Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

31.05.2020 – 14:51

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Gestürzter Fußgänger - Polizeibeamte beleidigt

Freiburg (ots)

Emmendingen

Am Samstagabend wurde dem Polizeirevier Emmendingen um 19:17 Uhr mitgeteilt, dass in Kollmarsreute, Grundackerstraße, ein Fußgänger gestürzt sei und nun am Kopf stark bluten würde.

Wie die Ermittlungen vor Ort ergaben, kam ein 60 Jahre alter Mann alleinbeteiligt und ohne jegliche Fremdeinwirkung zu Fall. Durch den Sturz erlitt der erheblich alkoholisierte Fußgänger eine Platzwunde am Kopf sowie eine Schnittverletzung an der linken Hand.

Das Polizeirevier Emmendingen war mit einer Streifenbesatzung vor Ort und nahm die weiteren Ermittlungen auf. Im Rahmen der Sachverhaltsabklärung wurden die eingesetzten Beamten von dem Fußgänger ohne erkennbaren Grund verbal angegangen und mehrfach lautstark beleidigt.

Auf Grund der erlittenen Verletzungen musste der Mann durch den Rettungsdienst Emmendingen intensiv betreut und im Anschluss in ein Krankenhaus verbracht werden.

Für seine Äußerungen gegenüber den Polizeibeamten wird gegen den Mann nun noch ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Stand: 14:45 Uhr

FLZ/as (re)

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg