Alle Storys
Folgen
Keine Story von ForestFinance mehr verpassen.

ForestFinance

Zum Tag des Friedhofs 2021: Ein besonderer Ort: „Waldfriedhof Rest in Trees“ in Hümmel

Zum Tag des Friedhofs 2021: Ein besonderer Ort: „Waldfriedhof Rest in Trees“ in Hümmel
  • Bild-Infos
  • Download

Tag des Friedhofs 2021

Ein besonderer Ort: „Waldfriedhof Rest in Trees“ in Hümmel

Bonn. Am 18. und 19. September 2021 erinnert in ganz Deutschland der „Tag des Friedhofs“ unter dem Motto „Natürlich erinnern“ an die große Bedeutung des immateriellen Kulturerbes. Friedhöfe haben schon seit jeher eine wichtige emotionale und kulturelle Bedeutung für Menschen. Einige tragen zur Erhaltung des Lebensraums für Tiere bei und beherbergen seltene, alte Bäume. Um die Vielfältigkeit des Friedhofes darzustellen, werden bundesweit verschiedene Veranstaltungen durchgeführt.

Ein besonderer Waldfriedhof: „Rest in Trees“

Anlässlich dieses Tages unterstreicht das Bonner Unternehmen ForestFinance die Besonderheit des Waldfriedhofs „Rest in Trees“ in der Eifelgemeinde Hümmel-Pitscheid. Dort wächst ein Wald auf echtem Urwaldboden, wie es ihn sonst kaum noch gibt. Rund 4.000 Jahre alt ist der „Rest in Trees“-Wald und 100 Prozent natürlich gewachsen.

Harry Assenmacher, Geschäftsführer und Gründer der Forest Finance Service GmbH, die diese naturnahen Grabstätten anbietet, erläutert das besondere Konzept: „Naturschutz alleine mittels Spenden umzusetzen ist nur schwer möglich. Der Schutz von Wald und Natur muss dauerhaft, mindestens langfristig über Jahrzehnte, andauern. Mit dem eigenen Grab eine würdevolle Ruhestätte zu finden und gleichzeitig den Schutz der Natur, des Waldes zu fördern, das ist das Ziel des Waldfriedhofs Rest in Trees.“

Das Unternehmen nutzt das gestiegene Interesse an Naturgrabstätten, um darüber hinaus aktiven Waldschutz anzubieten. Somit wird den KundInnen ermöglicht, bereits zu Lebzeiten und über den Tod hinaus, diesen Wald zu schützen.

Wer für seinen Todesfall vorsorgen will und damit heimischen Wald schützen möchte, für den ist der Waldfriedhof „Rest in Trees“ das Richtige: Der Waldfriedhof bietet naturnahe Urnengrabstätten in einen der letzten deutschen Wälder mit Urwaldboden und stellt diesen damit gleichzeitig unter Schutz. Die Bestattung erfolgt in einer komplett biologisch abbaubaren Urne. Der gesamte Rest in Trees-Wald bindet sogar 1.275 Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid – und das dauerhaft.

Günstiger bestatten im Waldfriedhof

Eigene Recherchen von ForestFinance für das Kundenmagazin haben ergeben, dass eine Bestattung im Waldfriedhof „Rest in Trees“ zumeist weniger Kosten verursacht, als auf einem konventionellen Friedhof. Hinzu kommen die ökologischen Vorteile. Das alles spricht am „Tag des Friedhofs“ angesichts des diesjährigen Mottos „Natürlich erinnern“ für diese Art der Bestattung.

Weitere Infos unter www.restintrees.de

Über ForestFinance:

Die ForestFinance Gruppe ist seit 1995 wegweisend aktiv in der Entwicklung nachhaltiger Forst- und Agroforstinvestments, die eine Rendite mit ökologischen und sozialen Effekten verbinden. Bei allen ihren Unternehmensaktivitäten orientiert sich die ForestFinance Gruppe an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und achtet darauf, dass soziale, ökonomische und ökologische Ziele gleichberechtigt nebeneinanderstehen und zusammenwirken. Neben Mischforsten pflanzt und bewirtschaftet die Gruppe seit 2008 ökologische Landwirtschaftssysteme in Panama, Peru und Marokko.

Die ForestFinance Gruppe hat bereits mehrere Tausend Hektar Fläche in Panama, Vietnam, Kolumbien, Peru und Marokko aufgeforstet, mehr als 2.000 Hektar als Schutzgebiet ausgewiesen – darunter auch Mangroven-Wälder in Panama – und über zehn Millionen Bäume weltweit gepflanzt. Mit über 25.000 KundInnen und mehr als 25 Jahren Erfahrung ist die Gruppe einer der führenden Anbieter von Walddirektinvestments in Europa und hat bereits mehrfach Erträge aus eigenen Forsten an Investoren ausgezahlt.

Pressestelle ForestFinance
Jan Fockele
Telefon: +49 (0)228-94 37 78-18
E-Mail: presse@forestfinance.de
www.forestfinance.de

Forest Finance Service GmbH
Eifelstraße 20 - 53119 Bonn
Sitz der Gesellschaft: Bonn
Amtsgericht Bonn: HRB 13610
Geschäftsführung: Harry Assenmacher, Christiane Pindur
Weitere Storys: ForestFinance
Weitere Storys: ForestFinance