Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von FitX

01.12.2019 – 18:39

FitX

"Service ist wie Freundschaft" - FitX hat die Zukunft fest im Blick

"Service ist wie Freundschaft" - FitX hat die Zukunft fest im Blick
  • Bild-Infos
  • Download

Durch starke Fokussierung auf seine Erfolgsfaktoren möchte der Essener Fitnessstudio-Riese den Wettbewerb aufmischen / 2020 steht unter dem Motto #keinehalbensachen / Feuerwerk und viele Emotionen: Rund 1000 Mitarbeiter und Kollegen feiern 10. FitX-Geburtstag im RWE-Stadion / "FitX ist ein Wohlfühlort, an dem der Mensch im Mittelpunkt steht" / Gänsehaut bei "FitX gibt zurück"

Die Zukunft fest im Blick: Das genau vor zehn Jahren in Essen gegründete Fitness-Unternehmen FitX legt in Zukunft den Fokus auf noch bessere Qualität in seinen 87 Studios in ganz Deutschland! Das betonten die beiden FitX-Geschäftsführer Markus Vancraeyenest und Burkhard Revers im Rahmen der emotionalen Jubiläumsfeier zum 10. Geburtstages am vergangenen Freitag vor über 1000 Mitarbeitern, dem Alleingesellschafter SCHMIDT.GRUPPE sowie zahlreichen Partnern im Business-Bereich des RWE-Stadions an der Essener Hafenstraße.

"Im Jahr 2020 wollen wir die Erfolgsgeschichte von FitX weiterschreiben und fokussieren uns darauf, die Erfolgsfaktoren des FitX-Studiokonzepts nachhaltig weiter auszubauen und in Wettbewerbsvorteile umzuwandeln", benannte das Geschäftsführer-Duo die Ziele. "Das kommende Jahr wollen wir nutzen, um unsere Stärken weiter zu stärken. Das, was vorhanden ist, noch besser machen und uns selbstbewusst der Welt zeigen. Deswegen liegt der Fokus 2020 stark auf der operativen Exzellenz und dem konsequenten Ausbau unserer Erfolgsfaktoren."

Im vergangenen Jahrzehnt lag die Konzentration des Unternehmens vor allen Dingen auf dem Wachstum. Mit rasantem Erfolg: Heute, zehn Jahre nach der Gründung durch den ebenfalls am Freitag anwesenden Gründer Jacob Fatih, ist FitX mittlerweile die Nummer 2 am deutschen Fitnessmarkt. Rund 2600 Mitarbeiter aus 81 Ländern beschäftigt das Unternehmen an seinen 87 Standorten in 51 deutschen Städten.

Der Fitnessstudioanbieter möchte sich für die Zukunft weiter wappnen und richtet den Blick nach vorn. Mit Differenzierung und Winning Organization kommen neben dem genannten Wachstum nun zwei weitere Themenfelder hinzu. FitX wird 2020 mehr Produkte, Projekte und Themen in die Differenzierung nehmen und dort verstärkt angreifen.

"ClassX" als eine Kurswelt, die es exklusiv nur bei FitX gibt und in der Branche als Benchmark gilt, soll für die Mitglieder entsprechend weiter optimiert werden. Eine hohe Qualität in der Mitarbeiter-Ausbildung, der Studio-Ausstattung und dem Studio-Ausbau ist für das Unternehmen ebenfalls elementar. "2020 ist für uns das erste Jahr in der FitX-Geschichte, in dem wir mehr bestehende Studios umbauen als neu eröffnen, um unseren Mitgliedern überall ein qualitativ hohes und gleichwertiges Studio-Erlebnis bieten zu können. Das machen andere Anbieter nicht", sagte Vancraeyenest stolz.

Revers zeigte zudem noch einen weiteren Weg auf, der für FitX interessant sein wird: "Wir analysieren gerade unseren Bedarf beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM). Das BGM wird sicherlich Relevanz haben in den nächsten Jahren, weil sich Arbeitgeber mittlerweile vermehrt nach den Bedürfnissen der Mitarbeiter richten und das Thema Bewegung und Gesundheit immer mehr nachgefragt wird."

Entscheidend für die Umsetzung der Unternehmenspläne sei wie in den Jahren zuvor insbesondere der Faktor Service. "Der Mensch steht im Mittelpunkt und das fühlt jeder, der unser Studio betritt. Darauf legen wir ab 2020 durch unsere Initiative "Service ist wie Freundschaft" noch mehr Fokus denn je. FitX ist ein Wohlfühlort. Das schaffen wir einerseits durch gutes Design, aber noch viel mehr über unsere Mitarbeiter, die in unseren Studios jeden Tag die Werte der Marke FitX verkörpern und leben. Das spüren unsere Mitglieder", sagten Vancraeyenest und Revers unisono und verwiesen dabei auch auf die Auszeichnung für FitX beim Deutschen Fairness-Preis in Berlin Ende Oktober.

Emotionen durften am vergangenen Freitag natürlich nicht fehlen. Besonders die per Videofilm eingespielten Herzensprojekte der FitX-Mitarbeiter im Rahmen von "FitX gibt zurück" sorgten für Gänsehautmomente bei allen Anwesenden. FitX übernahm hierbei soziale Verantwortung und ermöglichte es mit einer Spendensumme von über 65.000 Euro, besonders sozial schwächeren Menschen, Zugang zu Bewegung und Fitness ermöglichen. Insgesamt flossen seit Ende 2018 rund 175.000 Euro in verschiedene bewegungsfördernde Projekte. "Fitness zu jeder Zeit an jedem Ort für Jedermann. Das ist unser erklärtes Ziel und hier wollen wir auch in Zukunft weiter unser Bestes geben, den Menschen unsere Unterstützung anzubieten", legten sich Vancraeyenest und Revers fest.

Kontakt
Externe Kommunikation
Alexander Morel
E-Mail: presse@fitx.de
Tel: +49 2018067457-62