln des Holzrahmens platzte die Scheibe aufgrund der auftretenden Spannung. Durch die Geschädigte konnten keine Personen wahrgenommen werden, sodass sich derzeit keine Hinweise auf den Täter ergeben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 EUR.

Sachbeschädigung durch Graffiti Tatort: 61250 Usingen, Bahnhofstraße, Bahnhof (Abstellgleis) Tatzeit: Samstag, den 15.12.2018, 18:51 Uhr - Sonntag, 16.12.2018, 06:00 Uhr

Bislang unbekannter Täter besprühten im Tatzeit eine komplette Seite eines Wagons eines Zuges mit mehreren Schriftzügen, welcher auf dem Abstellgleis stand. Einen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen