PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Presse für Bücher und Autoren - Hauke Wagner mehr verpassen.

04.12.2020 – 09:36

Presse für Bücher und Autoren - Hauke Wagner

Pädagogik der Selbstgenese: Wie der Evolutionsgeist die Schule transformiert

Paradigmenwechsel der Schulbildung

vom Schüler*Innen - O b j e k t

zum Schüler*Innen- S u b j e k t

Schülerinnen/Schüler des 21. Jahrhunderts sind Selber-Lerner.

Pädagogische Innovationen:

- Entwicklung des angeborenen virtuellen Intervallraums

- Curriculum ist der junge Mensch selbst

Lehrerinnen/Lehrer der neuen Bildung leiten Schülerinnen/Schüler im Frontalhirntraining an und begleiten sie auf dem Wege zu ihrem Selbst.

In die Lehrer*Innenbildung wird das Modul ´Selbst-Genese` integriert.

Ich darf Ihnen heute das Buch "Pädagogik der Selbstgenese: Wie der Evolutionsgeist die Schule transformiert" vom Bildungsvisionär Horst Költze vorstellen.

Der Bildungsvisionär Horst Költze leitet mit "Pädagogik der Selbst-Genese" einen Paradigmenwechsel der Schulbildung ein. Dieser längst überfällige Paradigmenwechsel ist über Deutschland hinaus von globaler Bedeutung.

Herausragende pädagogische Innovationen dieser Pädagogik sind

- die Entwicklung des angeborenen virtuellen Intervallraums zwischen Stimulus und Response zur Selbst-Regulation durch Frontalhirntraining und

- das Curriculum des Bildungsprozesses ist der junge Mensch mit seinem angeborenen Lerninteresse im Gegensatz zum verordneten Lehrplan.

Die "Pädagogik der Selbstgenese" bietet eine sinnorientierte Bildungskonzeption für das digitale Zeitalter und für die Bildungssituation, die von der globalen Corona-Krise beherrscht wird.

"Corona stellt die Schule auf den Kopf!

Corona bewirkt den überfälligen Paradigmenwechsel der Schulbildung - JETZT!

Selber-Lernen steht auf der Tagesordnung.

Lernen in Freiheit ist das menschenartgerechte Motto.

In Freiheit lernt der junge Mensch alles, was er für sein Leben braucht.

Der Lehrplan ist der junge Mensch selbst.

Ziel ist seine Selbst-Werdung.

Der Weg ist Selbst-Genese.

Das ist DIE zeitgemäße Bildung im digitalen Zeitalter." Horst Költze

"Was wir im 21. Jahrhundert brauchen ist ARTGERECHTE MENSCHENBILDUNG, nicht nur artgerechte Tierhaltung!" Horst Költze

Eine Leseprobe erhalten Sie unter http://www.phaenomen-verlag.de/wp-content/uploads/Leseprobe2.pdf

Neugierig?

Ich freue mich, wenn Sie mehr zu diesem Buch erfahren und es lesen wollen, um dann zu entscheiden, ob Sie zum Buch eine Rezension veröffentlichen.

Sie haben Fragen zum Buch?

Sie wollen ein Interview vereinbaren?

Sie möchten ein Leseexemplar?

Dies können Sie direkt bei mir unter info@autor-presse.de erfragen.

Zum Buch:

Pädagogik der Selbstgenese: Wie der Evolutionsgeist die Schule transformiert

von Horst Költze

182 Seiten; 14,70 Euro

ISBN: 9788412201239

Zum Autor:

Horst Költze ist Bildungsvisionär. Seine Schriften, Bücher und Essays, eröffnen einen neuen Bildungshorizont mit einer Grundbotschaft:

Der heranwachsende Mensch ist sein eigenes Curriculum! Im Prozess der Genese seines wahren Selbst entwickelt er sein kognitives und emotionales Potenzial, seine Verstandes- und seine Herzintelligenz und lernt dabei, seine Selbst-Regulation durch Frontalhirntraining im virtuellen Intervallraum zwischen Stimulus und Response zu steuern.

Der Autor zu seinem Buch:

"Schule muss neu gedacht werden!" schallt es von allen Wänden... nicht nur in Deutschland.

In den USA propagiert der Bildungsphilosoph Zachary Stein: ´Die Herausforderung für eine lebensfähige Zukunft der Menschheit ... kann nicht ohne die richtigen Bildungssysteme gelöst werden!`

Was ist ein ´richtiges` Bildungssystem? Ein ´richtiges Bildungssystem` ist artgerechte Menschenbildung!

Was ist für den Menschen artgerecht?

Menschenartgerecht ist Bildung in Freiheit! Denn der Mensch ist ein freies Wesen - "und würd` er in Ketten geboren" (Friedrich von Schiller).

Bildung in Freiheit basiert auf dem subjektiven Lerninteresse jeder Schülerin/jedes Schülers.

Zu dieser Freiheit gehört maßgeblich, den angeborenen virtuellen Intervallraum zwischen Stimulus und Response durch Frontalhirntraining zur Selbst-Regulation zu entwickeln.

Das bedeutet: Curriculum des Bildungsprozesses ist der junge Mensch mit seinem angeborenen Lerninteresse und nicht der von den ´Alten` erdachte Lehrplan.

Im digitalen Zeitalter, in dem das Wissen der Menschheit auf Smartphone, Tablet und PC jederzeit verfügbar ist, ist der junge Mensch schon als Grundschüler/in in der Lage, seinen Bildungsprozess selbst zu steuern.

Die Zeit, in der die Schülerin/der Schüler Objekt des Unterrichts ist, ist endgültig vorbei!

Nur noch durch das Schulpflichtgesetz wird die von Technik und Gesellschaftsentwicklung überholte Schulbildung aufrechterhalten. Diese Art Bildung, die vor 180 Jahren etabliert wurde, ist mindestens seit Beginn des neuen Jahrtausends veraltet. Aber noch immer werden Schüler/innen mit dem Zensurensystem zu Kopffüßlern konditioniert und zum funktionierenden Modul im Gesellschaftssystem programmiert.

Der Paradigmenwechsel vom Schüler-Objekt zum Schüler-Subjekt stellt die "alte Schule" auf den Kopf!

Erstmals in der Geschichte der Pädagogik sind Schüler*Innen ´mündige`, sich selbst bildende Lernende.

Was brauchen sie als Selber-Lernende dafür?

- Anleitung am Anfang.

- Begleitung bis zur Erkenntnis ihres eigenen Selbst.

Was brauchen Lehrerinnen/Lehrer dafür?

- Erfahrung in Selbst-Genese.

- Kenntnis der Pädagogik der Selbst-Genese

Die unzeitgemäße Schulbildung, der der junge Mensch trotz mehrerer Aufrufe von Bildungsexperten und Kinderärzten, trotz Bildungsdiskussion und Talkshows noch immer ausgesetzt ist, hat mich veranlasst, die Pädagogik der Selbst-Genese zu schreiben."

Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

Hauke Wagner

Presse für Autoren und Bücher

Hauke Wagner

Am Stempelberg 5

D-63571 Gelnhausen