Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Offenburg

22.11.2019 – 07:27

Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Bundespolizei bei Fahndung im deutsch-französischen Grenzgebiet erfolgreich

Kehl (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich haben Beamte der Bundespolizei in Kehl zwei gesuchte Straftäter verhaftet. Gestern Mittag wurde ein Insasse eines Fernreisebusses aus Frankreich verhaftet. Gegen den 21-jährigen Afghanen bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Körperverletzung. Die fällige Geldstrafe konnte er bezahlen und somit eine 120-tägige Haftstrafe abwenden. Da er sich aber lediglich mit einer französischen Asylbescheinigung ausweisen konnte, die ihn weder zur Einreise noch zum Aufenthalt in Deutschland berechtigt, musste er wieder zurück ins Nachbarland und erhält zudem ein mehrjähriges Einreiseverbot für Deutschland. In der vergangenen Nacht gelang bei Kontrollen im Bereich der Europabrücke die Festnahme einer weiteren Person. Ein 21-jähriger Franzose wurde von der Staatsanwaltschaft Offenburg wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis per Haftbefehl gesucht. Auch er konnte durch die Bezahlung der Geldstrafe eine 30-tägige Haftstrafe abwenden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg