Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

05.07.2019 – 20:43

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Motorradkontrollen in den Bereichen Todtmoos und Sankt Blasien

Freiburg (ots)

Am Freitag, 05.07.2019, von 14.00 bis 19.00 Uhr, führte das Verkehrskommissariat Waldshut, zusammen mit Kräften der Verkehrspolizei Freiburg, sowie des Polizeirevieres Bad Säckingen und Kollegen der Schaffhauser Polizei (Kantonspolizei SH) auf der L 151 im Bereich Todtmoos und auf der L 146 in Sankt Blasien Motorradkontrollen durch. In St. Blasien wurde flankierend hierzu eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Laser-Messgerät durchgeführt.

Insgesamt wurden 73 Fahrzeuge bzw. dessen Führer einer Kontrolle unterzogen, wobei hiervon 57 Krafträder (davon 21 Schweizer Kräder) waren. Es wurden 23 Fahrzeugführer beanstandet, wovon sechs davon mit einer Anzeige zu rechnen haben.

Fünf Geschwindigkeitsverstöße mit Geschwindigkeiten von über 130 km/h wurden geahndet. Erfreulicherweise war nur ein Kradfahrer zu schnell unterwegs. Ferner wurde ein Kradfahrer aufgrund Erlöschens der Betriebserlaubnis angezeigt und die Weiterfahrt unter Auflagen gestattet. Hinzu kommen noch acht Verwarnungen im Bereich der FeV und FZV.

Ferner fünf Mängelberichte und vier Besitznachweise, wobei die Schweizer Kollegen im Bereich der Fahrerlaubnisüberprüfungen und Ermittlungen im technischen Bereich in der Schweiz tätig waren. Weitere polizeiliche Kontrollen folgen.

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Freiburg gibt es zahlreiche bei Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern beliebte Strecken, auf denen es immer wieder zu schweren und schwersten Verkehrsunfällen mit Motorrädern kommt. Das Polizeipräsidium Freiburg hat in den vergangenen Jahren zur Unfallbekämpfung bereits mehrere Maßnahmen der Prävention und der Verkehrsüberwachung umgesetzt und verfolgt das Verkehrssicherheitslagebild ständig. Auch in diesem Jahr ist die Bekämpfung von Motorradunfällen wieder ein Schwerpunkt der verkehrspolizeilichen Sicherheitsarbeit. Bei genauer Betrachtung der Unfallursachen taucht immer wieder das Thema Geschwindigkeit auf. Überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit stellt auf den Straßen Südbadens für alle Verkehrsteilnehmer eine tödliche Gefahr dar. Mit gezielten Maßnahmen möchte die Polizei die Unfallgefahren bekämpfen und damit die Anzahl der Verletzten und Getöteten reduzieren.

Der Dienstbezirk des Polizeipräsidiums Freiburg umfasst die Landkreise Breisgau Hochschwarzwald, Emmendingen, Lörrach, Waldshut und den Stadtkreis Freiburg. Im Jahr 2018 starben in diesem Bereich 35 Menschen im Straßenverkehr! Zehn davon waren Motorradfahrer!

Mu / VV, FLZ

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell