Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

17.04.2019 – 13:37

dpa-Faktencheck

Freiburgs früherer Polizeipräsident hat das nie gesagt

Im Netz kursiert ein angebliches Zitat des früheren Freiburger Polizeipräsidenten Bernhard Rotzinger. Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen im Oktober 2018 in Freiburg habe er Frauen geraten, zum Schutz vor Vergewaltigungen abends keinen Alkohol zu trinken.

BEWERTUNG: Das angebliche Zitat ist eine Fälschung.

FAKTEN: Am 14. Oktober 2018 wurde eine junge Frau vor einer Freiburger Diskothek laut Staatsanwaltschaft von mehreren Männern vergewaltigt. Sieben Syrer, ein Iraker, ein Algerier und ein Deutscher sind bereits angeklagt und in Untersuchungshaft. Nach einem möglichen elften - unbekannten - Täter sucht die Polizei seit Januar mit einem Phantombild.

Knapp drei Wochen nach der Tat gab Rotzinger dem "Spiegel" ein Interview: http://dpaq.de/vjJ4o Auf die Frage, was er Bürgern angesichts zunehmender Unsicherheit rate, sagte er wörtlich: "Sie sollten mit einem gesunden Risikobewusstsein durch die Stadt gehen. Wir müssen uns klarmachen, dass in einer offenen Gesellschaft nicht jedes Delikt zu verhindern ist; wir können den Bürgern keine Vollkaskoversicherung bieten. Kriminalität entsteht im Beziehungsdreieck Täter - Opfer - Tatgelegenheit, die Entwicklung ist dynamisch. Einen Ratschlag habe ich aber: Macht euch nicht wehrlos mit Alkohol oder Drogen."

Laura Riske, Sprecherin des Freiburger Polizeipräsidiums, bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am 17. April 2019, dass das im Netz kursierende Zitat frei erfunden ist. Rotzinger habe seine Äußerungen weder auf ein bestimmtes Delikt noch speziell auf Frauen bezogen.

---

Quellen:

- Gefälschtes Zitat bei Twitter: http://dpaq.de/nzUWx

- Rotzinger-Interview im Spiegel (nachrichtliche Fassung): http://dpaq.de/j19aJ

- Rotzinger-Interview im Spiegel (Langfassung):http://dpaq.de/vjJ4o

- Pressesprecher der Polizei Freiburg:https://ppfreiburg.polizei-bw.de/unsere-ansprechpartner/

- PM des Landgerichts:http://dpaq.de/NIzF6

- PM der Staatsanwaltschaft vom Februar:http://dpaq.de/A4Hmc

- PM der Staatsanwaltschaft vom März:http://dpaq.de/ddmW3

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck