Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

25.10.2019 – 14:12

Polizei Eschwege

POL-ESW: Betrug durch falschen Mitarbeiter von VORWERK

Eschwege (ots)

Angezeigt wurde bei der Kriminalpolizei heute ein Betrug, der sich in den vergangenen Monaten in Bad Sooden-Allendorf im Ortsteil Oberrieden ereignet hat. Ein angeblicher Mitarbeiter der Fa. VORWERK erschien wiederholt bei einem 83-Jährigen und gab dort vor, scheinbar defekte Teile des Staubsaugers austauschen zu müssen. Dabei verbaute er tatsächlich jedoch gebrauchte Ersatzteile ein. Für diese angeblich neuen Ersatzteile kassierte er so insgesamt 500 EUR. Diese Beträge wurden jeweils ohne Erhalt einer Rechnung (Quittung) bar bezahlt. Der Tatverdächtige - von dem aktuell keine Beschreibung vorliegt - soll mit einem dunklen Pkw unterwegs gewesen sein. Die Kripo bittet daher unter der Telefonnummer: 05651/9250 um Hinweise zu dem Fahrzeug und der Person; insbesondere ist aber auch von Bedeutung, ob es zu weiteren derartigen Vorfällen in anderen Haushalten gekommen ist.

   Tipps der Polizei
   - Lassen Sie unaufgefordert kommende "Vertreter" oder "Verkäufer" 
     nicht in Ihre Wohnung
   - Bitten Sie Nachbarn oder Bekannte als Zeugen dazu
   - Lassen Sie nur Handwerker (Vertreter) in Ihre Wohnung, die Sie 
     selbst bestellt haben
   - Zahlen Sie nie bar. Verlangen Sie eine Rechnung, aus der Name 
     und Anschrift des Vertragspartners (Vertreters) deutlich lesbar 
     hervorgehen. 

Weitere Infos sind auch unter www.polizei-beratung.de oder www.verbraucherzentrale.de abrufbar.

Pressestelle PD Werra-Meissner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell