PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

15.05.2020 – 12:51

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.05.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht!

Am Donnerstagmittag fuhr ein Unbekannter in Bad Mergentheim mit seinem Fahrzeug gegen ein geparktes Auto und flüchtete. Eine 47-Jährige stellte ihren Opel Corsa gegen 07:00 Uhr auf dem Krankenhausparkplatz in der Uhlandstraße ab. Als sie etwa um 11:45 Uhr zurück an ihr Fahrzeug kam, bemerkte sie den Unfallschaden. Vermutlich wurde der Opel beim Ein- oder Ausparken durch ein anderes Gefährt beschädigt. Wenn der Verursacher nicht ermittelt werden kann, bleibt die Frau auf dem Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro sitzen. Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefonnummer 07931 54990, zu melden.

Igersheim: Kradfahrerin gestürzt und schwer verletzt

Eine Fahrerin eines Leichtkraftrades verletzte sich bei einem Sturz in Igersheim leicht. Die 16-Jährige befuhr am Donnerstagnachmittag die Würzburger Straße, drehte sich vermutlich nach hinten um und lenkte dadurch ihr Zweirad an den Randstein. Die junge Frau kam mit ihrem Krad ins Trudeln und in der Folge zu Fall. Durch den Sturz verletzte sich die Jugendliche schwer und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Lauda-Königshofen: Gegen Bahnschranke gefahren

Ein Lkw beschädigte am Donnerstagmorgen die Schranke eines Bahnüberganges bei Lauda-Königshofen und flüchtete. Gegen 09:00 Uhr befuhr ein 62-jähriger Lkw-Fahrer die B292. An dem Bahnübergang im Bereich der Abzweigung Lauda und Königshofen touchierte der Lkw mit seinem Anhänger eine Schranke des Bahnübergangs und riss diese ab. Der 62-Jährige setzte jedoch seine Fahrt fort, ohne die Polizei über den Unfall zu informieren. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte der Lkw-Lenker im Anschluss ermittelt werden. Der Unfallverursacher muss nun mit einer Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn