Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

15.02.2020 – 09:06

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Unlingen - Fahrzeugführer stand unter Einfluss von Betäubungsmittel - Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige gefertigt

Ulm (ots)

Die Beamten des Polizeireviers Riedlingen kontrollierten am Freitagnachmittag gegen 12.00 Uhr in der Gartenstraße einen Ford-Fahrer. Bei der Verkehrskontrolle konnten die Beamten Anzeichen für die Drogenbeeinflussung feststellen. Der 28-jährige Fahrer zeigte sich nicht kooperativ. Einem freiwilligen Drogenvortest stimmte er nicht zu. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrzeugführer trägt nicht nur die Kosten für die Blutentnahme, sondern muss sich auch wegen der Fahrt unter Drogenbeeinflussung verantworten. Eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Ravensburg folgt.

Hinweis der Polizei: Die Polizei warnt vor Rauschgiften. Und sie warnt davor, im Rausch ein Fahrzeug zu führen. Er senkt die Hemmschwelle und wirkt sich negativ auf Reaktion und Wahrnehmung aus. Das kann zu schweren Unfällen mit Gefahren für Leib und Leben führen. Neben Bußgeldern oder Strafanzeigen droht deshalb auch der Entzug der Fahrerlaubnis.

+++++++++++++++++++ (0282658) Polizeiführer vom Dienst/Pick, Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm