PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

26.07.2021 – 14:40

Polizei Mettmann

POL-ME: 132 km/h bei erlaubten 70 Kilometern pro Stunde: Polizei zieht Motorradraser aus dem Verkehr - Kreis Mettmann - 2107124

POL-ME: 132 km/h bei erlaubten 70 Kilometern pro Stunde: Polizei zieht Motorradraser aus dem Verkehr - Kreis Mettmann - 2107124
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am vergangenen Samstag (25. Juli 2021) hat die Kreispolizeibehörde Mettmann verstärkte Kontrollen in Bezug auf zu schnell fahrende Autos und Motorräder durchgeführt. Erfreulicherweise musste die Polizei hierbei kaum Verstöße ahnden - lediglich ein Motorradfahrer fiel durch eine erhebliche Geschwindigkeitsübertretung auf.

Bei den Verkehrskontrollen im Zeitraum von 10 Uhr bis 15:30 war der Verkehrsdienst dabei auch wieder mit dem so genannten "ProVida"-Krad der Kreispolizeibehörde Mettmann im Einsatz. Bei dem seit vielen Jahren eingesetzten ProVida-Krad handelt es sich um ein speziell zur Verkehrsüberwachung umgerüstetes ziviles Motorrad der Kreispolizeibehörde Mettmann, welches in der Lage ist, Geschwindigkeitsüberschreitungen während der Fahrt festzustellen und beweiskräftig zu videografieren.

Das sind die Ergebnisse:

Der auf dem ProVida-Krad eingesetzte Polizeibeamte des Verkehrsdienstes zieht ein mehr als positives Fazit seiner Kontrollen: So hielten sich trotz eines erheblichen Motorradaufkommens auf den Straßen im Kreis nahezu alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Fahrt eines 45-jährigen Motorradfahrers aus Wuppertal erforderte dann aber doch das Einschreiten des Polizeibeamten. So war der 45-Jährige mit seiner Ducati Streetfighter mit 132 km/h durch Velbert und Wülfrath bis nach Wupppertal über die L74 gerast. Abzüglich der Toleranz bleibt hier eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 51 km/h, was für den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro bedeutet. Dazu kommen noch zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Weiterhin musste der ProVida-Krad-Fahrer an diesem Samstag einige Motorradfahrer ahnden, die sich und andere bei gefährlichen Überholmanövern gefährdet hatten. Die polizeiliche Botschaft hierbei ist klar: Bringen Sie weder sich noch andere unnötig in Gefahr - Fahren Sie sicher und angemessen! Die Polizei kündigt schon heute weitere Verkehrskontrollen im gesamten Kreisgebiet an. Das Ziel dabei ist klar: Wir wünschen uns, dass alle sicher und gesund an ihrem Ziel ankommen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Mettmann
Weitere Storys aus Mettmann