Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

27.01.2020 – 16:26

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Sachbeschädigung; Einbruch; Werkzeug und Baumaschinen gestohlen; Verkehrsunfälle; Brand

Reutlingen (ots)

Metzingen (RT): Glasfassade an Geschäftsgebäude beschädigt (Zeugenaufruf)

An der Glasfassade eines derzeit eingerüsteten Outlet-Geschäftsgebäudes in der Mühlstraße haben Unbekannte im Laufe des Wochenendes einen Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro angerichtet. Der oder die Täter bestiegen zwischen Samstag, 20 Uhr, und Sonntag, 18.30 Uhr, das Baugerüst, gelangten so auf eine Terrasse im 3. Obergeschoss und schlugen an der dort vollverglasten Fassade unter anderem mit auf der Baustelle vorgefundenen Betonsteinen mehrere Scheiben ein. Ins Innere des Gebäudes gelangten die Täter aber nicht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Metzingen unter Tel. 07123/924-0 entgegen. (ak)

Dettingen/Erms (RT): Pkw überschlagen

Glücklicherweise unverletzt hat ein junger Autofahrer am Montagmorgen einen Unfall auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hülben und Dettingen überstanden. Der 18-jährige Fiestalenker fuhr kurz nach sieben Uhr die Steige talwärts, als er mit seinem Wagen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam und gegen eine Böschung prallte. In der Folge überschlug sich der Kleinwagen, kam aber auf der Fahrbahn wieder auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer blieb nach derzeitigem Stand unverletzt. Sein Fahrzeug, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstanden war, musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. (ow)

Münsingen-Hundersingen (RT): Brand in Scheune

Nicht vollständig auskühlte und unachtsam entsorgte Asche dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für den Brand in einer alten Scheune am Montagmittag in der Bremelauer Steige gewesen sein. Gegen 13.45 Uhr wurden die Rettungsleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem aus einer alten, an einem Haus angebauten Scheune starke Rauchentwicklung bemerkt worden war. Nachbarn hatten sofort mit ersten Löschversuchen begonnen. Die Feuerwehr, die mit neun Fahrzeugen und 51 Feuerwehrleuten zum Brandort eilte, hatte den Brand im Bereich der leerstehenden Scheune rasch unter Kontrolle und konnte so ein Übergreifen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Drei der Ersthelfer erlitten bei den Löschversuchen leichte Rauchgasvergiftungen. Während ein 40 und ein 41-Jähriger vor Ort vom Rettungsdienst, der mit fünf Fahrzeugen und 12 Rettungskräften im Einsatz war, behandelt werden konnte, wurde ein 37-Jähriger vorsorglich zur Beobachtung in die Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Während der Dauer der Löscharbeiten musste die Bremelauer Steige bis etwa 15.15 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. (cw)

Filderstadt (ES): Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr ist es am Montagmorgen nach einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen auf der B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen Aich und Filderstadt gekommen. Um 7.30 Uhr fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Audi im stockenden Verkehr auf den Mercedes eines 41-Jährigen auf, der vor ihm abgebremst hatte. Auch ein hinter dem Audi fahrender 22-Jähriger reagierte zu spät, weshalb sein Ford ins Heck des Audi krachte. Hierbei verletzte sich der Fordfahrer leicht. Er wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Sowohl der Audi als auch der Ford mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 16.000 Euro. (ow)

Lichtenwald (ES): Werkzeug und Baumaschinen gestohlen (Zeugenaufruf)

Einen Baucontainer haben unbekannte Täter im Laufe des vergangenen Wochenendes aufgebrochen. Der Container war an der Kreisstraße 1209/Königseichenstraße nach der Kreuzung mit der L 1151 bei Thomashardt in Richtung Ebersbach auf einem in der Nähe eines Wanderparkplatzes befindlichen Lagerplatzes eines Bauunternehmens abgestellt. Zwischen Samstag, 14.30 Uhr, und Montag, 9.30 Uhr brachen die Diebe das Schloss am Container auf. Aus dem Inneren stahlen sie diverses Werkzeug und einige Maschinen wie z.B. Fugenschneider, Bohrmaschinen, Rüttler und ein Stromaggregat im Gesamtwert von über 25.000 Euro. Außerdem wurden aus dem Tank eines ebenfalls auf dem Gelände abgestellten Lkw rund 200 Liter Diesel abgeschlaucht. Es ist davon auszugehen, dass den Dieben zum Abtransport ihrer Beute ein größeres Fahrzeug zur Verfügung stand. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07153/95510 beim Polizeiposten Reichenbach zu melden. (ak)

Albstadt (ZAK): Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Ein Einbrecher ist am Wochenende vermutlich durch eine ausgelöste Alarmanlage vertrieben worden. In der Zeit zwischen Samstagabend, 22 Uhr, bis Montagmorgen, sechs Uhr, warf der Unbekannte mit einem Stein die Scheibe zum Personaltrakt eines Discounters in der Dorotheenstraße in Tailfingen ein. Im Anschluss hebelte der Täter mit brachialer Gewalt die Tür zum Ladengeschäft auf und löste hierbei einen akustischen Alarm aus. Ohne etwas zu entwenden, flüchtete der Unbekannte. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. (ms)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), 07121/942-1101

Michael Schaal (ms), 07121/942-1104

Olaf Wolfer (ow), 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen