Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rostock mehr verpassen.

10.07.2020 – 14:05

Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Zeugenaufruf zum Verkehrsunfall auf dem Südring

Rostock (ots)

Die Rostocker Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem flüchtenden Pkw-Fahrer.

Heute Vormittag, gegen 10.00 Uhr, ereignete sich auf dem Rostocker Südring ein Verkehrsunfall zwischen zwei beteiligten Fahrzeugen. Der Unfall soll sich wie folgt zugetragen haben: Beide Pkw waren aus Richtung Nobelstraße in Richtung Satower Straße unterwegs. Als der 49-jährige Geschädigte auf der linken Fahrspur die Geschwindigkeit seines grauen Peugeot vor der roten Ampel zur Robert-Koch-Straße verringerte, wurde er von rechts überholt. Dieser unbekannte Pkw scherte sodann vor dem Geschädigten ein und vollzog eine Vollbremsung. Zur Vermeidung eines Auffahrunfalls wich der Geschädigte auf die rechte Fahrspur aus, kam jedoch von der Fahrbahn ab, fuhr über den dortigen Bordstein und überfuhr anschließend einen Lichtmast. Der Pkw kam in der einer Hecke zum Stehen, wo sich jedoch Verteilerkästen befanden. Diese wurden ebenfalls beschädigt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Der Unfallverursacher flüchtete mit seinem Pkw. Folgende Beschreibung kann nach ersten Erkenntnissen gegeben werden:

   - silberner Kleinwagen, vermutlich der Marke Skoda 

Es gibt derzeit keinerlei Anhaltspunkte, wo sie sich der Unfallverursacher aufhalten könnte. Alle bisherigen Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Auffinden des Fahrers.

Die Polizei bittet deshalb um Mithilfe.

Wer hat Beobachtungen zu dem Verkehrsunfall gemacht und kann Angaben zum flüchtenden Unfallverursacher geben?

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) in Rostock, Ulmenstraße 54 unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder auch die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock