Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

25.11.2019 – 14:46

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

-- Friedrichshafen

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter beschmierten im Zeitraum vom 18. November bis 25. November im Bereich des Herzog-Karl-Weg die Schlossmauer des Gebäudes "Haus von Württemberg" mit folgenden Schriftzügen: "Wer das liest ist ein Hurensohn", "ACAB", "WEG Die Mauer", "Escape", "SLAT", "the system", "Fürchtet euch...", "Peso", "vivo la Revolution", "Lamp?", "HIQ", "FCK AFD", "Tod der AFD", "DU Hurensohn", "wheres the paint", "Fck Nzs" und "B12". Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu wenden.

Friedrichshafen

Einbruch

Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum von Samstag, 15.30 Uhr, bis Montag, 07.00 Uhr, von einer Baustelle in der Adelheidstraße. Die Täter betraten ein Firmengelände und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu zwei Baucontainern. Bei dem Diebesgut handelt es sich um hochwertige Baumaschinen der Marke "Hilti", u.a. zwei Rotationslaser, sieben Akkuschrauber, mehrere Bohr- und Schlagbohrmaschinen, einem Fuchsschwanz, einer Flex, einer Stichsäge, zwei Elektroblechscheren und zwei Werkzeugkoffern mit diversem Werkzeug. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Friedrichshafen-Flughafen, Tel. 07541/2074-0, in Verbindung zu setzen.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Sonntag gegen 00.30 Uhr in der Poststraße einen am Straßenrand abgestellten Ford Kuga. Ohne sich um den Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Anhand der festgestellten Spuren handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug möglicherweise um einen Lkw oder Bus. Personen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 15 Uhr auf der Goethestraße ereignete. Ein 56-jähriger Daimler-Benz-Lenker fuhr aus einer Grundstücksausfahrt auf die Hauptstraße ein und übersah hierbei eine von links kommende 57-jährige Opel-Lenkerin die in Richtung Bodenseecenter fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde.

Friedrichshafen

Unbekannte schlagen Weihnachtskugeln vom Baum

Unbekannte Täter zerschlugen am Sonntag mehrere Weihnachtskugeln, die an Tannenbäumen am Romanshorner Platz im Bereich der Eislaufbahn hingen und verursachten dabei einen Schaden von mehreren hundert Euro. Personen, die Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten, dies dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, mitzuteilen.

Kehlen- Meckenbeuren

Alkoholisisert Unfall verursacht

Ein mit rund 1,5 Promille alkoholisierter 40-jähriger Autofahrer verursachte am Sonntag gegen 02.30 Uhr in der Hirschlatter Straße einen Verkehrsunfall. Der Mann, der die Pestalozzistraße in Richtung Ailingen befuhr, beschädigte beim Überfahren des Bahnübergangs die Ölwanne seines Pkw, kam nach einigen Metern von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Gartenhecke. Da die Beamten bei der Unfallaufnahme deutlich Alkoholgeruch wahrnehmen konnten und ein erster Atemalkoholtest positiv verlief, wurde er in ein Krankenhaus gebracht und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Anschließend wurde sein Führerschein sichergestellt. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt und die Freiwillige Feuerwehr Kehlen mit den Ölbindemaßnahmen beauftragt werden.

Immenstaad

Unfallflucht

Ein VW Up, der auf einem Parkplatz in der Dr.-Zimmermann-Straße abgestellt war, wurde am Sonntag in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu wenden.

Fischbach

Polizisten beleidigt und geschlagen

Weil ein erheblich alkoholisierter 54-jähriger Mann am Sonntag gegen Mitternacht torkelnd auf der Zeppelinstraße ging und sich zudem mitten auf die Fahrbahn setzte, riefen Zeugen die Polizei. Der sich kaum auf den Beinen haltende Mann reagierte bei der Personenkontrolle aggressiv und beleidigte die Beamten. Als er aufgrund seines Zustands und Verhaltens in Gewahrsam genommen werden sollte, sperrte er sich gegen jegliche Maßnahmen, schlug und trat um sich und verletzte hierbei zwei Polizisten. Im Krankenhaus wurde eine Haftfähigkeitsuntersuchung durchgeführt, anschließend wurde er in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Friedrichshafen gebracht. Wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung muss er sich nun verantworten.

Meersburg

Verkehrsunfall

5.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 18.15 Uhr in der Unteruhldinger Straße ereignet hat. Ein 42-jähriger Mazda-Lenker übersah beim Fahrstreifenwechsel den Daimler-Benz eines 71-Jährigen und kollidierte mit diesem. Beide Autofahrer blieben unverletzt.

Überlingen

Brandstiftung an Kfz

Ein unbekannter Täter zündete im Zeitraum von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag, 09.30 Uhr, im Carl-Benz-Weg eine Frostschutzmatte an, die an der Windschutzscheibe eines dort abgestellten Daimler-Benz, angebracht war. Durch das Feuer wurde die Frontscheibe, die Karosserie (A-Säule) und die Motorhaube beschädigt. Das Feuer, das von alleine erlosch, verursachte Sachschaden von rund 5.000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu informieren.

Salem

Sachbeschädigung

Sachschaden von über 1.000 Euro verursachten Unbekannte im Zeitraum von Freitag, 19 Uhr, bis zum heutigen Montag, 8 Uhr, auf einer Baustelle in der Keltenstraße. Nachdem die Täter zwei mobile Toiletten umwarfen und die darin befindlichen chemischen Flüssigkeiten ins Erdreich gelangten, musste dieses abgetragen werden. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Salem, Tel. 07553/8269-0, in Verbindung zu setzen.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz