Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

23.01.2020 – 12:23

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.01.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

A81/ Lauda-Königshofen: Einmal quer über die Autobahn

Mit dem Rettungswagen ging es für einen 38-Jährigen am Mittwochabend nach einem Unfall auf der A81 bei Lauda-Königshofen ins Krankenhaus. Der Mann war gegen halb 11 Uhr abends mit seinem Mercedes in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs, als er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und glatter Straßenverhältnisse die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Beim Spurwechsel von der linken auf die rechte Spur kam die B-Klasse ins Schleudern, prallte infolgedessen frontal gegen die Mittelleitplanke und kam letztendlich quer auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und sein Wagen war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Auch die Feuerwehr war zur Absicherung der Unfallstelle mit 5 Fahrzeugen vor Ort.

Boxberg: Anhänger auf Solopfaden

Ein zeitweise herrenloser Anhänger hat am Mittwochmorgen in Boxberg ein Tor beschädigt. Der bislang unbekannte Fahrer eines dunklen SUV mit Anhänger fuhr gegen 8 Uhr auf der Bobstadter Straße in Richtung Assamstadt. Nach einer Kurve in der Ortsmitte löste sich aus unklaren Gründen der Anhänger von dem Fahrzeug und rollte über die Straße. Gebremst wurde Hänger erst vom Tor des Jugendhauses, an dem ein Sachschaden von einigen hundert Euro entstand. Vermutlich bemerkte der SUV-Fahrer gar nicht, dass er seinen Anhang verloren hatte, denn er setzte seine Fahrt einfach fort. Zeuginnen die den Vorfall beobachten zogen den Anhänger auf den Gehweg und verständigten den Ortsvorsteher. Als dieser an der Unfallstelle eintraf war jedoch vom Hänger bereits nichts mehr zu sehen. Wahrscheinlich war dem Lenker des SUVs sein Verlust aufgefallen und er kam zurück, um ihn abzuholen. Da kein Kennzeichen des Wagens vorliegt, sucht die Polizei nun nach dem Fahrer oder weiteren Beobachtern, die Angaben zu dem Verlierer machen können. Diese werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeirevier in Tauberbischofsheim unter der Nummer 09341 810 zu melden.

Creglingen: Von der Straße gegen einen Baum

Die Fahrt einer 25-Jährigen endete am Mittwochmorgen bei Creglingen im Krankenwagen. Die Frau hatte auf der Strecke zwischen Streichental und Münster vermutlich aufgrund glatter Straßenverhältnisse die Kontrolle über ihren Wagen verloren und war daraufhin gegen einen Baum am Fahrbahnrand geprallt. Sie wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn