Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

28.02.2020 – 14:34

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald: Hochschwarzwald - mehrere wetterbedingte Unfälle

Freiburg (ots)

Am Donnerstag, 27.02.2020, sowie in der Nacht auf Freitag, 28.02.2020, kam es im Hochschwarzwald im Bereich Titisee Neustadt zu mehreren Verkehrsunfällen aufgrund Schnee, Eisglätte und starkem Wind.

Bereits gegen 13:00 Uhr kam es auf der B31 zwischen Neustadt-Ost und Friedenweiler zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Kleinwagens fuhr in Richtung Neustadt, kam in einer leichten Linkskurve von der Straße ab und landete mit ihrem Fahrzeug auf dem Dach. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, dieses musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Gegen 19:50 Uhr kam ein 51-Jähriger Fahrzeugführer auf der K4969 zwischen Lenzkirch und Grünwald in einer Rechtskurve von der Straße ab, kippte auf die Seite und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug, welches durch einen lokalen Abschleppdienst geborgen werden musste, entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000EUR.

Auf derselben Straße entdeckte die Polizei zwei beschädigte Verkehrsschilder, welche durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer im Zeitraum von ca. 18:00 bis 19:50 Uhr beschädigt wurden. Reifenspuren im Schnee belegen, dass dieser von der Straße abkam, gegen die Schilder prallte und sich daraufhin von der Unfallstelle entfernt hatte.

Um 19:50 Uhr stürzte auf der K4967 zwischen Dresselbach und Faulenfürst auf Höhe des Schützenhauses ein Baum auf die Fahrbahn. Der 46-Jährige Fahrer eines Lieferwagens erkannte den Baum zu spät und prallte dagegen, blieb jedoch unverletzt.

Gegen 21:10 Uhr fuhr eine 41-Jährige Fahrzeuglenkerin auf der L182 von Rötenbachkommend am Ortseingang Göschweiler in eine Schneewehe und kam daraufhin auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Daraufhin prallte sie gegen eine Verkehrsinsel. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, an diesem entstand ein Schaden in Höhe von ca. 9.000EUR. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Gegen 21:10 Uhr fuhr sich eine PKW-Fahrerin auf K4992 zwischen Rötenbach und Löffingen in einer Schneewehe fest und musste durch einen lokalen Abschleppdienst aus ihrer Lage befreit werden. Die 58-Jährige Fahrerin blieb unverletzt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 93360
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell