Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

04.10.2019 – 04:03

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Wildunfall mit größerem Ausmaß auf der BAB A5, Gemarkung Riegel, mit sechs beteiligten Fahrzeugen

Freiburg (ots)

Gem. 79359 Riegel, BAB A5, km 736, Fahrtrichtung Süden

Am Donnerstag, den 03.10.2019, gegen 23.13 Uhr, gingen bei der Polizei schlagartig eine Vielzahl von Notrufen ein. Es wurde mitgeteilt, daß auf der BAB A5 mehrere Fahrzeuge mit Wildschweinen kollidierten, die die Fahrbahn überquerten.

Vor Ort wurde dann festgestellt, daß zwei Tiere durch den schnell herannahenden Verkehr erfasst und getötet wurden. Weitere nachfolgende Fahrzeuge konnten ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierten mit den Tierkörpern bzw. überrollten diese.

Hierbei wurden insgesamt sechs PKW zum Teil stark beschädigt. Vier davon waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zeitweise waren durch die zum Stand gekommenen Fahrzeuge alle Fahrspuren blockiert.

Nach ersten Einschätzungen dürfte sich die Sachschadenshöhe im mittleren 5-stelligen Bereich bewegen!

Personen kamen durch den Verkehrsunfall glücklicherweise nicht zu Schaden!

GG/FLZ

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg