Folgen
Keine Story von STOP THE BOMB Kampagne mehr verpassen.

STOP THE BOMB Kampagne

Filtern
  • 09.04.2019 – 09:07

    STOP THE BOMB fordert: Revolutionsgarden auch in Deutschland auf die Terrorliste

    Berlin (ots) - Nachdem die US-Regierung die iranischen Revolutionsgarden auf die Terrorliste gesetzt haben, fordert die Kampagne STOP THE BOMB die Bundesregierung auf, gleichwertige Schritte einzuleiten. Stop the Bomb-Sprecherin Ulrike Becker erklärt: "Die US-Regierung benennt die iranischen Revolutionsgarden als das, was sie sind: das wichtigste Instrument des ...

  • 18.03.2019 – 07:30

    Jüdisches Museum Berlin als Sprachrohr für antizionistische Propaganda des iranischen Regimes / Kulturrat der Islamischen Republik Iran von Museumsdirektor Schäfer empfangen

    Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB protestiert gegen den Empfang des Kulturrats der islamischen Republik Iran Seyed Ali Moujani durch den Direktor des Jüdischen Museums Berlin Prof. Dr. Peter Schäfer. Wie die Kulturabteilung der iranischen Botschaft in Berlin verbreitete, wurde Moujani am 8. März 2019 ...

  • 15.11.2018 – 07:52

    STOP THE BOMB kritisiert Zusammenarbeit mit iranischen Banken

    Berlin (ots) - Während die USA kürzlich schärfere Sanktionen gegen iranische Banken verhängt haben, geht Deutschland den gegenteiligen Weg. Mit Hochdruck wird insbesondere an Finanzierungsmöglichkeiten für Iran-Geschäfte gearbeitet. Mit dem von der EU anvisierten "Special Purpose Vehicle", mit dessen Hilfe die US-Sanktionen umgangen werden sollen, gibt es jedoch ...

  • 04.11.2018 – 14:56

    STOP THE BOMB begrüßt neue Iran-Sanktionen

    Berlin / Wien (ots) - Das Bündnis STOP THE BOMB, das sich für eine Isolierung des iranischen Regimes und für die Unterstützung der Opposition einsetzt, begrüßt die morgen in Kraft tretenden neuen US-Sanktionen gegen die Diktatur der Ajatollahs im Iran. Sowohl zur nachhaltigen Beseitigung der Gefahren des Nuklearwaffen- und Raketenprogramms als auch gegen die fortgesetzten Vernichtungsdrohungen gegen Israel, die ...

  • 27.08.2018 – 09:38

    Nach Mordplänen gegen iranische Oppositionelle: STOP THE BOMB fordert politische Konsequenzen

    Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB fordert die Ausweisung iranischer Agenten und die Schließung iranischer Einrichtungen als Konsequenz aus den Mordplänen gegen iranische Oppositionelle in Europa. Seit dem 2. Juli diesen Jahres sitzt Assadollah A., ein Agent des iranischen Nachrichtenministeriums MOIS, in deutscher Untersuchungshaft. Dem seit 2014 als ...

  • 08.06.2018 – 14:37

    Proteste gegen den antisemitischen Quds-Marsch in Berlin und Hamburg

    Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB ruft für den morgigen Samstag, den 9. Juni zur Teilnahme an den Protestdemonstrationen gegen den Quds-Marsch auf sowie zur Kundgebung gegen das aus dem Iran gesteuerte "Islamische Zentrum Hamburg" (IZH) am 10. Juni in Hamburg. Der so genannte "Quds-Tag" (Quds = arabisch für Jerusalem) wurde 1979 vom iranischen Revolutionsführer Khomeini als politischer Kampftag für die ...

  • 11.05.2018 – 09:33

    STOP THE BOMB fordert Ende des "business as usual" mit dem iranischen Regime

    Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB fordert die Bundesregierung auf, den am 8. Mai verkündeten Rückzug der USA aus dem "Joint Comprehensive Plan of Action" (JCPOA) mit der Islamischen Republik Iran zum Anlass für einen politischen Neuanfang zu nehmen. Dazu STOP THE BOMB-Sprecherin Ulrike Becker: "Die mit dem Irandeal verbundenen Hoffnungen haben sich als ...

  • 19.02.2018 – 08:00

    FATF-Tagung: Der Iran muss auf der schwarzen Liste der Terrorfinanzierer bleiben

    Berlin (ots) - Seit Sonntag tagt die "Financial Action Task Force" (FATF), eine internationale Einrichtung zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Bei der Tagung geht es auch um den Iran. Dieser gilt als "nicht kooperierendes Hochrisikoland", da die Terrorfinanzierung des Regimes das internationale Finanzsystem bedroht. Um von der Liste gestrichen ...

  • 02.01.2018 – 07:30

    STOP THE BOMB fordert politische Unterstützung der Protestierenden im Iran

    Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB fordert die Bundesregierung auf, sich klar auf Seiten des Freiheitskampfes der Menschen im Iran zu positionieren und Sanktionen gegen die Repressionskräfte der Islamischen Republik vorzubereiten. Am 28. Dezember 2017 begannen in der nordiranischen Stadt Maschhad Proteste gegen Preiserhöhungen und breiten sich seitdem auf das ...