Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

09.12.2018 – 12:11

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemeldung der PI Aurich/Wittmund vom 08.12.18 - 09.12.18

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Gefährliche Körperverletzung In einer Jugendeinrichtung im Bereich Aurich, OT. Wiesens, kam es am Samstag, gegen 16:00 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer 16- und einer 20- jährigen. Hierbei soll die 16-jährige die 20-jährige getreten haben. Die 16-jährige wurde in eine andere Einrichtung verbracht.

Gefährliche Körperverletzung Am Sonntag, gegen 00:05 Uhr, kommt es an der Sparkassenarena nach verbalen Streitigkeiten zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen dem dort eingesetzten Sicherheitsdienst und Besuchern einer Veranstaltung. An der Auseinandersetzung waren insgesamt acht Personen beteiligt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Körperverletzung Am Sonntag, gegen 02:20 Uhr, kommt es in einer Wohnung im Auricher Stadtgebiet zu einer Körperverletzung. Nachdem man zusammen größere Mengen Alkohol zu sich genommen hatte, schlug der 36-jährige Wohnungsinhaber seinem 48-jährigen Besucher mit der Faust ins Gesicht. Bei der Auseinandersetzung der beiden Männer wurde auch noch eine Tür beschädigt.

Ladendiebstahl Am Samstag, gegen 18:50 Uhr, passierte ein 51-jähriger Mann den Kassenbereich eines Supermarktes im Industriegebiet Süd in Aurich, ohne Waren im Wert von 50 Euro zu bezahlen. Eine Strafanzeige wurde gefertigt und ein Hausverbot gegen den Mann ausgesprochen.

Verkehrsgeschehen

Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Samstag, gegen 03:35 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Mann mit seinem Pkw öffentliche Straßen im Auricher Stadtgebiet. Bei der Kontrolle konnte der Fahrer keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit Am Samstag, gegen 11:50 Uhr, kam es in Ihlow, Ot. Riepe, auf der Friesenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 66-jähriger Fahrer war mit seinem VW Golf von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben gefahren. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 0,93 Promille. Eine Blutprobe wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht - Von Freitag auf Samstag wurde in Aurich in der Pfälzerstraße ein Holztor beschädigt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte auf der Auffahrt zur Hausnr. 20 a das Holztor. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, verließ er die Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Aurich in Verbindung zu setzen.

Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht- Am Freitag, gegen 11:15 Uhr, befuhr ein silberner Mercedes mit NOR- Kennung die Bundesstraße 72 aus Aurich kommend in Fahrtrichtung Hesel. Hierbei soll er mehrfach fast in den Gegenverkehr geraten sein. Das Fahrzeug konnte in Uplengen gestellt werden. Der 63-jährige Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Zeugen oder Personen die gefährdet wurden, möchten sich bitte bei der Polizei in Aurich melden.

Landkreis Wittmund

Verkehrsgeschehen

Wittmund- Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Am Freitagmorgen gegen 09:30 Uhr ereignete sich auf der "Phantomkreuzung" in Wittmund ein Verkehrsunfall. Der 64-jährige Fahrer eines Nissan aus Aurich war im Begriff die B210 in Richtung Wittmund Innenstadt zu verlassen und übersah dabei den entgegenkommenden VW Golf eines 18-jährigen Esensers. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß, wodurch beide Fahrzeuge derart stark beschädigt wurden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Fahrer des Nissan wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Sicherheit in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eversmeer- Fahrt ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln Am Samstagmorgen gegen 03:20 Uhr kontrollierten Beamte des PK Wittmund auf dem Königsweg in Eversmeer einen 39-jährigen Fahrzeugführer in einem Toyota. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Weiterfahrt wurde dem 39-jährigen untersagt. Weiterhin wurden eine Blutprobe entnommen und entsprechende Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund- Ladendiebstahl Am Freitagmittag um 13:20 Uhr kam es in einem Drogeriegeschäft in der Innenstadt von Wittmund zu einem Ladendiebstahl. Ein hygienebewusster 22- jähriger Wittmunder entwendete dabei u.a. einige Desinfektionsartikel. Beim Verlassen des Geschäftes löste dann die Sicherheitsanlage im Eingangsbereich aus, woraufhin der Mann durch eine Mitarbeiterin bis zum Eintreffen der Polizei am Verlassen des Geschäftes gehindert wurde. Neben einem Hausverbot erwartet den jungen Wittmunder jetzt auch noch eine Strafanzeige von der Polizei.

Wittmund- Streitigkeiten unter Nachbarn Nach vorangegangenen Streitigkeiten zwischen Nachbarn in der Emdener Straße in Wittmund musste die Polizei in der Freitagnacht gleich zu mehreren Einsätzen ausrücken. Nachdem eine 23-jährige Wittmunderin ihre 30-jährige Nachbarin aufs Übelste beleidigt hatte, kam es im Folgenden noch zu einer Beschädigung an dem Fahrrad des Opfers. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt und die Streitparteien zur Ruhe ermahnt.

Wittmund- Diebstahl und Körperverletzung nach Partynacht Nach einer Partynacht gerieten am Samstagmorgen gegen 02:00 Uhr ein amtsbekannter 24-jähriger Wittmunder und sein 19-jähriger Belgleiter im Bereich der Finkenburgstraße über einen Diebstahl zum Nachteil des 19-jährigen in Streit. Daraufhin schlug der 24-jährige seinem Kontrahenten mehrfach mit der Faust ins Gesicht und trat auf diesen ein, nachdem er zu Boden gegangen war. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter 04462/9110 bei der Polizei in Wittmund zu melden.

Westerholt- Sachbeschädigung eines Gartenzaunes Am Freitagmittag kam es durch Unbekannte im Kirchweg in Westerholt zu einer Sachbeschädigung an einem Gartenzaun. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel 04462/9110 entgegen.

Wittmund-Brand eines Müllcontainers Bereits am Donnerstagabend gegen 22:50 Uhr kam es in der Schulstraße in Wittmund zum Brand eines Müllcontainers. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Inhalt des Containers in Brand und musste durch die Feuerwehr Wittmund abgelöscht werden. Zwei Zeugen verhinderten Schlimmeres, indem sie den brennenden Müllcontainer von einem Wohnhaus wegzogen. Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können, werden gebeten sich unter 04462/9110 mit der Polizei in Wittmund in Verbindung zu setzen.

Norden

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Ladendieb flüchtet Am Samstagnachmittag wird ein junger Mann in einem Lebensmittelgeschäft in Norden, Am Markt, durch eine Mitarbeiterin beim Diebstahl einer Schnapsflasche beobachtet. Als sie ihn anspricht will er fliehen, kann aber zunächst festgehalten werden. Schließlich reißt sich der Mann los und flüchtet. Ein in seiner Freizeit zufällig anwesender Polizist wird Zeuge vom Geschehen. Ihm ist der Dieb dienstlich bekannt. Die herbeigerufenen Kollegen leiteten ein entsprechendes Strafverfahren ein. Norden - professioneller Ladendieb Ein 21-jähriger Mann aus Hannover wurde am Samstagnachmittag in einer Drogerie in der Osterstraße in Norden von einer Mitarbeiterin der Filiale dabei beobachtet, wie er sich mit einer auffällig großen Tasche verdächtig im Bereich der Parfümregale bewegt. Als sie ihn anspricht, verlässt der Mann das Geschäft hektisch. Unmittelbar danach stellt die Verkäuferin einen erheblichen Fehlbestand in der Verkaufsware fest. Die verständigte Polizei kann den Tatverdächtigen in der Fußgängerzone festnehmen. Die mitgeführte Tasche wurde so manipuliert, dass Diebstahlsicherungen der Geschäfte nicht auslösen. Der Ladendieb ist bereits andernorts mit seiner Masche aufgefallen. Die Polizei hat die Tasche sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsgeschehen Norden - Unfall mit Verdacht auf Drogenkonsum Ein 19-järhiger Autofahrer aus Hage fährt am Samstagmittag in der Stellmacher Straße in Norden mit seinem BMW auf den vorausfahrenden VW Touran einer 31-jährigen Norderin auf. Sowohl die Frau, als auch ihr 33-järhiger Beifahrer werden durch den Aufprall leicht verletzt. Weil der Verdacht auf Drogenkonsum bei dem Verursacher besteht, ordnet die herbeigerufene Polizei eine Blutentnahme an. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Norden - Betrunkener Fußgänger auf der Bundesstraße Am frühen Samstagmorgen melden mehrere Verkehrsteilnehmer der Polizei einen Fußgänger, der in der Dunkelheit bei regnerischem Wetter auf der Bundesstraße in Nadörst geht. Die Polizeibeamten stellen einen stark betrunkenen 34-jähriger Mann aus Norden fest. Weil er nicht mehr in der Lage ist, seinen Heimweg sicher fortzusetzen, bringen ihn die Beamten mit dem Streifenwagen nach Hause. Die Fahrt ist natürlich nicht kostenlos, eine entsprechende Rechnung folgt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund