PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von FitX mehr verpassen.

29.04.2020 – 15:55

FitX

FitX bietet Unterstützung an: "Wir können die Gesundheit nachhaltig stärken"

FitX bietet Unterstützung an: "Wir können die Gesundheit nachhaltig stärken"
  • Bild-Infos
  • Download

Das Fitness-Unternehmen möchte Bund und Länder im Zuge der schrittweisen Lockerungen mit konkreten Lösungsansätzen im Sinne der Gesundheit für Mitglieder und Mitarbeiter aktiv unterstützen

Der Fitnessstudiobetreiber FitX möchte seiner gesundheitsfördernden Verantwortung im Kampf gegen das Coronavirus gerecht werden und die schrittweisen Lockerungen der Länder und Kommunen aktiv unterstützen. Durch einen klar definierten Maßnahmenplan auf Basis der geltenden Hygienebestimmungen zeigt FitX verschiedene Möglichkeiten auf, wie eine Wiedereröffnung für alle Seiten ein Gewinn sein kann.

„Wir begrüßen die in den vergangenen Wochen getroffenen Entscheidungen der Politik hinsichtlich der schrittweisen Lockerungen für die Bevölkerung. FitX hofft, dass im Zuge weiterer angedachten Lockerungen in Kürze auch die gesamte Fitnessbranche berücksichtigt wird. Hier sehen wir eine große Notwendigkeit, um die Gesundheit der Bevölkerung durch Sport und Bewegung in Zeiten des Coronavirus nachhaltig stärken zu können“, sagten die beiden FitX-Geschäftsführer Markus Vancraeyenest und Burkhard Revers.

Die Geschäftsführung ist sich sicher, dass insbesondere qualitativ hochwertige Sportangebote einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der Coronakrise leisten können. Der Grund: Sport und Bewegung ist für den Menschen eine natürliche Medikation zur Stärkung des Immunsystems und somit ein elementarer Bestandteil des sozialen und gesellschaftlichen Lebens. Sport wirkt präventiv gegen Krankheiten, ist stimmungsaufhellend, steigert die Lebensqualität und wirkt antidepressiv. FitX bietet in den Studios zahlreiche Möglichkeiten, die Gesundheit der Bevölkerung zu stärken.

Konkrete Lösungsansätze für eine optimale Gewährleistung der Gesundheit der Mitarbeiter und Mitglieder wurden bereits formuliert und mit weiten Teilen der Fitness-Branche abgestimmt ausgearbeitet. FitX geht einen Schritt weiter und setzt das präventive Hygiene- und Infektionsschutzkonzept in seinen Studios bereits um.

Markus Vancraeyenest und Burkhard Revers bedanken sich ausdrücklich für die bisherige Unterstützung der Mitglieder und Mitarbeiter. „Diese Situation ist für uns alle herausfordernd. FitX denkt weiterhin nach allen Seiten rein lösungsorientiert. Dass wir in den vergangenen Wochen so viel Zuspruch und Aufmunterung nach dem Motto: ‚Wir halten zusammen‘ bekommen haben, hat uns mehr als beeindruckt. Genau das ist es, was wir jetzt alle brauchen. Nur gemeinsam gehen wir gut und gesund aus dieser Krise heraus.“

Über den deutschen Fitnessmarkt:

14 % der deutschen Bevölkerung sind in den 9.669 Fitness- und Gesundheitsbetrieben angemeldet. Neben diesen insgesamt 11,66 Millionen Mitgliedern arbeiten 217.400 Beschäftigte in der Branche.

Kontakt
Externe Kommunikation
Alexander Morel
E-Mail: presse@fitx.de
Tel: +49 2018067457-62