Alle Storys
Folgen
Keine Story von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

dpa-Faktencheck

Kein Beleg, dass Trump die Grippeimpfung als Betrug bezeichnete

Berlin (ots)

"Wie recht er hat!": Mit diesem zustimmenden Ausruf wird in einem Post ein vermeintliches Zitat des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump verbreitet. Dieser habe 2017 gesagt, die Grippeimpfung sei der größte Betrug in der medizinischen Geschichte, "erstellt von Big Pharma" (http://dpaq.de/kYqpc). Als Quelle für das angebliche Zitat wird der Radiosender "Sirius XM" angegeben.

BEWERTUNG: Trump hat 2015 gesagt, dass er noch nie gegen die Grippe geimpft worden und noch nie an der Grippe erkrankt gewesen sei. Es gibt keine Belege, dass Trump sich wie behauptet zur Grippeimpfung geäußert hat.

FAKTEN: Das angebliche Trump-Zitat soll laut dem Post 2017 im Radiosender "Sirius XM" gefallen sein. Tatsächlich gab Trump im Oktober 2015 "Sirius XM" in der Sendung "Opie with Jim Norton" ein Interview. Die entscheidende Passage zum Thema Grippeimpfung ist noch online verfügbar (http://dpaq.de/VXoye).

Trump antwortete damals auf die Frage, ob er jedes Jahr eine Grippeimpfung bekomme: "Nein, ich habe noch nie eine bekommen, und bis jetzt hatte ich auch noch nie eine Grippe. Ich mag die Vorstellung nicht, dass jemand dir schlechten Stoff in den Körper injiziert - was grundsätzlich das ist, was sie tun. (...) Und ich habe eine Menge Berichte gesehen, dass die letzte Grippeimpfung vollkommen ineffektiv war." (Im Original: "No, I've never had one, and thus far I've never had the flu. I don't like the idea of injecting bad stuff into your body, which is basically what they do. (...) And then I've seen a lot of reports that the last flu shot is virtually, totally ineffective.")

Weiterhin sagte er, auch wenn er die Impfung weggelassen habe, bedeute das nicht, dass andere Leute das auch so hätten machen sollen. (Im Original: "I've passed on it, but that doesn't mean people should have.")

An keiner Stelle des Interviews bezeichnete Trump die Grippeimpfung als Betrug. Er nannte auch nicht das Stichwort "Big Pharma". Das Faktencheck-Team von "FactCheck.org" hat sich auch bereits mit dem falschen Zitat auseinandergesetzt.(http://dpaq.de/EmhAJ)

   ---

Links:

Beitrag: https://www.instagram.com/p/CBboAICq0bp/ (archiviert: http://archive.vn/uM0bv)

Interview mit Trump bei "Sirius XM": https://www.youtube.com/watch?time_continue=74&;v=cDARZJxzeoY (archiviert: http://dpaq.de/VXoye)

Berichterstattung, inwiefern Trump im Laufe der Jahre seine Haltung zu Impfungen verändert hat: https://www.nytimes.com/2020/03/09/health/trump-vaccines.html (archiviert: http://dpaq.de/nc9lB)

Faktencheck von "FactCheck.org": https://www.factcheck.org/2018/12/trump-didnt-call-flu-shot-a-scam/(archiviert: http://dpaq.de/EmhAJ)

   ---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck
  • 18.06.2020 – 10:45

    Regierung plant keine App-Pflicht für Restaurant-Besucher

    Berlin (ots) - Warn- oder Überwachungssystem? Seit dem 16. Juni 2020 steht die offizielle Corona-Warn-App der Bundesregierung zu Download und Nutzung bereit. Sie soll dabei helfen, die Kontaktpersonen von Covid-19-Infizierten frühzeitig zu informieren und so Infektionsketten rasch unterbrechen zu können. In den sozialen Netzwerken kursiert die Behauptung, jeder Bürger sei verpflichtet sie zu nutzen. Die Regierung ...

  • 18.06.2020 – 08:08

    CNN hat manipuliertes Bild nicht gesendet

    Hamburg (ots) - Der US-Nachrichtensender CNN soll angeblich das Foto eines "verdächtigen Todesschützen bei den US-Unruhen" verändert haben, um seine Hautfarbe anders darzustellen. "Wie einfach man doch die schwarze Kriminalität in weiße Gewalt falschmünzen kann, wenn man an den richtigen Schaltern sitzt", heißt es in einem Facebook-Beitrag (https://archive.vn/eXoLi). Zwei dazugehörige, nahezu identische Bilder ...

  • 17.06.2020 – 10:44

    Altmaier-Zitat über Jobs in Corona-Pandemie sinnentstellend gekürzt

    Berlin (ots) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich Mitte März 2020 in einer Talkshow zu den Aussichten für Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Deutschland während der Corona-Krise geäußert. Angeblich soll er bei diesem Auftritt so oder ähnlich gesagt haben: "Kein einziger Arbeitsplatz geht wegen Corona verloren." BEWERTUNG: Die Altmaier-Aussage ist ...