Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rostock mehr verpassen.

09.07.2020 – 19:09

Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Ladendieb in Haft - zuvor durch Detektiv und Polizei auf frischer Tat gestellt

Rostock (ots)

In den Nachmittagsstunden des 7. Juli 2020 beobachtete ein äußerst aufmerksamer Ladendetektiv in einem Drogeriemarkt im Rostocker Stadtteil Lütten Klein einen Dieb. Nachdem sich der Dieb verschiedene Kosmetika einsteckte und den Ausgang ohne zu bezahlen aufsuchte, folgte ihm der Detektiv sofort nach draußen auf den Parkplatz. Er informierte telefonisch die Polizei und hielt ab hier fortlaufend Kontakt mit dem Polizeibeamten. Während der Detektiv bereits in seinem Pkw saß, ging der Tatverdächtige zurück in die Drogerie. Nach einiger Zeit kam der Tatverdächtige wieder aus dem Laden, stieg in sein Auto und fuhr in Richtung Norden. Der Ladendieb nahm die Verfolgung auf. Wenige Kilometer weiter verließ der Tatverdächtige seinen Pkw und nahm seine Flucht fußläufig auf. Der Detektiv rannte hinterher, sprach ihn an, fasste ihn und brachte ihn zu seinem Pkw. Plötzlich flüchtete der Tatverdächtige erneut. Der Detektiv setzte sich ebenso in Bewegung. Über Umwege fanden sowohl der Detektiv als auch die nunmehr eingetroffenen Polizeibeamten den Tatverdächtigen in seinem Auto wieder.

Bei dem Ladendieb handelt es sich um einen 47-jährigen Georgier, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Der Ladendetektiv soll den Tatverdächtigen und sein Auto bereits aus anderen strafbaren Handlungen mit weiteren Personen kennen. In seinem Pkw fanden die Beamten neben präparierten Taschen auch das Diebesgut, welches eindeutig zugeordnet werden konnte. Im Rahmen einer kriminaltechnischen Untersuchung am Fahrzeug sicherte der eingesetzte Kriminaldauerdienst alle Spuren und Beweise. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft erfolgte die vorläufige Festnahme. Am 8. Juli 2020 wurde der Ladendieb in Haft genommen. Eine Strafanzeige wegen des bandenmäßigen Diebstahls wurde aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen hat die Rostocker Kriminalpolizei übernommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell