Plan International Deutschland e.V.

Weil wir Mädchen sind ...
Erlebnisausstellung des Kinderhilfswerks Plan International unter Schirmherrschaft von Senta Berger - Historisches Museum Hannover 15. Januar bis 23. Juli 2006

    Hamburg (ots) - Das Kinderhilfswerk Plan International startet im Rahmen seiner Mädchen-Kampagne die Erlebnisausstellung Weil wir Mädchen sind ...  - Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika. Ihre Premiere feiert die interaktive Schau im Historischen Museum Hannover, sie ist dort vom 15. Januar bis 23. Juli 2006 zu erleben. In Weil wir Mädchen sind ...  können Besucherinnen und Besucher sehen, hören, riechen, fühlen und selbst ausprobieren, was die Lebenswelten von Mädchen im Sahel, in Indien und in den Anden ausmacht. Was macht ihren Alltag anders als den von Jungen? Was ist dort anders als in Deutschland? Die Besucher können vergleichen und auch eigene Ideen in die Ausstellung einbringen.

    Drei Mädchen aus den drei fernen Erdteilen nehmen die Besucher mit auf die Reise. Sie erzählen über ihre Wünsche und Träume - und ihre Probleme: Gewalt, Diskriminierung und Formen der Unterdrückung. Auf verschiedene Weise wird erlebbar, dass es für Mädchen in zahlreichen Ländern keine Selbstverständlichkeit ist, zur Schule zu gehen, genug zu essen zu bekommen und bei Krankheit medizinisch versorgt zu werden.

    Plan International möchte mit der Ausstellung auf die Situation von Mädchen weltweit aufmerksam machen. Die Organisation trägt mit ihren Selbsthilfeprojekten in 45 Ländern zur Verbesserung der Lebenssituationen von Kindern bei, insbesondere von Mädchen. Weil wir Mädchen sind ... ist eine Wanderausstellung, die im Anschluss an Hannover auf Tour durch Deutschland geht. Die Ausstellung wendet sich an ein Publikum von 8 bis (mindestens) 80 Jahren.

    Weitere Informationen unter www.weil-wir-maedchen-sind.de

    Zur Pressekonferenz und Vorbesichtigung sind Sie herzlich     eingeladen:

    Donnerstag, 12. Januar 2006, 11 Uhr     Historisches Museum Hannover     Pferdestraße 6, Eingang Burgstraße, 30159 Hannover

    Gesprächspartner:     Dr. Thomas Schwark, Direktor Historisches Museum Hannover     Marianne M. Raven, Geschäftsführerin Plan Deutschland     Dr. Christina Alff, Gender-Beauftragte Plan Deutschland

    Außerdem steht ein Vertreter des Sponsors IBM für Fragen zur     Verfügung. Bei der Ausstellung wird ein Gewinnspiel mit Preisen       der Plan-Kooperationspartner TUI und Accor ausgelobt.

    Wir möchten Sie zudem herzlich einladen zur Eröffnung der     Ausstellung, verbunden mit einem

    Foto-Termin mit Schirmherrin Senta Berger:     Sonntag, 15. Januar 2006, 11.30 Uhr, Historisches Museum Hannover

    Vorab sind Interviews mit Senta Berger möglich, wenden Sie sich     bitte an die Plan-Pressestelle.

Kontakt:
Plan International Deutschland e. V.
Ute Kretschmann, Pressesprecherin, Tel. 040 / 61140-152, -251
Marc Tornow, Pressereferent, Tel. 040 / 61140-177                        
presse@plan-international.org

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: