Milchwerke Berchtesgadener Land

Damit es weiter summt und brummt - Alpen-Blühwiesen-Samenmischung aus dem Berchtesgadener Land für beste Milchqualität

2 Audios

  • BmE_Bluehwiesen.mp3
    MP3 - 1,4 MB - 01:31
    Download
  • OTP_Bluehwiesen.mp3
    MP3 - 2,2 MB - 02:21
    Download

Ein Dokument

Piding (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Blühende Wiesen mit saftigem Gras, gemütlich vor sich hinkauende Kühe und fleißig summende Bienen. Auf so eine typische bunte Alpenwiese kann sich jeder freuen, der in diesen Tagen Urlaub in Bayern macht. Damit die für die Alpenregion typische Pflanzenvielfalt erhalten bleibt, unterstützen die Landwirte der Molkerei Berchtesgadener Land mit "Wild & kultiviert" eine ziemlich ungewöhnliche Aktion. Helke Michael berichtet.

Sprecherin: "Wild & kultiviert" läuft noch bis Juli 2018 in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land.

O-Ton 1 (Alois Kramer, 0:19 Min.): "Und dabei geht es darum, dass Wildkräuter von den landwirtschaftlichen Betrieben gesammelt werden. Und aus denen wird dann eine kultivierte Samenmischung zusammengestellt, damit man bei Nach-Saaten oder Verbesserungswünschen für die eigenen Futterwiesen auf Samenmischungen zwischen Watzmann und Zugspitze zurückgreifen kann."

Sprecherin: Sagt Bergbauer Alois Kramer von der Molkerei Berchtesgadener Land und erklärt, warum er seine Finger mit im Spiel hat.

O-Ton 2 (Alois Kramer, 0:31 Min.): "Ich mache das jetzt schon seit Jahren, dass ich mit meinen Natursaaten Versuche mache. Bei der Zusammenstellung hat man darauf geachtet, dass man einfach die artenreiche Vielfalt berücksichtigt. Wie, dass man Wiesen-Bocksbart, Wiesen-Pippau, verschiedenste Kleearten mit rein mischt, die einfach einen guten Ernährungsfaktor haben, als auch das Artenpotenzial ergänzen und aufwerten - und für die Insekten auch eine schöne Nahrungsgrundlage sind und für uns Menschen natürlich auch optisch schön anzuschauen."

Sprecherin: Außerdem sind die typisch bunten Alpenwiesen mit ihrer Artenvielfalt aber auch wichtig für die Kühe.

O-Ton 3 (Alois Kramer, 0:21 Min.): "Das sind einfach unsere Futterwiesen. Die Kühe, die produzieren dann natürlich eine ganz eine harmonische Milch. Die ist vollmundig und hat einen abgerundeten Geschmack und hat auch, und das ist einfach wissenschaftlich nachgewiesen, einen wesentlich erhöhten Gehalt an Omega-3 Fettsäuren. Und das schmeckt man dann auch in den Milchprodukten von unserer Molkerei Berchtesgadener Land."

Abmoderationsvorschlag:

Für alle, die bald Urlaub in Bayern machen: Mehr über das Alpen-Blühwiesen-Projekt und die Molkerei Berchtesgadener Land finden Sie im Netz unter www.bergbauernmilch.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG
Barbara Steiner-Hainz
Hockerfeld 5-8
83451 Piding
08651 / 7004-1150
barbara.steiner-hainz@molkerei-bgl.de

Original-Content von: Milchwerke Berchtesgadener Land, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Milchwerke Berchtesgadener Land

Das könnte Sie auch interessieren: