Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: FDP: "Frau Merkel kann nicht rechnen."

    Berlin (ots) - Der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Jürgen Koppelin, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (FDP) vorgeworfen, sie könne nicht rechnen. In einem Zeitungsinterview hatte Merkel am Freitag die schwierige Haushaltslage des Bundes dargestellt und dabei die Neuverschuldung von 40 Milliarden Euro mit den Zinszahlungen von 40 Milliarden Euro addiert. Koppelin sagte dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe): "Frau Merkel kann nicht rechnen." Die Schulden oder Kredite des Bundes seien Einnahmen, die Zinszahlungen dagegen Ausgaben. "Man kann doch nicht Äpfel mit Birnen zusammenzählen", sagte Koppelin. Offenbar stehe die Bundeskanzlerin unter einem "so unglaublichen Druck", dass da "einiges durcheinander gerät". Nicht nur, dass sich die Koalitionspartner "seit Tagen wie die Kesselflicker streiten, auch das Management im Kanzleramt funktioniert nun überhaupt nicht mehr", kritisierte der FDP-Politiker.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Politik, Tel. 030/26009-402 389

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: