Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

23.03.2020 – 15:10

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mutmaßlicher Räuber in Haft Nachtrag zur Pressemeldung vom 25.02.2020
14.36 Uhr Neuhausen a.d.Fildern (ES)

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Wegen Verdachts des Raubes ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 21-jährigen Heranwachsenden nach einem Raubüberfall auf einen 23-Jährigen am Rosenmontag in Neuhausen a. d. Fildern. Der Beschuldigte befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Ein zunächst unbekannter Täter hatte am Rosenmontag im Fliederweg das Opfer zunächst angesprochen und Bargeld von ihm gefordert. Wie bereits berichtet, soll der Verdächtige den 23-Jährigen anschließend niedergeschlagen und seiner EC-Karte und eines Schlüsselbundes beraubt haben. Anschließend flüchtete der Unbekannte in einem VW Golf GTI. Zeitintensive Ermittlungen der Kriminalpolizei führten die Fahnder nun auf die Spur des 21-Jährigen. Dieser konnte im Verlauf der Fahndungsmaßnahmen, bei denen zeitweise auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, am Freitagvormittag in der Wohnung eines Bekannten in Stuttgart angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Der Beschuldigte wurde am Freitagmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser eröffnete den bereits zu vor auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart erlassenen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 21-jährige Deutsch-Türke wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen dauern noch an. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell