PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Wuppertal mehr verpassen.

07.12.2020 – 10:52

Polizei Wuppertal

POL-W: W Schläge angedroht und Handy "abgezogen"

Wuppertal (ots)

Gestern Abend (03.12.2020, gegen 18:00 Uhr) kam es auf der 
Schenkstraße in Wuppertal-Ronsdorf zu einem Straßenraub.

Ein 18-jähriger Wuppertaler befand sich alleine auf dem Heimweg, als 
ihn ein Unbekannter von hinten umklammerte und unter Androhung von 
Schlägen die Herausgabe von Wertgegenständen forderte. Der Räuber 
durchsuchte sein Opfer und entwendete das Mobiltelefon und seinen 
Tabak.

Mit seiner Beute floh er in unbekannte Richtung. Der Täter wird als 
etwa 185 bis 190 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte blonde Haare 
und trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose. 

Die Polizei sucht Zeugen der Tat. Hinweise nimmt sie unter der 
Rufnummer 0202/284-0 entgegen.

Entgegen der weitläufigen Meinung ist das "Abziehen", insbesondere 
unter Jugendlichen kein Kavaliersdelikt. Es handelt sich hierbei 
vielmehr um ein Raubdelikt und somit um ein Verbrechen, für welches 
im Regelfall eine Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr vorgesehen 
ist. (weit) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell