Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rostock

04.12.2019 – 13:28

Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Rostock (ots)

Am 04.12.19, gegen 09.30 Uhr ereignete sich auf der Auffahrt zur B 103 Lütten Klein in Fahrtrichtung Warnemünde unter dem Brückenbauwerk ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr der 59-jährige Lkw-Fahrer den Zubringer zur Bundesstraße, als er und sein Beifahrer den 17-jährigen Fußgänger von einem Brückenpfeiler hervorkommen sahen. Plötzlich sprang der Fußgänger ruckartig vor den Lkw, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock. Alle Zeugen des Unfalls leisteten sofort erste Hilfe. Beide Personen wurden anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum verbracht.

Die Stadtautobahn nach Warnemünde war für die Unfallaufnahme und Bergung für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Die DEKRA wurde zur genauen Untersuchung der Unfallursache angefordert.

Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock