Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Entscheidung über "Stadt der Wissenschaft 2012" fällt am 29. März 2011 - Halle, Lübeck und Regensburg greifen nach dem Titel

Essen (ots) - Zum siebten Mal verleiht der Stifterverband seine Auszeichnung "Stadt der Wissenschaft". Drei Städte sind im Rennen um den Titel 2012: Halle/Saale, Lübeck und Regensburg. Die Oberbürgermeister führen ihre Delegationen an und präsentieren das Bewerbungskonzept in einer öffentlichen Jurysitzung am Dienstag, den 29. März 2011. Die Städte haben sich prominenter Unterstützung aus Politik und Kultur versichert. Zu Lübecks Delegation gehören u. a. Literaturnobelpreisträger Günter Grass und Schleswig-Holsteins Wissenschaftsminister Jost de Jager. Halles Bewerbung unterstützen Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer und der Präsident der Nationalakademie Leopoldina Jörg Hacker. Ex-Außenminister Hans Dietrich Genscher hat sein Kommen angekündigt. Regensburg bietet Spitzenvertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik aus Niederbayern auf.

Zeit und Ort

29. März 2011, 09.00 Uhr - 14.00 Uhr 
Kongresszentrum Frankfurter Hof, Augustinerstraße 55, 55116 Mainz 

Die Präsentationen der drei Delegationen sind - ebenso wie die Befragung durch die Jury - öffentlich. Die anschließende Entscheidungssitzung der Jury ist nicht öffentlich.

Ab 13:00 Uhr wird bekannt gegeben, wer den Titel "Stadt der Wissenschaft 2012" tragen darf. Näheres zum Ablauf der Veranstaltung sowie weiterführende Informationen zum Wettbewerb und den Konzepten der drei Städte finden Sie hier: http://www.presseportal.de/go2/stadt_der_wissenschaft_finale

Die drei nominierten Städte werden sich den ganzen Tag über mit Exponaten und Informationen vorstellen. Gute Gelegenheit, mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen.

Zur öffentlichen Jurysitzung und zur Preisverleihung sind alle interessierten Medienvertreter herzlich eingeladen. Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung an presse@stifterverband.de. Für Rückfragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Pressekontakt:

Frank Stäudner
Pressesprecher
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel.: (0201) 8401-158 oder (0177) 8401-158
E-Mail: frank.staeudner@stifterverband.de
www.stifterverband.de

Original-Content von: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: