Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

15.06.2020 – 15:34

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.06.2020 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Beilstein: Versuchter Raub einer Jacke in der Hauptstraße

Bereits vergangenen Donnerstag, 11. Juni, kam es im Bus der Linie 641, Heilbronn - Beilstein, offenbar zu Streitigkeiten und im weiteren Verlauf zum Versuch eines Raubes in Beilstein selbst. Der Bus fuhr gegen 21.20 Uhr in Heilbronn los und kam gegen 22.20 Uhr an der Endhaltestelle an der Apotheke in der Hauptstraße in Beilstein an. Im Bus soll es bereits zu verbalen Streitigkeiten zwischen einem Zeugen und unbekannten Jugendlichen im hinteren Bereich gekommen sein. In der Mitte des Busses saß ein 18-Jähriger und hörte Musik. In Beilstein selbst lief der 18-Jährige auf der Hauptstraße in Richtung Schulzentrum. Der Zeuge aus dem Bus einige Meter vor ihm. Kurz nach der Kreissparkasse hörte der 18-Jährige ein mehrmaliges "Hallo" rufen und wurde unmittelbar danach von hinten an der Jacke gezogen. Nachdem der junge Mann sich umdrehte wurde er aufgefordert, seine Jacke auszuziehen. Vor ihm standen offenbar drei Jugendliche, wobei einer der drei im Hintergrund verblieb. Einer der Unbekannten soll hierbei ein Messer in der Hand gehalten haben um den Forderungen Nachdruck zu verleihen. Währenddessen soll sich der Zeuge aus dem Bus, der sich immer noch vor dem Geschädigten befand, umgedreht haben. Während dieser die Unbekannten ansprach ergriff der 18-Jährige die Flucht und bat einen, sich bei der Kreissparkasse befindlichen Autofahrer um Hilfe. Dieser soll einen Freund in einer Bar verständigt haben und sich dann zusammen mit dem Geschädigten auf die Suche nach den Unbekannten gemacht haben. Diese entfernten sich in Richtung Kreisverkehr / Oberstenfeld und konnten nicht mehr angetroffen werden. Anschließend ging der 18-Jährige nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei.

Bei den Unbekannten soll es sich um drei Jugendliche im Alter von 14 - 16 Jahren gehandelt haben. Sie waren alle dunkel gekleidet und sprachen mit Akzent in der Stimme.

Die Kriminalpolizei Heilbronn, Haus des Jugendrechts, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Zeugen, insbesondere den jungen Mann aus dem Bus und die beiden Männer aus dem Auto und der Bar, sich unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden.

A6 / Ellhofen: Betrunken Auto gefahren

In der Nacht auf Sonntag befuhr ein 28-jähriger VW-Fahrer die Autobahn bei Ellhofen. Einer Polizeistreife fiel auf der A6 bei Ellhofen das Fahrzueg auf, da es immer wieder seine Fahrbahn verließ und Schlangenlinien fuhr. Dies hatte auch seinen Grund. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des VW 1,8 Promille Alkohol im Blut hatte. Der 28-Jährige musste mit zur Blutentnahme und danach seinen Führerschein abgeben.

Weinsberg: Unfallflucht - Zeugen gesucht!

Ein Unbekannter verursachte in Weinsberg mit seinem Fahrzeug einen Unfall und flüchtete. Am Samstag, gegen 13.00 Uhr, touchierte ein Unfallverursacher mit seinem Wagen den auf dem Parkplatz beim "Grasiger Hag" abgestellten Mini. Vermutlich entstand der Schaden an der Beifahrerseite beim Ein- oder Ausparken. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Löwenstein: Sportwagen fährt auf Motorrad auf

Am Samstagmittag verletzte sich ein Motorradfahrer und dessen Sozia bei einem Auffahrunfall bei Löwenstein. Auf der Höhe des Bleichsees fuhr ein 50-Jähriger mit seinem Porsche auf ein vorausfahrendes Motorrad auf. Durch die Kollision stürzte der Kradfahrer mit seiner Mitfahrerin. Der 56-Jährige und die 45-Jährige verletzten sich bei dem Sturz leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Wüstenrot: Betrunkener Radfahrer verursacht Unfall

Am Samstagabend musste in Wüstenrot ein betrunkener Radfahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen. Gegen 19.00 Uhr fuhr der 57-jährige Radfahrer aufgrund seiner Alkoholisierung von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem in der Meisenstraße abgestellten Pkw. Der Radfahrer verletzte sich bei dem Unfall nicht.

Bad Wimpfen: Gegenverkehr gefährdet - Zeugen gesucht!

Auf der Höhe eines Supermarkts in der Rappenauer Straße in Bad Wimpfen gefährdete der Fahrer eines SUV den Gegenverkehr. Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, überholte ein SUV im Kurvenbereich. Der entgegenkommende 75-jährige Fahrer eines Renault musste mit seinem Fahrzeug abbremsen und nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Der SUV fuhr dann mit überhöhter Geschwindigkeit davon. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalles und nach weiteren Geschädigten der riskanten Fahrweise des SUV. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Neckarsulm: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Der betrunkene Fahrer eines VW Golf verursachte in der Nacht auf Samstag einen Verkehrsunfall in Neckarsulm. Im Kreuzungsbereich der Bleichstraße und der Weinstraße übersah der 26-jährige Fahrer des VW vermutlich den vorfahrtsberechtigten Audi eines 27-Jährigen. Gegen 01.20 Uhr kollidierten beide Fahrzeuge miteinander. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 7.000 Euro. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem VW-Fahrer ergab mehr als 1,5 Promille. Dieser musste in der Nacht noch seinen Führerschein abgeben.

Neuenstadt: Fahrraddiebstahl - Zeugen gesucht!

Diebe entwendeten im Zeitraum zwischen Freitag, 13.00 Uhr, und Samstag, 08.45 Uhr, ein auf einem Grundstück eines Hauses abgestelltes Pedelec in Neuenstadt. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert, welches die Täter durchtrennten und dann das Fahrrad mitnahmen. Bei dem Rad handelte es sich um eines der Marke Stevens E-Courier in Weiß. Zeugen, die eine verdächtige Wahrnehmung in der Cleversulzbacher Straße gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeiposten Neunestadt, Telefon 07139 47100, zu melden.

Neckarsulm: Betrunken Auto gefahren

Erheblich alkoholisiert und mit nicht angelegtem Sicherheitsgurt fuhr ein 58-Jähriger mit seinem Toyota in Neckarsulm. Eine Polizeistreife beobachtete den Mann in der Heilbronner Straße, wie dieser mit seinem Wagen unterwegs war und keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Eine anschließende Kontrolle zeigte, dass der 58-Jährige stark alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,4 Promille. Der Mann musste vor Ort noch seinen Führerschein abgeben und mit zur Blutentnahme.

Oedheim / Neuenstadt: Verkehrsunfall während Überholvorgang

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Oedheim und Neuenstadt entstand am Sonntagabend ein hoher Sachschaden. Gegen 17.40 Uhr scherte der 47-jährige Fahrer eines Audi zum Überholen aus und übersah vermutlich den bereits überholenden Ferrari eines 37-Jährigen. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. Es entstand Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Heilbronn-Böckingen: Betrunken einen Unfall verursacht

In Böckingen kam am Samstagabend ein VW Polo bei einem Abbiegevorgang von der Fahrbahn ab und touchierte ein Verkehrszeichen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und der Beeinträchtigung durch Alkohol kam der 46-Jährige Fahrer des VW beim Abbiegen von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrsschild in der Neckartalstraße. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer des Wagens massiv alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab knapp 1,4 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der 46-Jährige musste seinen Führerschein abgegeben.

Heilbronn: Betrunkener Pkw-Fahrer unterwegs

Am frühen Samstagmorgen war ein 22-Jähriger mit seinem Mercedes in Heilbronn unterwegs. Gegen 04.00 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Heilbronn das Fahrzeug in der Charlottenstraße. Hierbei stellten diese fest, dass der 22-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab mehr als 1,6 Promille. Der 22-Jährige musste seinen Führerschein abgegeben und zur Blutentnahme mit ins Krankenhaus.

Heilbronn: Unfall verursacht und betrunken

Ein Quad-Fahrer überschlug sich am Samstagabend mit seinem Fahrzeug in Heilbronn mehrfach. Der 29-Jährige fuhr gegen 20.00 Uhr mit seinem Gefährt vermutlich aufgrund der Alkoholisierung gegen den hohen Bordstein in der Oststraße und verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Quad kam ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und bleib auf der Fahrbahn liegen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,3 Promille.

Heilbronn: Raubüberfall

In der Nacht auf Sonntag wurde in Heilbronn ein Passant angegriffen und überfallen. Gegen 02.00 Uhr befand sich der 49-Jährige im Bereich der Hafenstraße. Dort wurde er von Unbekannten angegriffen und überwältigt. Als der Mann auf dem Boden lag schlugen die Täter weiter auf ihn ein. Im Anschluss nahmen die Räuber dem Mann den Geldbeutel und das Smartphone ab. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen der Tat, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, zu melden.

Heilbronn: Einbruch - Zeugen gesucht!

Unbekannte verschafften sich in der Nacht auf Sonntag Zutritt zu den Gebäuden eines Biergartens in Heilbronn. Zwischen 00.00 Uhr und 06.30 Uhr hebelten Einbrecher die Türen zu den Räumlichkeiten in der Jägerhausstraße auf und entwendeten Bargeld. Zeugen des Einbruches und Zeugen, die eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, zu melden.

Bad Rappenau-Grombach: Mit drei Promille Krad gefahren und gestürzt

Die starke Alkoholisierung eines Kradfahrers war Samstagnacht vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls in Grombach. Der 52-jährige Zweiradfahrer befuhr gegen 22.30 Uhr die Ortsstraße. Hier kam der Mann wahrscheinlich aufgrund der massiven Beeinträchtigung durch Alkohol zu Fall. Während der Unfallaufnahme stellte die Polizeibeamten extremen Alkoholgeruch an dem Kradfahrer fest. Ein Alkoholtest ergab drei Promille. Der Führerschein wurde eingezogen und der 52-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Bad Rappenau-Heimsheim: Diebstahl von Abrissholz

Ein 58-Jähriger entwendete im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag Abrissholz von einer Baustelle in Heimsheim. Dieses lagerte der Mann anschließend auf einem angrenzenden Feld in der Straße "Zimmersteige" ab. Der Wert des Abrissholzes beträgt circa 7.000 Euro. Der 58-Jährige muss nun mit einer Strafanzeige wegen Diebstahls rechnen.

Eppingen: Betrunkener Pedelec-Fahrer von Pkw abgedrängt - Zeugen gesucht!

Am Sonntagabend befuhr ein 35-jähriger Pedelec-Fahrer die Landstraße zwischen Richen und Berwangen. Gegen 20.00 Uhr kam dem Zweiradfahrer ein Audi-Geländewagen entgegen. Dieser fuhr komplett auf der Spur des Radfahrers, woraufhin der 35-Jährige nach rechts in den Grünstreifen auswich und dort stürzte. Der unbekannte Fahrer des Audi fuhr nach dem Unfall einfach weiter. Neben dem Fehler des Audi-Fahrers wurde eine erhebliche Alkoholisierung des 35-Jährigen festgestellt. Ein Alkoholtest ergab 2,3 Promille. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Unfallgeschehens und den Fahrer des Audi. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Unfallverursacherin war betrunken

Eine betrunkene 20-Jährige steuerte in Böckingen ihren Fiat Punto und verursachte einen Unfall. Die junge Frau war mit ihrem Wagen am frühen Samstagmorgen in Böckingen in der Großgartacher Straße unterwegs. Hierbei verlor diese vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und dem Einfluss von Alkohol die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Pkw geriet auf den Gehweg und wurde dort durch eine Ampel und eine Laterne gestoppt. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,2 Promille. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Heilbronn-Frankenbach: Versuchter Einbruch - Zeugen gesucht!

Unbekannte versuchten in der Nacht auf Samstag gewaltsam in eine Firma in Frankenbach einzudringen. Im Zeitraum von 22.00 Uhr bis 07.50 Uhr begaben sich die Einbrecher zu dem Mitarbeitereingang in der Würzburger Straße und bohrten das Türschloss an. Aus bislang ungeklärten Gründen brachen diese ihren Einbruch ab und es blieb bei dem Versuch in das Gebäude zu gelangen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen der Tat. Diese werden gebeten sich beim Polizeiposten Neckargartach, Telefon 07131 28330, zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Ohne Fahrerlaubnis gefahren und Unfall verursacht

Der 18-jährige Beifahrer nutzte die kurze Abwesenheit des eigentlichen Fahrers eine VW Golfs aus, machte mit diesem eine Spritztour und verursachte hierbei einen Unfall. Gegen 19.40 Uhr waren der eigentliche Fahrer des Autos und der 18-Jährige gemeinsam unterwegs und hielten auf einem Parkplatz eines Supermarktes in Böckingen. Der Beifahrer nutzte die kurze Abwesenheit, welcher kurz in den Einkaufsladen ging, aus und setzte sich ans Steuer. Mit dem im Wagen vergessenen Autoschlüssel startete der 18-Jährige, welcher keinen Führerschein besaß, den Wagen und fuhr los. Im Verlauf der Spritztour verlor der junge Mann im Kastanienweg die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr gegen zwei Birken. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Heilbronn-Böckingen: Steinewerfer - Zeugen gesucht!

Am Samstag warfen Unbekannte Steine von der Fußgängerbrücke über der Neckartalstraße in Böckingen auf die Fahrbahn. Gegen 23.45 Uhr befuhr ein 30-Jähriger mit seinem VW Passat die Neckartalstraße. Als dieser die Fußgänger- und Bahnbrücke passierte, schlug ein faustgroßer Stein in das Auto ein. Die Unbekannten warfen vermutlich den Stein gezielt auf die fahrenden Autos. Die Polizei sucht nun Zeugen und weitere Geschädigte. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Böckingen unter der Telefonnummer 07131 204060 zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Einbruch in Vereinsheim - Zeugen gesucht!

Unbekannte verschafften sich in der Nacht auf Sonntag Zutritt zu einem Vereinsgelände in Böckingen. Zwischen 21.30 Uhr und 07.00 Uhr brachen die Täter mehrere Stahltüren der Stallungen und des Vereinsheims in der Straße "Innerer Wolfsgraben" auf. Ebenfalls schlugen die Einbrecher drei Lampen mit Bewegungsmelder ab. In dem Vereinsheim öffneten die Unbekannten gewaltsam einen Getränkeautomaten und entwendeten das Bargeld. Zeugen, die den Einbruch beobachten konnten oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell