Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Keine Meldung von Polizeidirektion Neuwied/Rhein mehr verpassen.

02.11.2019 – 09:44

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Betzdorf vom 02.11.2019

Betzdorf (ots)

Herdorf Verkehrsunfall mit Trunkenheit am 01.11.2019, 06.23 h, auf der K 101

Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die K 101 zwischen Offhausen und Dermbach und verlor in einer Linkskurve vermutlich aufgrund von Alkohol und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Hierauf kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kam in der Flur zum Stehen. Bei dem 20-jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 2.500.-EUR.

Emmerzhausen Verkehrsunfallflucht zwischen 31.10.2019, 19.30 h, und 01.11.2019, 09.00 h, in Emmerzhausen, Sportplatz

Der Pkw (ein schwarzer Jaguar) eines 64-jährigen Mannes, der auf dem Parkplatz des Sportplatzes abgestellt war, wurde von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer an der linken Fahrzeugfront beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000.-EUR. Es werden Zeugen gesucht, die sich bitte bei der Polizei Betzdorf unter 02741/926-0 melden.

Herdorf Sachbeschädigung an Pkw zwischen 28.10.2019, 15.00 h, und 29.10.2019, 07.17 h, in Herdorf, Luisenstraße

An dem Pkw (einem Opel) einer 27-jährigen Frau wurden von bislang unbekannten Tätern vermutlich mit einem Messer die beiden Reifen der Beifahrerseite zerstochen. Es entstand ein Schaden von 200.-EUR. Zeugen bitte melden unter 02741/926-0.

Herdorf Sachbeschädigung im Laufe der Nacht zum 01.11.2019, in Herdorf, Friedrichstraße

Vermutlich im Rahmen einer größeren Party haben Unbekannte ein eingefriedetes Grundstück betreten und dort eine Gartenhütte gewaltsam geöffnet. Gleichzeitig wurden eine Dachverblendung und Leuchten beschädigt. Die Personen hielten sich länger an der Örtlichkeit auf, weil auch noch ein dort befindlicher Grill betrieben wurde. Es entstand Sachschaden. Auch hier werden Zeugen gesucht. Telefon 02741/926-0.

Daaden Verkehrsunfallflucht am 31.10.2019, zwischen 15.45 h und 16.15 h, in Daaden, OT Biersdorf, Betzdorfer Straße

Der Pkw eines 59-jährigen Mannes, ein roter VW UP, der während eines Einkaufes auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes abgestellt war, wurde von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beim Ein- oder Ausparken am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000.-EUR. Zeugen gesucht: 02741/926-0.

Derschen Verkehrsunfallflucht am 01.11.2019, 21.00 h, in Derschen, Daadener Straße

Ein 25-jährige Mofa-Fahrer befuhr die K 109 aus Richtung Daaden kommend in Richtung Friedewald und prallte vermutlich aufgrund einer Fehleinschätzung gegen die linke hintere Fahrzeugseite eines am Fahrbahn abgestellten Pkw eines 76-jährigen Mannes. Der Zweiradfahrer stürzte, verletzte sich dabei, stand aber wieder auf und entfernte sich einfach von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndung konnte er jedoch ermittelt werden und muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 2.000.-EUR.

Betzdorf/Kirchen Mehrfacher Widerstand gegen Polizeibeamte am 01.11.2019, zwischen 20.28 h und 20.50 h

Zunächst kam es zu einem Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus in Betzdorf, Wilhelmstraße, nachdem die Besatzung eines Rettungswagens um Unterstützung rief. Dort war nach einem Saufgelage eine Person bewusstlos geworden. Als man sich um den 19-jährigen kümmern wollte, "lehnte dieser jegliche Hilfe ab" und schlug nach den helfenden Armen. Nachdem er wegen seines starken Alkoholkonsums ins Krankenhaus Kirchen verbracht und wegen seiner Aggressivität fixiert werden musste, schaffte er es, sich aus der Fixierung zu befreien und trat Richtung des Gesichtes eines eingesetzten Beamten. Zunächst konnte der Widerstand gebrochen werden, aber der 19-jährige hörte nicht auf und trat erneut um sich in Richtung der Köpfe seiner Helfer. Gleichzeitig beleidigte er die Polizeibeamten aufs Schärfste. Schlussendlich konnte der Aggressor nur durch Einsetzen körperlicher Gewalt zur Besinnung gebracht werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet. Der 19-jährige ist einschlägig polizeibekannt wegen solcher Verhaltensweisen und bekommt jetzt eine weitere Strafanzeige verpasst.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Betzdorf
PHK Moog
Telefon: 02741-926-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein