Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

07.11.2019 – 13:40

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 07.11.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

7000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich heute Morgen, um 11:05 Uhr, in Oberrieden ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr eine 64-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Meißner die Bükerstraße und beabsichtigte nach links in die Witzenhäuser Straße abzubiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw, der von einer 57-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf gefahren wurde, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Bei dem Unfall wurde die 57-Jährige leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bei einem Unfall, der sich heute Vormittag, um 10:05 Uhr in Wehretal-Langenhain ereignet hat entstand ein Sachschaden von 12.000 EUR. Eine 44-jährige Pkw-Fahrerin aus Rotenburg a.d. Fulda befuhr die Eschweger Straße in Richtung Eschwege. Dabei geriet sie mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw kam. Dieser wurde von einer 63-jährigen Eschwegerin gefahren. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt.

Um 07:00 Uhr befuhr heute Morgen ein 20-Jähriger aus Witzenhausen mit seinem Pkw in Richtung Eschwege. In der Gemarkung von Ellershausen kam er mit seinem Pkw nach rechts von der B 27 ab, überschlug sich mehrmals mit dem Fahrzeug und kam in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht. Am Pkw entstand Totalschaden von ca. 3000 EUR.

Ein Auffahrunfall ereignete sich gestern Nachmittag, um 15:00 Uhr, in Eschwege. Im Einmündungsbereich "Am Himmelreich"/ Freiherr-vom-Stein-Straße musste eine 71-Jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege verkehrsbedingt abbremsen, was der nachfolgende 24-jährige Pkw-Fahrer aus Eschwege zu spät bemerkte. Sachschaden: ca. 400 EUR.

20 Minuten später ereignete sich ein Unfall in der Freiherr-vom-Stein-Straße, nachdem ein 81-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege in Richtung Schützengraben fuhr, in der er nach links abbiegen wollte. Hierbei streifte der 81-Jährige mit seinem Pkw einen in der Gegenrichtung wartenden Kleinbus, der von einem 45-Jährigen aus Eschwege gefahren wurde. Sachschaden ca. 2000 EUR.

Eine Unfallflucht ereignete sich gestern Mittag in der Mittelgasse in Weißenborn. Zwischen 13:00 Uhr und 13:45 Uhr wurde ein geparkter Pkw Rover angefahren und beschädigt. Laut Zeugen befuhr ein Hermes-Fahrzeug die "Hintergasse" und setzte dann rückwärts in den Einmündungsbereich zur "Mittelgasse" zurück. Dabei fuhr das Hermes-Fahrzeug gegen den geparkten Pkw und drückte diesen gegen die dortige Hausecke, die dadurch ebenfalls beschädigt wurde. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr der Verursacher davon. Schaden: 7500 EUR.

Nachträglich angezeigt wurde noch ein Unfall, die sich bereits am 04.11.19, um 17:50 Uhr, in der Ernst-Reuter-Straße in Reichensachsen ereignet hat. Zur Unfallzeit fuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard in Richtung Landstraße. Aufgrund eines baulichen Hindernisses musste er warten und einen entgegenkommenden Pkw passieren lassen. Dieser wurde von einem 78-Jährigen aus der Gemeinde Wehretal gefahren. Aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstandes kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem Sachschaden von ca. 2500 EUR. Nach anfänglicher Einigung hinsichtlich der Schuldfrage, wurde diese nunmehr durch den 78-Jährigen abgestritten. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 05651/9250 zu melden.

Ebenfalls nachträglich kam noch eine Unfallflucht zur Anzeige. So wurde bereits am 31.10.19, um 17:30 Uhr, eine Straßenlaterne auf der "Andreas-Höhe" in Eschwege angefahren und beschädigt. Verantwortlich ist dafür ein Traktor mit angehängter Sämaschine, der vom Langenhainer Weg kommend in Richtung Reichensächser Straße unterwegs war. Aufgrund der dortigen Brückenarbeiten wendete er sein landwirtschaftliches Gespann kurz vor der Straße "Bürgermeister-Rudolf-Ring", wodurch es zum oben genannten Unfall kam. Der Fahrer schaute sich anschließend die beschädigte Straßenlaterne an und fuhr dann in Richtung Langenhainer Weg zurück, ohne sich um den Schaden von ca. 2000 EUR zu kümmern. Bei dem Fahrzeug soll es sich um eine blaue landwirtschaftliche Zugmaschine (Traktor)"New Holland" mit HIG-Kennzeichen. Die angehängte Sämaschine dürfte mittig beschädigt sein. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Um 06:35 Uhr befuhr gestern Morgen ein 56-Jähriger aus Rumänien mit einem Sattelzug die K 2 zwischen Sontra und Weißenborn. In einer Rechtskurve kam der Auflieger von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben, wodurch ein Leitpfosten beschädigt und der Flutgraben aufgewühlt wurde. Der Sachschaden wird auf ca. 500 EUR geschätzt. ZU dieser Zeit kam dem Sattelzug auch ein 30-Jähriger aus Schimberg mit einem Pkw entgegen. Aufgrund der Enge der Fahrbahn hielt er sein Auto an, was dem nachfolgenden 26-Jährigen aus Sontra auf der regennassen Fahrbahn nicht mehr gelang, so dass er mit seinem Auto auffuhr. Sachschaden: 350 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Um 10:15 Uhr befuhr heute Vormittag ein 23-Jähriger aus Großalmerode mit einem Klein-Lkw die Straße "Weiße Gelster" in Laudenbach. Beim Rückwärtsausparken streifte das Fahrzeug eine Straßenlaterne, die dadurch umfiel. Sachschaden: ca. 2000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Um 15:30 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen die B 451 zwischen Trubenhausen und Hundelshausen. In einer Rechtskurve kam er mit einem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei zwei Leitpfosten. Beim Gegensteuern kam er im Anschluss mit dem Pkw nach links von der Bundesstraße ab, wo er mit dem Auto im dortigen Graben zum Stehen kam.

Diebstahl von Europaletten

40 Euro-Paletten wurden von dem Gelände einer Firma in der Albshäuser Straße in Witzenhausen-Gertenbach entwendet. Unbekannte Täter begaben sich zwischen dem 05.11.19, 16:30 Uhr und dem 06.11.19, 06:00 Uhr, auf das Gelände des Recyclingunternehmens. Von dort wurden die Paletten im Wert von ca. 250EUR abtransportiert. Hinweise: 05542/93040.

Exhibitionist

Wie gestern der Polizei mitgeteilt wurde, kam es bereits am 24.10.19 auf dem Radweg zwischen Witzenhausen und Ermschwerd zu einem exhibitionistischen Vorfall. Um 18:30 Uhr joggte eine 22-Jährige aus Witzenhausen auf dem Radweg, als sie einen Mann in Höhe der Einfahrt des Kompostwerkes bemerkte, der vor ihr her lief. Die 22-Jährige grüßte und lief an diesem vorbei. Als sie kurz darauf bemerkte, dass der Mann hinter ihr herlief, drehte sie sich um und bemerkte, dass der Mann die Hose offen hatte und sich an sein Glied fasste. Die 22-Jährige lief über einen Acker wieder in Richtung Witzenhausen davon. Der Mann folgte ihr nicht und kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 180 cm groß, kräftige stämmige Figur. Er trug eine Mütze und eine Brille. Hinweise nimmt die Polizei in Witzenhausen unter 05542/93040 entgegen.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell