Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von news aktuell GmbH

14.05.2019 – 16:10

news aktuell GmbH

BLOGPOST: Foto-App dich glücklich

BLOGPOST: Foto-App dich glücklich
  • Bild-Infos
  • Download

In unserem kleinen 1x1 der fotografischen Grundlagen haben wir mit Tipps zu Schnitt, Licht und Hintergrund die Tür für gelungene Fotos bereits weit aufgerissen. Doch welche Apps eignen sich besonders gut für das mobile Fotostudio? Wir stellen unsere Top 3 vor: Snapseed, Photoshop Express und Polarr.

Snapseed: Von "quick and dirty" bis zu "high quality"

Smooth, Pop, Bright oder doch lieber Fine Art? Kein Problem, mit Snapseed verwandelt sich der Look blasser Bilder schneller als man "Google" sagen kann. Mit seiner Foto-App hat Google einen Allrounder für die Fotobearbeitung geschaffen, gratis und ganz ohne Werbung. Der Werkzeugkasten von Snapseed ist groß und leicht zu bedienen. Neben verschiedenen Looks bietet die App alle gängigen Funktionen moderner Bearbeitungstools, wie die Anpassung von Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Schatten und Weißabgleich. Per hand swipe werden die entsprechenden Werte in die gewünschte Richtung gelenkt. Die Bedienung ist grundsätzlich intuitiv, erlaubt aber leider keine präzise Einstellung auf feste Werte. Dafür sind RAW-Files für Snapseed kein Problem, genauso wie die Bearbeitung von Bildern in der Google-Cloud.

Ein weiteres Plus: Zu dunkel oder mit ungünstigem Licht aufgenommene Bilder lassen sich recht simpel retten. Mit Hilfe des "Drama"-Filters können diese in hoch stilisierte Bilder verwandelt werden, die dann sogar HDR-ähnliche Effekte erzeugen können. Darüber hinaus bietet die App viel Raum für die Anpassung von Portraits, z.B. mit Hautretuschen und Aufhellungen.

Eine weitere praktische Funktion bietet das Tool "Fokuseffekt". Dieser Effekt ist bei Großformatkameras naturgemäß eingebaut und wird auf dem Smartphone künstlich erzeugt. Um diesen zu erzeugen, kann zwischen einem linearen und elliptischen Fokus ausgewählt werden. Größe, Form und Drehung veränden den Fokus je nach Belieben. Mit dem "Weichzeichner" lässt sich die Intensität regeln, die Option "Übergang" verfeinert den gewählten Bereich. Mit der Funktion "Vignettierungsstärke" lässt sich eine Vignette formen und platzieren.

news aktuell Fazit: Snapseed ist einer der besten Bildbearbeiter fürs Smartphone. Egal, ob schnelle Anpassung oder die Suche nach dem perfekten Look - Snapseed bietet einen umfassenden Werkzeugkasten mit intuitiver Bedienung. Und das gratis und ganz ohne Werbung.

Download Snapseed für iOS

Download Snapseed für Android

Photoshop Express: Der Klassiker

"Das ist doch gephotoshopped!" Der Dauerbrenner von Adobe ist inzwischen zum Synonym für Fotobearbeitung geworden. Kein Wunder, dass auch die App Photoshop Express mit umfangreichen Tools und Werkzeugen punkten kann. Vorneweg: PS Express ist kostenfrei und kommt ohne Werbeeinblendungen aus. Die Bedienung ist einfach und auch für Anfänger problemlos zu meistern.

Mit einer umfangreichen Auswahl an Filtern, einem Zuschneidewerkzeug sowie Anpassungsmöglichkeiten für Licht, Farbe, Effekt und Detail deckt PS Express die üblichen Standards einer modernen Bearbeitungssoftware ab. Bildfehler lassen sich mit Hilfe eines Pinsels relativ präzise und simpel ausbessern. Im Vergleich zu Snapseed punktet PS Express bei der Verwendung von Textbausteinen und Grafikelementen wie Emojis. Insbesondere die Textfunktion bietet griffige Möglichkeiten zur Untertitelung und Verschönerung. Hierbei stellt PS Express vorbereitete Zitate und Sprüche bereit, die sich nach Belieben in das Bild integrieren lassen. Neben Schriftart und Schriftfarbe lassen sich Grafikelemente aus mehr als zehn Kategorien wählen (u.a. Emoticons, Blumen und Party).

Der eigentliche Clue: Die "Collage"- Funktion. Durch die Auswahl mehrer Bilder erstellt PS Express automatisch eine Collage. Die Anpassung, Ausrichtung und Positionierung der Collage ist sehr übersichtlich und verständlich gestaltet. Auch in diesem Modus lassen sich sowohl die einzelnen Bilder als auch die gesamte Collage durch alle Funktionen der App anpassen. Zu guter Letzt: Die App erlaubt die direkte Verlinkung und Versendung von PSD-Dateien mit Ebenen an Adobe Photoshop.

news aktuell Fazit: Photoshop Express zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Bildbearbeitungsapps auf dem Markt. Wer ohne Werbung in Ruhe seine Bilder verbessern möchte und besonders gerne Collagen erstellt, der ist bei PS Express perfekt aufgehoben.

Download Photoshop Express für iOS

Download Photoshop Express für Android

Polarr: Effektiv und stylisch

Mit Polarr stellen wir einen echten Geheimtipp vor, der es in sich hat. Die App steht für iOS und Android bereit, lässt sich aber genauso gut im Browser auf dem Mac oder in Windows verwenden. Zu Beginn wartet ein Tutorial, in dem "Express" für kleinere Bildschirme und Anfänger sowie "Profi" für größere Bildschirme und erfahrene Cracks ausgewählt werden kann. In einzelnen Schritten wird daraufhin sehr benutzerfreundlich in die Funktionsweise der App eingeführt.

Bereit stehen neben gängigen Tools wie Zuschneiden, Licht- und Farbanpassung sowie verschiedenen Filtern auch anspruchsvolle Funktionen wie LUT oder Toning. Einige dieser Funktionen, z.B. LUT für die Bearbeitung von 3D-LUT-files, sprechen vor allem erfahrenere Bild- und Videobearbeiter an. Aber auch Anfänger sind durch das klare Design sowie die übersichtliche Auswahl und den Aufbau der Werkzeuge nicht überfordert. Dazu trägt auch die Anzeige eines Verlaufs bei, der es ermöglicht, vorgenomme Arbeitsschritte jederzeit nachzuverfolgen und rückgängig zu machen.

Polarr ist grundsätzlich kostenlos und kommt ohne Werbung aus. Bestimmte Funktionen erfordern allerdings ein Update auf die Profiversion. So zum Beispiel das Hinzufügen eines Retuschepinsels, eines Overlays oder verschiedener Verläufe. Ganz praktisch: Die Pro-Funktionen lassen sich unkompliziert in der App testen. Wem die kostenlose Version nicht reicht, kann für 23,99 Dollar (etwa 21 Euro) die Profiversion erwerben.

news aktuell Fazit: Polarr ist ein echter Geheimtipp unter den Foto-Apps. Ganz besonders gefällt die Einbindung in Browser, die Bearbeitung auf großen Bildschirmen erlaubt. Die kostenfreie Version bietet in übersichtlichem Design alle nötigen Werkzeuge, die kostenpflichtigen Pro-Funktionen bieten auch gestandenen Bearbeitungsexperten einen echten Mehrwert.

Download Polarr für iOS

Download Polarr für Android

Falls nicht schon geschehen: Noch bis zum 14. Juni können ihr euch beim PR-Bild Award bewerben. Habt Ihr tolle Motive, die einen Preis verdient hätten? Dann hier lang.

Dieser Beitrag ist ein Original-Post aus dem news aktuell Blog:

https://treibstoff.newsaktuell.de/die-besten-foto-apps-fuers-smartphone/

Beim news aktuell-Blog geht es um die Themen Kommunikation, PR, Pressearbeit,
Journalismus/Medien, Marketing und Human Resources. Und manchmal auch um news
aktuell selbst. Welche Trends, welche Apps, welche Themen bewegen
Kommunikations-, Marketing- und HR-Fachleute  heute? Wie sieht unser Arbeitstag
aus? Was ist wichtig für die  Karriere? Damit wollen wir uns beschäftigen. Wir
zeigen was die Branche antreibt. In Best Practice, in Interviews oder in
Gastbeiträgen. 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von news aktuell GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version