Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von The Economist

09.05.2019 – 18:49

The Economist

The Economist: Amerika und der Iran | Amerika und China | Wahlen in Istanbul | Mexican-Americans | Alexa, Siri und Co.

The Economist: Amerika und der Iran | Amerika und China | Wahlen in Istanbul | Mexican-Americans | Alexa, Siri und Co.
  • Bild-Infos
  • Download

Unser Titel in dieser Woche berichtet über die zunehmenden Spannungen zwischen Amerika und dem Iran. Während eine Streitmacht der US-Navy auf den Golf zusteuert, sagt der iranische Präsident Hassan Rouhani, dass sich sein Land nicht mehr an das Atomabkommen halten wird, das es 2015 mit den Weltmächten unterzeichnet hat. Die Politik wird von Hardlinern bestimmt.

Amerikanische Kriegstreiber sind davon überzeugt, durch wirtschaftlichen Druck das iranische Regime zu stürzen und durch Bomben sein Atomprogramm zu stoppen. Iranische Mullahs und ihre Revolutionsgarden, die Amerika verachten und misstrauen, verstärken ihren Einfluss zu Hause und teilen im Ausland aus. Das Potenzial für Fehleinschätzungen ist groß und wächst.

Weitere Themen:

Handelsgespräche

Deal oder kein Deal: Amerika und China sind zu strategischen Konkurrenten geworden. Ihre Handelsbeziehungen werden für die kommenden Jahre belastet sein.

Wahlen in Istanbul

Absturz: Der türkische Präsident stürzt in neue Abgründe der Autokratie.

Mexican-Americans

Nach einem Wendepunkt: Trotz Schlagzeilen von der Südgrenze schrumpft die in Mexiko geborene Bevölkerung in Amerika.

Bartleby

Personeller Unsinn. Warum sind Unternehmen so schlecht bei der Einstellung von Arbeitskräften?

Alexa, Siri und Co.

Haushaltsgeräte können Sie bereits hören. Bald werden sie Sie auch beobachten können.

Buttonwood

Wenn Sie finanzielle Möglichkeiten besitzen, ist Volatilität Ihr Freund.

Französische Namen

Marie und Yanis: Was die heutigen Babynamen darüber aussagen, wie sich Frankreich verändert.

ECONOMIST FILM

Wie man Lungenkrebs erkennt

Lungenkrebs ist die tödlichste Form von Krebs. Vorsorgeuntersuchungen könnten Tausende von Menschenleben retten, warum sind sie also nicht die Regel?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 
Christoph Lapczyna | plümer)communications 
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
 E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com) 
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist
eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen
Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und
der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche
Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App.
Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films
produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social
Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen
sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt. 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von The Economist
  • Druckversion
  • PDF-Version