Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

12.12.2019 – 17:29

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus deem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Ravensburg

Diesel abgeschlaucht

In der Nacht zum Donnerstag haben unbekannte Täter den Tank eines im Gewerbegebiet Erlen in Schmalegg abgestellten Lkw aufgebrochen und rund 600 Liter Dieselkraftstoff abgeschlaucht. Personen, die in der fraglichen Nacht zwischen 17 Uhr und 04.20 Uhr Verdächtiges im Gewerbegebiet beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Aulendorf

Versuchter Pkw-Aufbruch

Während ein Autofahrer am Mittwochvormittag zum Einkaufen ging, versuchte ein unbekannter Täter dessen auf dem Rewe-Parkplatz in der Poststraße unmittelbar hinter einem überdachten Abstellplatz für Einkaufswagen abgestellten Ford Tourneo aufzubrechen. Ob der Autoknacker, der es vermutlich auf ein Smartphone und ein Notebook abgesehen hatte, hierbei gestört wurde, ist nicht bekannt. Personen, die zwischen 10.30 und 10.45 Uhr Verdächtiges auf dem Parkplatz des Einkaufmarkts beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/9217-0, zu melden.

Aulendorf

Auto angefahren

Am Mittwoch zwischen 08.40 Uhr und 15.30 Uhr ist ein unbekannter Fahrzeuglenker auf dem Parkplatz der Edith-Stein-Schule in der Schillerstraße gegen die Stoßstange und Heckklappe eines dort abgestellten Opel Corsa geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt der Polizeiposten Altshausen, Tel.07584/9217-0, entgegen.

Bad Waldsee

Balkontür aufgebrochen

Nachdem er eine Balkontür gewaltsam geöffnet hatte, ist ein unbekannter Täter in der Nacht zum Mittwoch zwischen 21 Uhr und 10.30 Uhr in ein Wohnhaus im "Grüner Weg" eingestiegen. Ob er etwas entwendet hat, konnte bislang nicht geklärt werden. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524/40430, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Einbruch in Wohnhaus

Beim Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in der Boschstraße erbeutete ein unbekannter Täter am Mittwochabend zwischen 17 und 20 Uhr Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. Der Einbrecher war auf einen Balkon geklettert und von dort über eine zuvor aufgehebelte Balkontür in eine Wohnung eingedrungen, wo er mehrere Räume betrat und aus verschiedenen Behältnissen das Diebesgut entwendete. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Boschstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Weingarten

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist ein 29-jähriger Mann, der am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr von Beamten des Polizeireviers in der Hähnlehofstraße kontrolliert wurde. Der ausländische Pkw-Lenker, der sich bereits seit Ende 2017 in Deutschland aufhält, konnte lediglich die Kopie einer nationalen Führerscheins vorweisen. Der 29-jährige hat sich deshalb wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. Neben dem Autofahrer wurde auch dessen Begleiterin angezeigt, da sie als Fahrzeughalterin die Fahrt mit ihrem Auto zugelassen hatte.

Weingarten

Vorfahrt missachtet

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von rund 11.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr in der Niederbieger Straße. Die 57-jährige Lenkerin eines Renault Clio hatte vom Finkenweg kommend nach links in die Niederbieger Straße einbiegen wollen und hierbei eigenen Angaben zufolge eine 26-jährige Autofahrerin übersehen, die mit ihrem Daimler-Benz A 200 die Niederbieger Straße stadtauswärts befuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Autos erlitt die 26-Jährige leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Weingarten

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinfluss haben Beamte des Polizeireviers in der Nacht zum Donnerstag gegen 01.25 Uhr bei einem 25-jährigen Autofahrer festgestellt, den sie in der Doggenriedstraße anhielten und überprüften. Nach einem positiven Atemalkoholtest untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten ihn an. Er hat nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot zu rechnen.

Weingarten

Tätliche Auseinandersetzung

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen fünf unbekannte junge Männer, die in der Nacht zum Donnerstag gegen 00.45 Uhr mit zwei Männern im Alter von 24 und 25 Jahren nach einer Veranstaltung in der Doggenriedstraße in Streit gerieten und im Verlauf der Auseinandersetzung auf die beiden einschlugen. Die Geschädigten erlitten dabei diverse Prellungen und Schürfwunden, einer von ihnen ferner eine Platzwunde. Von den Tätern, die anschließend in Richtung Sportzentrum der PH Weingarten gingen, ist lediglich bekannt, dass sie alle 25-30 Jahre alt sein sollen und dunkle Kleidung trugen. Personen, die den Streit beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu den fünf Männern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Wangen i.A.

Unfall bei Fahrstreifenwechsel

Sachschaden von rund 8.000 Euro war das Fazit eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend gegen 16.45 Uhr auf der A 96 bei Wangen ereignete. Ein 44-Jähriger hatte mit seinem VW Touran die Autobahn in Richtung München befahren und am Ausgang des Tunnels Herfatz auf den linken Fahrstreifen gewechselt. Hierbei übersah er wohl einen 32-jährigen Autofahrer, der sich mit seinem 3er BMW auf der Überholspur näherte und nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Beim Aufprall auf den Pkw seines Vordermannes kam keiner der Unfallbeteiligten zu Schaden.

Wangen i.A.

An Einmündung kollidiert

Zwei Verletzte und Sachschaden von rund 14.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 17.40 Uhr auf der L 320 bei Niederwangen. Eine 49-jährige Pkw-Lenkerin war nach links in die L 320 in Richtung Wangen eingebogen und hatte hierbei den Vorrang einer 36-jährigen Autofahrerin missachtet, die mit ihrem Pkw in Richtung Neuravensburg befuhr. Die beiden Autofahrerinnen, die bei der Kollision der beiden Fahrzeuge verletzt wurden, mussten zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Neukirch

Geschädigter gesucht

Wie ein 51-jähriger Lkw-Lenker bei der Polizei am Donnerstag meldete, hatte er gegen 9 Uhr mit seinem Lastzug die L 333 von Uhetsweiler kommend in Richtung Goppertsweiler befahren, als er kurz vor dem Ortseingang mit dem Anhänger auf das rechte Bankett geriet. Beim Zurücklenken kam der Hänger auf die Gegenfahrspur und streifte dort leicht einen entgegenkommenden Lkw. Dessen Fahrer hat möglicherweise den Streifvorgang nicht bemerkt. Der Lenker dieses Lastwagens (7,5 Tonnen) sollte sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522/984-0, melden.

Leutkirch

Auf Gegenfahrspur geraten

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 20.25 Uhr auf der Wangener Straße. Eine 85-jährige Pkw-Lenkerin war stadtauswärts gefahren und aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur geraten, wo sie mit dem Pkw eines entgegenkommenden 19-jährigen Mannes kollidierte. Das Auto des jungen Mannes wurde dabei ausgehebelt, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden zur Behandlung ihrer Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, die Fahrzeuge, an denen jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstand, mussten abgeschleppt werden. Während der Einsatzmaßnahmen war die Fahrbahn komplett gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Zur Klärung des genauen Unfallherganges werden etwaige Unfallzeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu melden.

Aichstetten

Autofahrer streift Lkw

Mit einem Sachschaden von rund 16.000 Euro endete ein Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der A 96 bei Aichstetten. Der 70-jährige Lenker eines BMW X3 hatte den linken Fahrstreifen von Memmingen in Richtung Lindau befahren und war noch vor der Abfahrt Altmannshofen zu weit nach rechts geraten, weshalb er mit einem auf der rechten Spur befindlichen Sattelzug seitlich kollidierte. Während am Sattelauflieger die Plane aufgerissen wurde, ist der Pkw über die ganze Beifahrerseite eingedellt und zerkratzt worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz