EUROFORUM Deutschland GmbH

Neue Bank-Kunden-Beziehung durch MiFID EUROFORUM-Semiar: "MiFID" 14. und 15. September 2006, Wien

    Düsseldorf (ots) - Düsseldorf, Juli 2006. Ab November 2007 müssen europäische Finanzdienstleister die neuen EU-Wertpapierregel, die so genannte "MiFID" (Markets in Financial Instruments Directive) in ihren Häusern umsetzen. Die MiFID regelt das Verhältnis zwischen Banken und Anlegern in der EU neu und stellt neue Anforderungen an die Transparenz im Wertpapierhandel. Der Tragweite dieser Richtlinie, die unter anderem eine Offenlegung der Provisionen von den Finanzdienstleistern fordert, sind sich nach einer Umfrage von KPMG vielen Unternehmen noch gar nicht bewusst. Nur 48 Prozent der befragten zweihundert europäischen Finanzdienstleister haben sich bis jetzt mit dem Thema beschäftigt.

    Das EUROFORUM-Seminar "MiFID" (14. und 15. September 2006, Wien) greift den aktuellen Stand der europäischen und österreichischen Gesetzgebung zur MiFID auf stellt die Kernpunkte der Richtlinie sowie deren Folgen für die Finanzdienstleister vor. Mag. Katharina Pradler (Finanzmarktaufsicht) stellt neben den Zielen und der Bedeutung der MiFID die neuen Wohlverhaltensregeln für die Anlageberatung vor. Wie die Wohlverhaltensregeln in der Praxis der Kundenberatung umgesetzt werden können, zeigt Mag. Doris Witvoet (Verband österreichischer Banken und Bankiers). Mit den Änderungen für Vermögensverwalter, die sich in Zukunft an einer Benchmark orientieren, der so genannten Best Execution, beschäftigt sich Werner Schorn (Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG). Die Interessenkonflikte durch die Offenlegungspflichten beim Kunden werden von Dr. Roland Berger (Bank Austria Creditanstalt AG) vorgestellt. PD Dr. Hans-Dieter Groffmann (SITGATE AG) erläutert die Anforderungen an die IT-Infrastruktur durch die neuen Regeln.

    Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.euroforum.de/pr-mifid_austria06

    Weitere Informationen: Dr. phil. Nadja Thomas Pressereferentin EUROFORUM Deutschland GmbH Prinzenallee 3 40549 Düsseldorf Tel.: +49 211/96 86-33 87 Fax: +49 211/96 86-43 87 E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

    Pressemitteilung im Internet: www.euroforum.de/presse/mifid_austria

    EUROFORUM Deutschland GmbH EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei circa 55 Millionen Euro.

    Weitere Veranstaltungen zum Thema Finanzen finden Sie im Internet unter: www.euroforum.de/finanzen.htm

Rückfragen bitte an:
EUROFORUM Deutschland GmbH
Dr. phil. Nadja Thomas
Telefon: +49(0)211/9686-3387
Fax: +49(0)211/9686-4387
nadja.thomas@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: