Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

30.09.2020 – 15:03

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Elzach: Gleich zwei Unfälle

Freiburg (ots)

Am Mittwoch verursachten zwei ältere Mitbürger getrennt voneinander zwei Verkehrsunfälle. Beim ersten Verkehrsunfall, der nachts um halb vier verursacht wurde, missachtete ein 1940 geborener Mann an einer Einmündung zur Hauptstraße in Elzach die Vorfahrt eines Lkw. Verletzt wurde niemand. An seinem Pkw entstand jedoch hoher Sachschaden. Der Schaden am Lkw hielt sich in Grenzen. Was ursächlich dafür war, dass der Autofahrer dem in der Dunkelheit beleuchteten Lkw die Vorfahrt nahm, ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Etwa sieben Stunden später und nur wenige Meter entfernt von dieser Unfallstelle, beobachtete eine Zeugin, dass eine betagte Frau beim Rangieren mit ihrem Kleinwagen einen anderen Wagen gerammt hat und weitergefahren ist. Dank der Mithilfe der Zeugin war die Ermittlung der Unfallverursacherin reine Routinearbeit für die Polizei. Ob die 1938 geborene Frau bemerkt hatte, dass sie das geparkte Auto gestreift hatte, ist derzeit nicht bekannt. An beiden Autos entstand Sachschaden, der sich sicherlich insgesamt schnell auf mehrere tausend Euro belaufen dürfte. Gegen die Unfallverursacherin muss eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht vorgelegt werden. Standardmäßig legt die Polizei in solchen Fällen auch eine Meldung an die Führerscheinbehörde vor, die überprüft, ob möglicherweise altersbedingte Ausfallerscheinungen eine Beeinträchtigung der Eignung zum künftigen Führen von Kraftfahrzeugen haben könnte. Die Ermittlungen dauern an.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 - 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell