PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

02.06.2020 – 15:14

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Hochstätt: Ruhestörung endet mit Strafanzeigen

Mannheim (ots)

Wegen zu lauter Musik kam es am Montagabend im Kieselgrund zu einer Bedrohung und einer Sachbeschädigung - das Polizeirevier Ladenburg ermittelt.

Ein 34-Jähriger beschwerte sich um 20 Uhr bei Nachbarn über laute Musik, diese zeigten sich aber offenbar uneinsichtig. Um seinem Anliegen "Nachdruck" zu verleihen, kehrte der Mann in seine Wohnung zurück und zeigte kurz darauf eine Pistole aus dem Fenster in Richtung der betroffenen Nachbarn. Da diese sich hiervon bedroht fühlten, suchten mehrere Personen gleich darauf das Mehrfamilienhaus des 34-Jährigen auf und versuchten sich durch das Eintreten einer Türe Zutritt zu verschaffen. Noch bevor die Situation eskalierte waren sechs Streifenwagen vor Ort. Der 34-Jährige wurde festgenommen. Eine Nachschau ergab, dass es sich bei der Pistole um eine Spielzeugwaffe handelte, welche sichergestellt wurde. Der Mann sieht nun einer Anzeige wegen Bedrohung entgegen. Ein anderer, der versuchte die Türe einzutreten, musste aufgrund erlittener Verletzung vor Ort behandelt werden und gelangt ebenfalls zur Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell