Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

15.04.2019 – 09:56

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Sachbeschädigung und Einbruch

Aalen (ots)

Neresheim: Zwei Wildunfälle

Auf der L 1084 wurde am Sonntagabend gegen 22.50 Uhr ein Wildschwein beim Queren der Fahrbahn kurz nach der Anschlussstelle der BAB 7 von einer dort fahrenden 52-jährigen Lenkerin eines Pkw Jeep Grand Cherokee erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 7000 Euro.

Mit einem Reh kollidierte ein 22-jähriger VW-Lenker am Sonntag gegen 20.40 Uhr, das die Fahrbahn der K 3301 zwischen Forheim und Kösingen querte. Das Reh wurde dabei getötet. 3000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Oberkochen: Unfall beim Wenden

Am Sonntagnachmittag wendete ein 47-jähriger Reisebus-Lenker gegen 16.45 Uhr auf Höhe eines Altenheims bzw. des Rathauses in der Jenaer Straße, um vorwärts in Richtung Bürgermeister-Bosch-Straße/ Stadtmitte weiterfahren zu können. Dabei stieß der Omnibus mit der rechten Heckseite gegen die vor dem Eingang des Altenheims angebrachte Straßenlaterne und im weiteren Verlauf gegen einen unweit auf einem Parkplatz abgestellten Pkw Ford. Der Schaden wird auf ca. 6000 Euro beziffert.

Aalen: Sachbeschädigung

In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte den Inhalt eines Altpapiercontainer auf dem Schulgelände in der Galgenbergstraße in Brand gesetzt. Der Vorfall wurde gegen 8.30 Uhr bemerkt. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro beziffert. Die Polizei in Aalen bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07361/5240.

Aalen: Einbruch in Imbiss

Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Sonntag in einen Imbiss in der Bahnhofstraße eingebrochen. Dort hebelte der Täter einen aufgestellten Geldautomaten auf und entwendete das darin befindliche Bargeld. Der Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro beziffert.

Ellwangen: Diebstahl von Rollerteilen

Zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag haben Unbekannte von einem Roller der Marke Yamaha den Auspuff, den Vorderschutz mit Licht, eine Abdeckung beim Tacho sowie diverse Teile der schwarz/weiß lackierten Außenverkleidung abmontiert und entwendet. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt vor einer Garage in der Dalkinger Straße abgestellt gewesen. Der Schaden wird auf ca. 800 Euro beziffert.

Heubach: Unfallflucht

Von einem vorbeifahrenden Fahrzeuglenker wurde am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr ein geparkter Pkw Skoda Octavia beschädigt, der an der Straße Im Ried am Fahrbahnrand abgestellt war. Der Verursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 1500 Euro.

Heubach: Sachbeschädigungen

Von einem Unbekannten wurden in der Mögglinger Straße an sechs nebeneinanderliegenden Garagen mittels Sekundenkleber die Türschlösser verklebt, so dass ein Öffnen dieser nicht mehr möglich war. Die Beschädigung wurde am Sonntagvormittag gegen 9.35 Uhr festgestellt. Über die Schadenshöhe ist derzeit nichts bekannt.

Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken

Beim Ausfahren aus einer Parklücke im Emil-Rudolph-Weg beschädigte ein 50-jähriger Fahrzeuglenker am Sonntagvormittag gegen 9 Uhr einen dort geparkten Pkw, so dass ein Schaden von ca. 2000 Euro entstanden ist.

Schwäbisch Gmünd: Streifenbesatzung musste Pfefferspray einsetzen

Ein psychisch auffälliger Mann ist am Sonntagnachmittag in der Buchstraße aufgefallen. Ein Zeuge hatte um 15:36 Uhr der Polizei gemeldet, dass dort ein Mann mit einer Messer unterwegs sei. Eine Streifenbesatzung traf kurze Zeit später den Mann an, der auf Ansprache nicht reagierte. Er legte trotz mehrmaliger Aufforderung das Messer nicht ab und bewegte sich auf die Beamten zu. Daraufhin setzten die Polizisten Pfefferspray ein und überwältigten den 61-Jährigen. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst versorgt und einem Arzt vorgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell