PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

25.09.2020 – 13:57

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Abschlussmeldung zu "Versammlung mit Aufzug in Freiburg am 25.09.2020 - Mehrstündige Verkehrsbeeinträchtigungen erwartet" - Hier: Mehrere Tausend Menschen demonstrieren friedlich

FreiburgFreiburg (ots)

Rund 6.000 Menschen haben am 25.09.2020 an der Versammlung (Fridays for Future) auf dem Freiburger Messegelände teilgenommen. Diese fand aus Gründen des Infektionsschutzes unter besonderen Auflagen statt. So galt während der gesamten Veranstaltung ein Abstandsgebot und Maskenpflicht.

Die Polizei war vor Ort, um einen geordneten Verlauf zu gewährleisten. Die Versammlung verlief friedlich, die Auflagen zum Infektionsschutz wurden weitgehend eingehalten.

Während des Demonstrationszuges vom Messegelände zum Platz der Alten Synagoge, an dem schätzungsweise noch 2.600 Personen teilnahmen, kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zu einem Zwischenfall mit zwei Verletzten kam es während der Kundgebung auf dem Messegelände. Nach derzeitigem Kenntnisstand kippte um circa 11 Uhr ein Gastronomie-Zelt durch einen Windstoß um. Zwei Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer. Nach aktuellem Kenntnistand war das Zelt nicht Teil der Versammlung und zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in Betrieb. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

oec

Ursprungsmeldung:

In Freiburg ist am Freitag, 25.09.2020, mit mehrstündigen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Betroffen sein werden ab dem Vormittag sowohl der Individualverkehr als auch der ÖPNV. Grund dafür ist eine Demonstration (Fridays for Future), bei der mehrere tausend Teilnehmer erwartet werden. Aus Infektionsschutzgründen findet die Versammlung unter besonderen Auflagen statt. Neben einem Abstandsgebot gilt während des gesamten Versammlungszeitraumes Maskenpflicht.

Bereits ab 8.30 Uhr sind Sternmärsche kleiner Gruppen geplant, die von verschiedenen Örtlichkeiten zum Hauptversammlungsort auf dem Messegelände führen. Dort beginnt um 10 Uhr die Kundgebung, ab 11 Uhr soll der große Demonstrationszug auf der Straße in Richtung Platz der Alten Synagoge starten. Die Polizei wird vor Ort sein, um einen sicheren und geordneten Verlauf der Versammlung zu gewährleisten und die Beeinträchtigungen anderer Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten.

Geplante Aufzugstrecke: Neue Messe - Madisonallee rechte Fahrbahn - Berliner Allee - Sundgauallee - Lehener Straße - Kreuzstraße - Breisacher Straße - Zur Unterführung - Friedrichstraße - Fahnenbergplatz - Rotteckring - Platz der Alten Synagoge

Das Ende der Versammlung ist für 14 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge geplant, eine Abschlusskundgebung am Zielpunkt ist nicht vorgesehen.

Die Polizei wird den Einsatz auf Facebook (@PolizeiFreiburg) und Twitter (@PolizeiFR) begleiten. Die Pressestelle ist während des Einsatzes erreichbar.

oec

Medienrückfragen bitte an:

Özkan Cira
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg