Alle Storys
Folgen
Keine Story von R+V Infocenter mehr verpassen.

R+V Infocenter

R+V: Klimawandel macht jedem zweiten Deutschen Angst

R+V: Klimawandel macht jedem zweiten Deutschen Angst
  • Bild-Infos
  • Download

Klimawandel macht jedem zweiten Deutschen Angst Wiesbaden, 13. Juni 2019. Die globale Erderwärmung stoppen: Immer drängender werden die Forderungen aus der Bevölkerung, die Klimapolitik zu verschärfen und beispielsweise den Preis für den CO2-Ausstoß drastisch zu verteuern. Dass der Klimawandel viele Menschen bewegt, belegt auch die Studie "Die Ängste der Deutschen" des R+V-Infocenters.

Frauen haben mehr Angst als Männer

Seit 1992 befragt das Infocenter der R+V Versicherung jährlich rund 2.400 Menschen nach ihren größten Ängsten rund um Politik, Wirtschaft, Familie, Gesundheit und Umwelt. Umweltprobleme bereiten den Bundesbürgern große Sorgen: "48 Prozent der Deutschen befürchten, dass der Klimawandel dramatische Folgen für die Menschheit hat", erläutert Brigitte Römstedt, Leiterin des R+V-Infocenters. "Auffallend ist, dass Frauen (51 Prozent) deutlich stärker besorgt über den Klimawandel sind als Männer (45 Prozent)." In Ost und West gibt es nur geringe Unterschiede (Ost: 45 Prozent, West: 48 Prozent).

Infocenter der R+V Versicherung
Anja Kassubek
c/o Arts & Others Communication GmbH
Telefon +49 (0) 61 72 / 90 22 - 131 a.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de
Weitere Storys: R+V Infocenter
Weitere Storys: R+V Infocenter
  • 13.06.2019 – 11:15

    Toben verboten: Kinder im Wohnmobil richtig sichern

    Wiesbaden (ots) - Klettern, spielen oder rumlümmeln: Das würden Kinder bei Fahrten im Wohnmobil am liebsten tun. Doch sie müssen im Camper genauso gesichert sein wie im Auto. Alles andere ist zu gefährlich - und kann zudem teuer werden, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Regelungen wie im Auto Auch im Wohnmobil müssen Kinder angeschnallt sein - und das auf einem entsprechenden Kindersitz. Für Kinder bis zum ...

  • 28.05.2019 – 11:35

    Brandgefahr: Grillkohle richtig entsorgen

    Wiesbaden (ots) - Nach dem Grillen die Asche auf dem Rasen oder unter Bäumen ausleeren: Das kann einen Brand auslösen - sogar am nächsten Tag noch. Und auch für barfuß laufende Kinder sind heiße Kohlereste gefährlich. Immer wieder führt das zu schweren Verbrennungen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Immer vollständig löschen Leckere Würstchen oder Gemüse auf dem Grill zu brutzeln, ist ein Vergnügen ...

  • 16.05.2019 – 11:40

    Wer mit dem Hund radelt, haftet für Schäden

    Wiesbaden (ots) - Rauf aufs Rad und den Hund mitnehmen: Das ist laut Straßenverkehrsordnung grundsätzlich erlaubt - der Hund muss nicht einmal angeleint sein. Doch wenn das Tier andere Verkehrsteilnehmer dabei gefährdet, muss der Besitzer mit einem Verwarngeld rechnen. Zudem haftet er für Schäden, so das R+V-Infocenter. Keine Leinenpflicht Auf Deutschlands Wegen und Straßen sind immer mehr Radfahrer unterwegs, auch ...