PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

19.10.2020 – 16:06

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: - Blitzeinbruch in Tankstelle - Unfälle in Biebertal - Unfallfluchten - Vandalen auf dem Schulhof - Autos beschädigt -

GießenGießen (ots)

   -- 

Gießen-Wieseck: Blitzeinbruch in Tankstelle / Polizei sucht Zeugen -

Bei einem wenige Minuten dauernden Einbruch in eine Tankstelle in der Marburger Straße, hatten es die Diebe auf Zigaretten abgesehen. Am frühen Montagmorgen (19.10.2020) lösten sie gegen 02.20 Uhr beim Aufhebeln einer Tür den Alarm aus. Sie drangen trotzdem in den Verkaufsraum ein und griffen sich die Zigaretten. Wie viele Päckchen den Unbekannten in die Hände fielen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe mit einem Auto flüchteten und suchen Zeugen: Wer hat den Einbruch am frühen Montagmorgen beobachtet? Wem sind an der Tankstelle zur genannten Zeit Personen oder Fahrzeug aufgefallen? Wer hat heute Morgen, nach 02.20 Uhr, ein schnell fahrendes Auto im Bereich der Marburger Straße beobachtet? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555

Biebertal - Fellingshausen: Hilfegedanke löst Kettenreaktion aus -

Am Samstagmorgen (17.10.2020) prallten auf der Landstraße zwischen Fellingshausen und Krofdorf drei Fahrzeuge ineinander. Gegen 11.20 Uhr stoppte der 75-jährige Fahrer eines Skoda, um den Insassen eines am rechten Fahrbahnrand haltenden Fahrzeugs Hilfe anzubieten. Zuvor hatte der Biebertaler seine Warnblinkanlage eingeschaltet und moderat abgebremst. Eine hinter ihm fahrende 29-jährige Gladenbacherin in ihrem Golf bremste ebenfalls ab, setzte den Blinker und wollte an dem Skoda vorbeifahren. Auf den Golf folgte ein weiterer Golf, dessen 33-jährige Fahrerin nicht mehr rechtzeitig zum Stehen kam und zunächst in das Heck des Vorausfahrenden krachte. Ihr Golf prallte nach rechts ab und stieß gegen den stehenden Skoda. Die Wucht dieses Aufpralls ließ den Skoda um 90 Grad herumschleudern. Die 33-jährige Unfallfahrerin aus Biebertal sowie ihre vierjährige Tochter zogen sich leichte Verletzungen zu, die in der Uniklinik Gießen behandelt wurden. Der Skodafahrer und die Gladenbacherin kamen mit dem Schrecken davon. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Höhe der Blechschäden schätzt die Polizei auf mindestens 22.000 Euro.

Biebertal - Rodheim-Bieber: Überschlag fordert fünf Verletzte -

Großes Glück hatten die fünf Insassen eines Audis, nachdem der A6 am Samstagabend (17.10.2020) gegen mehrere Bäume geschleudert war. Gegen 21.00 Uhr war der Kombi von Fellingshausen in Richtung Rodheim-Bieber unterwegs. Kurz vor Rodheim-Bieber verlor der 32-jähige Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, kam in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab und touchierte drei Bäume. Der Audi überschlug sich und rutschte rund 100 Meter auf dem Dach, bis er zum Stehen kam. Da zunächst von einer eingeklemmten Person die Rede war, rückte die Feuerwehr zur Bergung aus. Letztlich konnten sich die in Biebertal lebenden Insassen offensichtlich selbst aus dem Inneren befreien. Einer der Mitfahrer verließ die Unfallstelle und wurde später zuhause angetroffen. Der Unfallfahrer trug schwere, die restlichen drei Mitfahrer leichte Verletzungen davon. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Schwerverletzten ins Wetzlarer Krankenhaus. Da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an, die im Krankenhaus durchgeführt wurde. Die durch den Zusammenstoß beschädigten Bäume mussten von der Feuerwehr gefällt werden, da sie teilweise in die Fahrbahn der Landstraße hineinragten. Der Audi hat nur noch Schrottwert und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Den Blechschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Gießen: Citroen zerkratzt -

Einen Schaden von rund 1.600 Euro ließen Unbekannte im Lack eines in der Crednerstraße geparkten Citreon zurück. Die Täter trieben Kratzer in die Bleche des braunen C5. Zeugen, die die Täter zwischen Samstagmorgen (17.10.2020), gegen 11.30 Uhr und Sonntagmorgen (18.10.2020), gegen 09.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-3555 an die Gießener Polizei zu wenden.

Wettenberg-Launsbach: Vandalen auf dem Schulhof -

Unbekannte ließen am Wochenende ihre sinnlose Zerstörungswut auf dem Gelände der Gesamtschule Gleiberger Land aus. Im Zeitraum von Freitag (16.10.2020) bis Samstag (17.10.2020), gegen 17.40 Uhr schleuderten sie eine Flasche gegen eine Scheibe und beschädigten die Metallschranke an der Zufahrt zum Hauptgebäude. Wie hoch die Schäden sind, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755

Hungen-Inheiden: Lack zerkratzt -

Im Zeitraum von Sonntag (18.10.2020), gegen 15.00 Uhr bis Montag (19.10.2020), gegen 08.30 Uhr beschädigten Unbekannte einen silberfarbenen Daimler. Der Wagen parkte in der Frankfurter Straße, in Höhe der Hausnummer 14. Die Täter zerkratzten das Heck und einen Kotflügel. Eine neue Lackierung wird rund 1.000 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizeistation Grünberg unter Tel.: (06401) 91430

Linden-Leihgestern: Heckscheibe beschädigt -

Mit einem bisher unbekannten Gegenstand beschädigten Unbekannte die Heckscheibe eines Renault. Der rote "Modus" parkte in der Dresdener Straße. Eine neue Scheibe wird etwa 800 Euro kosten. Zeugen, die die Unbekannten am Sonntagabend (18.10.2020), zwischen 19.30 Uhr und 21.30 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-3555 bei der Gießener Polizei zu melden.

Gießen: Seat touchiert -

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte einen am Fahrbahnrand der Friedrichstraße geparkten Seat. Als die Besitzerin zu ihrem schwarzen Ibiza zurückkam, war dieser an der linken Seite beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Pohlheim - Watzenborn-Steinberg: Unfallflucht in der Wilhelmstraße -

Zwischen Mittwoch (14.Oktober) 17.00 Uhr und Freitag (16.Oktober) 08.00 Uhr beschädigte ein Unbekannter einen in der Wilhelmstraße (Höhe 36) geparkten Opel. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte der Unbekannte den schwarzen Insignia und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

B49/ Buseck: Nach Unfallflucht dunkler Volvo gesucht -

Zu einem Unfall kam es Mittwochabend (14.Oktober) gegen 18.45 Uhr auf der Bundesstraße 49. Eine 53-jährige Frau in einem Renault befuhr die B49 von Gießen in Richtung Buseck und eine 24-jährige Frau in einem BMW kam ihr auf der Gegenfahrbahn entgegen. Die BMW-Fahrerin wurde von einem Unbekannten rechts überholt und musste auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der 53-Jährigen. Der Unbekannte bog links in Richtung Oppenrod ab und entfernte sich von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug könnte es sich um einen dunklen Volvo mit dem Kennzeichen HB handeln. Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Pohlheim - Watzenborn-Steinberg: Nach Parkplatzrempler geflohen -

In der Nacht vom Donnerstag den 15.10.2020 auf Freitag den 16.10.2020 beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, einen in der Straße "An den Gärten" geparkten schwarzen VW Polo. Hierbei entstand am Polo ein Schaden im Frontbereich von etwa 1.000 Euro. Der Besitzer stellte seinen VW gegen 20:30 Uhr in Höhe der Hausnummer 10 ab und bemerkte am Folgetag den Schaden. Der Unfallverursacher hinterließ weder eine Nachricht, noch informierte er die Polizei. Wer Hinweise zum Unfallverursacher oder Unfallgeschehen geben kann, meldet sich bitte unter Tel.: (0641) 7006-3555 bei der Polizeistation Gießen Süd.

Pohlheim - Watzenborn-Steinberg: Mit rotem Fahrzeug Golf beschädigt -

Einen Schaden von rund 800 Euro ließ ein flüchtiger Unfallfahrer am Heck eines in der Bahnhofstraße geparkten Golf zurück. Der schwarze VW stand in der Nacht von Freitag (16.10.2020) auf Samstag (17.10.2020) in Höhe der Hausnummer 109. Vermutlich prallte der Unbekannte beim Rangieren oder Ein- oder Ausparken gegen den Golf. Die Polizei entdeckte an dem Golf roten Lack des Unfallwagens. Zeugen, die den Zusammenstoß beobachteten oder die Angaben zum Unfallfahrer oder dessen roten Wagen machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-3555 bei der Polizeistation Gießen Süd zu melden.

Wettenberg - Krofdorf-Gleiberg: Gegen Schaufenster geprallt -

Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Hauptstraße bittet die Polizeistation Gießen Nord um Mithilfe. Im Zeitraum von Freitagabend (16.10.2020), gegen 23.00 Uhr bis Samstag (17.10.2020), gegen 08.00 Uhr prallte der flüchtige Unfallfahrer gegen die Schaufensterscheibe einer Schulungspraxis und machte sich anschließend aus dem Staub. Eine neue Scheibe wird mindestens 4.000 Euro kosten. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug erbitten die Ermittler am Berliner Platz unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Linden - Großen-Linden: Beim Vorbeifahren gestreift -

In der Fronhofstraße ließ ein Unfallfahrer an einem schwarzen VW Polo einen Blechschaden von ca. 500 Euro zurück. Der Wagen stand am Fahrbahnrand gegenüber der Hausnummer 9. Zeugen, die die Kollision zwischen Mittwochabend (14.10.2020) und Donnerstagmorgen (15.10.2020) beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-3555 bei der Polizeistation Gießen Süd zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen