Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Diskussion über eine Frauenquote in Vorständen von Unternehmen: Unsäglich, beleidigend - aber notwendig

Frankfurt/Oder (ots) - Frauen in Führungspositionen schaden einem Unternehmen nicht. Im Gegenteil: Eine Studie hat sogar ermittelt, dass die Rendite weiblich geführter Betriebe höher ist. Frauen führen anders, aber nicht schlechter. Sie legen mehr Wert auf Freiräume für die Mitarbeiter, die die Motivation fördern. Es kann also auch nicht sein, dass nur die paar Frauen an die Spitze kommen, die gelernt haben, sich wie Männer zu verhalten. Dieser Eindruck entsteht allzu oft. Es muss nun eine gesetzlich festgeschriebene Frauenquote eingeführt werden. Wenn es für unsere Kinder irgendwann hoffentlich selbstverständlich ist, dass eine Frau an der Spitze von Siemens steht, dass eine Chefin die Telekom leitet, dann wieder weg damit. Die Quote ist in diesem Fall ein elender, aber notwendiger Weg zum Ziel.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: