PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von VNG AG mehr verpassen.

28.10.2019 – 13:28

VNG AG

Klassische Musik aus Russland im Doppelpack in Leipzig

Ein Dokument

Im Rahmen des Deutsch-Russischen Kulturjahres bilden sich Meisterschüler aus Russland bei Professoren der Leipziger Musikhochschule weiter, während das renommierte Moskauer Rachmaninoff-Trio beim Konzert an gleicher Stelle ein Stelldichein gibt. Zum Konzert am Dienstag, 29. Oktober 2019, sind Medienvertreter ganz herzlich eingeladen.

MEDIENINFORMATION I PRESSEEINLADUNG

Klassische Musik aus Russland im Doppelpack in Leipzig

Sehr geehrte Damen und Herren,

gleich doppelt ertönt der Klang klassischer Musik aus Russland in Leipzig: Einerseits bilden sich drei talentierte russische Nachwuchsmusiker drei Tage lang an der altehrwürdigen Leipziger Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" (HMT) weiter, andererseits demonstriert das renommierte Rachmaninoff-Trio aus Moskau, warum es in den Konzertsälen weltweit zuhause ist. Der Klassik-Doppelpack ist anlässlich des Deutsch-Russischen Kulturjahres "Russian Seasons 2019" zu Gast in der sächsischen Kulturhochburg. Das Projekt wird unterstützt vom Leipziger Gaskonzern VNG und seinem russischen Handelspartner Gazprom.

Die jungen Meisterschüler, die aus verschiedenen Teilen Russlands kommen und aus zahlreichen Bewerbern von einer hochrangigen Jury ausgewählt wurden, erhalten von Montag bis Mittwoch, 28. bis 30. Oktober 2019, im Rahmen von Meisterkursen in jeweils drei Einzelstunden eine Weiterbildung durch angesehene Professoren der HMT. Der erst 17-jährige Denis Brysgalin aus Tomsk bekommt seinen Feinschliff an der Klarinette, Ivan Krawtschuk (24) aus Saratow wird sein Fähigkeiten an der Flöte demonstrieren und der eigentlich auf Gesang spezialisierte Tenor Andrey Ivanuschkin (19) aus Kasan wird aufgrund seiner Vielzahl an aus-geprägten Talenten von gleich drei Lehrmeistern aus unterschiedlichen Fachbereichen unter die Lupe genommen.

"Dass wir solche Meisterkurse innerhalb des Semesters anbieten, ist eine Premiere, da wir dies noch nie gemacht haben. Umso gespannter sind wir auf diese drei russischen Nachwuchstalente", sagt Andreas Heinen von der Leipziger Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy". "Solch eine Weiterbildung kann einen starken Effekt auf die weitere Karriere der Nachwuchsmusiker haben, denn durch den Unterricht mit ihnen bislang unbekannten Lehrkräften erhalten sie neue Impulse."

Etwas weiter in ihrer musikalischen Entwicklung sind die Mitglieder des Ensembles Rachmaninoff-Trio: In den 23 Jahren der gemeinsamen schöpferischen Tätigkeit haben sich Viktor Jampolski (Klavier), Michail Tsinman (Violine) und Natalia Sawinowa (Violoncello) international einen sehr guten Namen gemacht und sich die Liebe des Publikums sowie die Anerkennung durch Kollegen und Kritiker erspielt. Die Musiker haben Konzerte auf den wichtigsten Bühnen der Welt gegeben und internationale Events der UNESCO, der UNO und des Weltwirtschaftsforums in Davos begleitet. Nun wollen sie das Leipziger Publikum verzücken. Bei ihrem Auftritt am Dienstag, 29. Oktober 2019, ab 19 Uhr im Kammermusiksaal der Musikhochschule werden sie Stücke von Ludwig van Beethoven, Dimitri Schostakowitsch und Sergej Rachmaninow spielen.

Medieneinladung

Zum Auftritt des Rachmaninoff-Trios laden wir Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion herzlich ein:

Dienstag, 29. Oktober 2019

ab 18:45 Uhr

Kammermusiksaal der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy"

Grassistraße 8, 04107 Leipzig

VNG ist ein europaweit aktiver Unternehmensverbund mit über 20 Gesellschaften, einem breiten, zukunftsfähigen Leistungsportfolio in Gas und Infrastruktur sowie einer über 60-jährigen Erfahrung im Energiemarkt. Der Konzern mit Hauptsitz in Leipzig beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 11,2 Mrd. Euro.

Entlang der Gaswertschöpfungskette konzentriert sich VNG auf die drei Geschäftsbereiche Handel & Vertrieb, Transport und Speicherung. Ausgehend von dieser Kernkompetenz in Gas richtet VNG mit der Strategie "VNG 2030+" ihren Fokus zunehmend auf neue Geschäftsfelder. Dazu zählen unter anderem Biogas, digitale Infrastruktur und Quartierslösungen. Mehr unter www.vng.de.

VNG AG
Braunstraße 7, 04347 Leipzig
Postfach 24 12 63, 04332 Leipzig
www.vng.de

Handelsregister: Amtsgericht Leipzig, HRB 444 | USt-IdNr.: DE 141628049
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Thomas Kusterer
Vorstand: Ulf Heitmüller (Vorsitzender), Hans-Joachim Polk, Bodo Rodestock