Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von VNG AG

14.11.2019 – 14:13

VNG AG

Presseinformation: BALANCE Erneuerbare Energien erwirbt weiteres Portfolio an Biogasanlagen

Presseinformation: BALANCE Erneuerbare Energien erwirbt weiteres Portfolio an Biogasanlagen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Konsequente Umsetzung der Konzernstrategie "VNG 2030+": VNG-Tochter BALANCE erweitert Geschäft mit Biogas um weitere zehn Biogasanlagen in Ostdeutschland

Die BALANCE Erneuerbare Energien GmbH (BEE), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der VNG-Konzerngesellschaft BALANCE VNG Bioenergie GmbH (BALANCE), hat heute das Biogasanlagen-Portfolio der Nordstrom AG erworben. Das Portfolio besteht aus insgesamt zehn Biogasanlagen (Verstromungsanlagen) an acht Standorten in Sachsen-Anhalt (zwei Standorte in Plätz, Hottendorf, Hohenwulsch, Rossau, Mehrin), Brandenburg (Freyenstein) sowie Mecklenburg-Vorpommern (Teterow).

Anbei senden wir Ihnen eine Presseinformation der VNG AG zu.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre VNG-Unternehmenskommunikation

Pressekontakt:

Christian Roos

VNG AG

Fon: +49 341 443-5946

presse@vng.de http://www.vng.de

www.vng.de

PRESSEINFORMATION

VNG / BALANCE / Biogas / Strategie "VNG 2030+"

BALANCE Erneuerbare Energien erwirbt weiteres Portfolio an Biogasanlagen

Konsequente Umsetzung der Konzernstrategie "VNG 2030+": VNG-Tochter erweitert Geschäft mit Biogas um weitere zehn Biogasanlagen in Ostdeutschland

Leipzig, 14. November 2019. Die BALANCE Erneuerbare Energien GmbH (BEE), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der VNG-Konzerngesellschaft BALANCE VNG Bioenergie GmbH (BALANCE), hat heute das Biogasanlagen-Portfolio der Nordstrom AG erworben. Das Portfolio besteht aus insgesamt zehn Biogasanlagen (Verstromungsanlagen) an acht Standorten in Sachsen-Anhalt (zwei Standorte in Plätz, Hottendorf, Hohenwulsch, Rossau, Mehrin), Brandenburg (Freyenstein) sowie Mecklenburg-Vorpommern (Teterow). Zugleich übernimmt BEE das für die Betriebsführung beschäftigte Personal. Der Kauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Das neu erworbene Portfolio an Biogasanlagen ergänzt das bisherige Portfolio der BALANCE, das bisher 15 Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 73 MWFWL umfasst.

Mit dem neuen Biogasanlagen-Portfolio erhöht die BALANCE ihre installierte Anlagenleistung um fast ein Drittel und verfolgt konsequent ihre Wachstumsstrategie im Bereich grüner Gase. Die VNG-Tochter trägt damit wesentlich dazu bei, im Sinne der VNG-Konzernstrategie "VNG 2030+", substanziell im Bereich Biogas zu wachsen. "Die BALANCE befindet sich auf einem ambitionierten Wachstumspfad. Hierbei liegt uns die eigene Betriebsführung der Anlagen und die regionale Wertschöpfung sehr am Herzen. Die BEE investiert nicht nur in Anlagenkonzepte, sondern entwickelt diese durch stetige Optimierungsprozesse konsequent weiter. Für VNG nimmt Biogas im Rahmen unserer Grün-Gas-Strategie einen wichtigen Stellenwert ein. Biogas ist flexibel einsetzbar, speicherbar und grundlastfähig. Diese Alleinstellungsmerkmale von Biogas ermöglichen, vor allem den wachsenden Anteil von erneuerbaren fluktuierenden Energien in der deutschen Stromerzeugung nachhaltig zu ergänzen", erläutert Hans-Joachim Polk, Vorstandsmitglied Infrastruktur/Technik der VNG.

BALANCE VNG Bioenergie GmbH

Die BALANCE VNG Bioenergie GmbH wurde im Dezember 2006 als 100-prozentige Tochter der VNG AG gegründet. Das Unternehmen bündelt die Aktivitäten der VNG im Bereich alternativer Energien und Energieeffizienztechnologien. Dabei konzentriert sich BALANCE auf die umfassende professionelle Projektentwicklung und die Beteiligung an Biogas- sowie Bio-Erdgasprojekten. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 19 Mitarbeiter. Die Geschäftsführung teilen sich Thomas Fritsch und Friedrich Nollau. Mehr unter: www.balance-vng.de .

VNG

VNG ist ein europaweit aktiver Unternehmensverbund mit mehr als 20 Gesellschaften, einem breiten, zukunftsfähigen Leistungsportfolio in Gas und Infrastruktur sowie einer über 60-jährigen Erfahrung im Energiemarkt. Der Konzern mit Hauptsitz in Leipzig beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 11,2 Milliarden Euro. Entlang der Gaswertschöpfungskette konzentriert sich VNG auf die drei Geschäftsbereiche Handel & Vertrieb, Transport und Speicherung. Ausgehend von dieser Kernkompetenz in Gas richtet VNG mit der Strategie "VNG 2030+" ihren Fokus zunehmend auf neue Geschäftsfelder. Dazu zählen unter anderem Grüne Gase, digitale Infrastruktur und Quartierslösungen. Mehr unter www.vng.de.

VNG AG
Braunstraße 7, 04347 Leipzig
Postfach 24 12 63, 04332 Leipzig
www.vng.de

Handelsregister: Amtsgericht Leipzig, HRB 444 | USt-IdNr.: DE 141628049
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Thomas Kusterer
Vorstand: Ulf Heitmüller (Vorsitzender), Hans-Joachim Polk, Bodo Rodestock